Startseite

Update von Sheldan Nidle 23.10.

64 Kommentare

7 Imix, 9 Tzec, 9 Eb (23.Oktober 2012)

Dratzo! Hier kommen wir wieder! Die Geschehnisse, auf die unsere heiligen Verbündeten seit Jahrhunderten hingearbeitet haben, stehen jetzt vor ihrer Verwirklichung, – was eure Welt für immer verändern wird. Die Machtstruktur, die eure Welt beherrscht, bricht in sich selbst zusammen, da deren Zentrum nicht länger zusammenhalten kann. Die finstere Kabale hat sich vor diesem Moment gefürchtet, seit die Anunnaki sie im Stich gelassen hatten, und seinerzeit hatten diese Außerirdischen gefordert, dass ihre auf dem Planeten lebenden Günstlinge die Oberherrschaft über eure Realität wieder an das LICHT abtreten. Gegen diese Empfehlung der Anunnaki legte eine beträchtliche Mehrheit jener Gruppen, aus denen die finster gesonnenen Günstlinge auf dem Planeten bestehen, ihr Veto ein; denn deren Anführer konnten überhaupt nicht begreifen, warum sie nun aus irgendeinem Grund aufgefordert wurden, das aufzugeben, was für sie ihr ‚Lebensblut‘ bedeutete: Macht. Macht ist grundsätzlich das einzige, was sie kennen. Unter der Schirmherrschaft ihrer ehemaligen außerirdischen ‚Master‘ waren deren Günstlinge 13 Jahrtausende lang rücksichtslos mit der Erde und der auf deren Oberfläche lebenden Menschheit umgegangen! Doch nun sind sie aufgefordert, buchstäblich auf ihren Thron zu verzichten! Für die Dunkelwesen war dies undenkbar – und empörend! Niemand, nicht einmal ihre einstigen ‚Master‘, hatte sie bisher von jener einen Sache separiert, die für sie ihre Ur-Identität bedeutete: ihre ’natürliche‘ Übermacht. Sie bildete das Zentrum ihres Seins. Und seit fast 17 Jahren kämpften sie nun darum, diese einzige Welt, die sie kannten, wieder zurückzugewinnen. Mehr

Advertisements

Gespräch mit ISAIS über den Aufstieg

16 Kommentare

Geliebtes Kind, ICH BIN, also bin Ich immer da.
Herz Meiner Selbst, was kann Ich für Dich tun?

ISAIS, erkläre Mir, Ich versteh Mich selbst nicht: Oft habe Ich so viele Ideen in Mir, dann sitze Ich herum und kann Mich nicht aufraffen, irgendetwas davon zu tun.
Hinterher bin Ich dann leicht enttäuscht von Mir, weil Meine freie Zeit einfach so verpufft ist, ohne Ergebnis.

Geliebtes Kind, glaube Mir, Deine „Zeit“ ist nicht einfach so verpufft. Dein kreatives Denken, Deine Fantasie, Deine Ideen, wie Du nanntest sie, diese vielen, vielen geistigen Impulse, die Du aus Dir heraus erschaffen hast, sie haben ungeahnte Kraft.
Indem Du sie in Dir hin und her bewegst, verleihst Du ihnen Schöpferkraft und wirkst mit diesen Energien an der Erschaffung der Neuen Erde.
In alten Energien MUSSTE alles umgesetzt werden, nur wenn MAN hart arbeitet, erzielt MAN auch ein Ergebnis und das MUSS gesehen werden im AUßEN……..

Quelle Text und weiter: https://sites.google.com/site/kathrinsgechanneltebotschaften/isais/gesprch-mit-isais-ber-den-aufstieg

MACHT DER WORTE, PARAMAHANSA YOGANANDA

61 Kommentare

Menschen in Gottes Hand!

Mein Weg führt mich erneut auf die Erde,
erneut komme ich zu euch und steige herab,
damit sich Gottes Absicht mit den Menschen
und mit der Welt erfüllt.
Die neue Zeit zieht mit großer Eile herauf,
die Welt verändert ihr Antlitz und wir finden uns ein,
ein jeder zur rechten Zeit an seinem rechtmäßigen Platz. Mehr

Herak: WIR BEOBACHTEN EURE AKTIVITÄTEN IN DER ERDUMLAUFBAHN

40 Kommentare

Seid gegrüßt Ihr lieben Lichtwesen,
Heute möchten wir mit diesen so Auftaktartigen Titel Euch über die Aktivitäten in Eurer Erdumlaufbahn unterrichten.
Seit nunmehr über 5 Jahrzehnten Eurer Raumfahrtaktivitäten haben wir Euch immer begleitet, das wissen alle Astronauten aus allen Ländern Eurer Erde.
Jedoch wurden Sie über die Dinge die im Weltraum vor sich gehen einem Schweigegelübde unterworfen.
Von den über 500 Astronauten die bisher die Chance hatten in den Weltraum zu fliegen, haben bisher gerade einmal 1-2 % darüber sprechen können, aber nicht dürfen. Diese Politik wird seit dem ersten „offiziellen“ Raumflug von Juri Gagarin im April 1961 betrieben, denn was Ihr nicht sehen könnt müsst und dürft Ihr auch nicht wissen……….
Quelle  Text und weiter als pdf Link: Herak  vom 21.10.12

 

EE Uriel: Gewahr- sein 23.10.2012

5 Kommentare

Hier ist Uriel, das Licht Gottes
Ich grüße Euch meine geliebten Wesen, und ich bringe den Segen und die Liebe der Quelle allen Seins zu Euch.
Die Veränderungen der Frequenzen nehmen jetzt auch in Euch mehr und mehr Gestalt an. Die Sensibilität Eurer Sinne wurde auf der feinstofflichen Ebene geschärft, und so beginnt sich jetzt Eure Wahrnehmungsfähigkeit zu verändern.
Dies mag für viele kaum zu spüren sein, denn Ihr habt gelernt, Euch vor äußeren
Reizen abzuschotten. So sind Eure Sinnesorgane häufig untrainiert, und manchmal
sind sie sogar verkümmert.
Ihr habt, um Euch zu schützen, einen Nebel um Euch und Eure Wahrnehmung
gelegt. Diesen Nebel wieder aufzulösen ist Eure Aufgabe, denn er entstand durch
Euren freien Willen.
Es ist ein Akt der Selbsterlösung, die Schleier abzulegen und die Sinne zu befreien,
Du brauchst nur die klare Absicht, die selbst auferlegten Begrenzungen zu
überwinden……..
Quelle und weiter: 23.10.2012 Gewahr- Sein.

 

Christallina „Sternentore öffnen sich“

5 Kommentare

Christallina „Sternentore öffnen sich“ Zu den Klängen von MyEric kann ich aus persönlicher Erfahrung sagen, dass mir Tränen des Berührt-Sein über die Wangen liefen. Ich bedanke mich ganz herzlich für dieses wundervolle Geschenk.

Quelle Text: http://torindiegalaxien.de/1012/00new.html