ICH BIN der ICH BIN. ICH BIN St. Germain.
Die Welt, wie sie ist, hat im Moment eine Schwingung, die eine Veränderung geradezu erzwingt – um hier etwas in Gang zu bringen, was sich aus diesem Alten heraus neu entwickelt. Es ist so, dass das, was ihr in der irdischen äußeren Welt erlebt, die Nachwehen der alten Kräfte sind, die noch einmal ganz besonders kräftig an der Schraube drehen und den Machterhalt auf Biegen und Brechen erreichen möchten. Sie spüren, dass die Welt, wie sie war, einem Ende zugeht und dass die alten Machtverhältnisse hier nicht mehr dauerhaft halten. Deshalb versuchen sie alles, um doch noch – ich will es einmal mit euren Worten sagen – ihre Schäfchen ins Trockene zu bringen.
Nichts von dem hat Bestand. Nichts von diesen alten Dingen hat Bestand. Die Welt wird sich in einer Form ändern, dass eure gesellschaftlichen Bezüge, eure Institutionen, eure Organisationen, sich von innen her erneuern, so, wie ihr es tut. Mit jedem Menschen, der mit dem Herzen anfängt zu handeln, verändert sich diese Welt ein Stückchen mehr. Und mit jedem Menschen, der dies tut, werden auch die Gegenkräfte ein wenig stärker, weil sie das Gefühl haben, gegenhalten zu müssen. Deshalb habt ihr im Moment den Eindruck, dass auf der Erde so etwas wie eine Eskalation entsteht, eine Eskalation der Gewalt…….

Quelle und weiter: Saint Germain zum aktuellen Weltgeschehen

About these ads