h.sharifi20130527084727927 Der erste Weltkrieg jenseits der Regierungen beginnt   Gordon Duff

The Syrian army has conducted successful operations against foreign-backed militants. (File photo Veterans Today)

[Übersetzung von politaia.org mit der Bitte um kritische Wertung des Artikels, Duff mischt bekannterweise Desinformation in seine Artikel, sonst „wäre er schon längst tot“, wie er einmal anmerkte. Gordon Duffs Artikel zu übersetzen, ist eine Qual. Alle, die dazu in der Lage sind, sollten den englischen Originalartikel lesen. Oder das Delphische Orakel befragen.
Warum listet Duff ausgerechnet Deutschland an vorderster Linie als „Achsenmacht“ auf?  Warum ein deutsches U-Boot, „israelisch bemannt“? Fuhr es unter deutscher Flagge?]


von Gordon Duff, Veterans Today

Heute wachte Israel in einer neuen Welt auf. Syrien hat ein voll einsatzfähiges S-300 Luftabwehrsystem, mit dem es nicht nur – wenn es will – den Libanon abdeckt, sondern auch einen Großteil Israels.
Israel ist mit heruntergelassenen Hosen aufgewacht.

Wie Israel in Wahrheit  gegen das S-300-Sytem losschlug

Gestern druckte The Daily Beast, eine “Newsweek”-Publikation von Jane Harmon, einen Artikel, in dem behauptet wurde, Obama habe eine Flugverbotszone über Syrien ausgerufen. Jane Harmon ist ein ehemaliges Mitglied des Kongresses, der sein Amt wegen Spionagevorwürfen für Israel verlassen musste.
Eine Stunde später musste Harmons Publikation auf Druck der Regierung eine Dementi drucken.

Heute hat Syrien seine eigene “Flugverbotszone.”

Wir sind bereits in einem Atomkrieg

Die Wahrheit ist das erste Opfer eines Krieges. Die erste Salve war der Nuklearschlag auf  Syrien am 4. Mai, ein Nuklearschlag, der ebenso offensichtlich wie unabweisbar ist.

Die amerikanische Presse ist voll von extrem ungenauen und verschwörerischen Monstrositäten; sie erweisen sich nacheinander schnell als falsch. Die tatsächlich wahren Geschichten, nämlich, dass die Vergewaltigungsschwadronen der “syrischen Rebellen” junge Frauen und Mädchen in den besetzten Zonen Syriens kidnappen und ermorden, werden zensiert.

Aber es ist keine Vergewaltigung, wenn saudische Wahhabisten eine “Drei-Tage-Ehe” proklamieren, welche die Vergewaltigungsgangs der Rebellen davor bewahrt, gesteinigt zu werden, wie das wahre Gesetz des Korans verlangt.

Berichte von Menschenraub, von ganzen christlichen Dörfern,  die von Al-Kaida-Partnern und Verbündeten des “Nationalrats” abgeschlachtet wurden, werden unterdrückt; ebenso Berichte über Chemiewaffeneinsätze von tschetschenischen Söldnern, die   mit der CIA und Al-Kaida gegen die Damaszener Regierung zusammenarbeiten.

Die Kampflinien werden gezogen

Frontlinien sind nun gezogen, ein Krieg ist nun offiziell im Gange, ein Krieg wie kein anderer. Die “Alliierten” werden von Russlandunter Putin angeführt. Der heutige Kampf auf der Welt bringt Russland zum ersten Male an die Spitze, offen im Zwist mit den eigenen zionistischen Oligarchen.
Auf der Seite Putins stehen – und lesen Sie das genau – folgende Gruppen:
  • Präsident Putin, das Verteidigungsministerium, das Außenministerium und das Pentagon
  • die Islamische Republik Iran
  • Syrien
  • Irak
  • die Hisbollah

Die  “Zentral-” oder “Achsenmächte” sind:

  • Deutschland
  • Türkei (und Irakisch-Kurdistan)
  • Israel
  • Saudi-Arabien und Katar
  • Großbritannien und Frankreich
  • Senator John McCain und Al Kaida
  • Die AIPAC/Israel-Lobby im Kongress
  • Die gleichgeschaltete Weltpresse als Sprachrohr für das Organisierte Weltverbrechen.

Der Krieg begann nicht nur mit den Kämpfen in Syrien, sondern auch mit Terrorangriffen in den USA, die von einer sorgfältig eingefädelten Pressekampagne zur Verbreitung von Lügen und Angst begleitet wurden. Sie bereiteten die Bühne für eskalierende Terrorangriffe unter falscher Flagge, die jüngsten sind Boston und Woolrich.

Hintergrund

Als der Weltkrig im August 1914 ausbrach, begannen die kolonialen Nationalstaaten von Europa und das Ottomanischen Imperium eine vierjährige Schlächterei, die von geheimen Allianzen und Verträgen gesteuert wurde. Für die Intellektuellengemeinschaft der Welt signalisierte der “Große Krieg” das Ende der Zivilisation. Da mag sie recht gehabt haben.

Heutzutage steht der Staat Israel nahe an der Auslöschung, trotz all der massiven Desinformation und Zensur. Russland ist bereit, in die Ecke gedrängt und ohne andere Optionen, den jüdischen Staat mit thermonuklearen Waffen zu vernichten.

Wie im Jahre 1914 begann alles einfach. Dann tötete ein serbischer Anarchist den Erzherzog Franz Ferdinand und setzte damit eine Kettenreaktion von Ereignissen in Bewegung, die Russland zur Verteidigung Serbiens ins Feld führte, Frankreich zur Verteidigung Russlands und Deutschland zur Verteidigung Österreich-Ungarns und so weiter.

Sarajevo 2013, 99 Jahre später

Die Realitäten des weltweiten Konflikts von heute, eines Konflikts auf “kalter und heißer” Ebene, mit Terrorismus unter falscher Flagge, mit  angezettelten Revolutionen, mit ökonomischem Holocaust und steigenden Opferzahlen, die mittlerweile in die Millionen gehen, liegen näher an denen von 1914 , als viele glauben.

Es war einfach und klar ausgedrückt ein Rothschild-Krieg. Die Machenschaften des Kolonialismus, der Zentralbanken, der schuldenbasierten Währungen und Schlüsselfiguren in den Regierungen, wie heutzutage gekauft und bezahlt, brachten uns den ersten weltweiten Konflikt.

Der Krieg heute ist in Wahrheit eine Fortführung der Welteroberung, die damals begann; man bewegte sich von einer Stufe zur nächsten. Die bolschewistische Revolution, die Vernichtung Deutschlands, der neue “weiche Kolonialismus” und die unaufhörlichen Kriege auf Sparflamme, der Krieg gegen den Terror, alles ein Theater, nach einem Skript ablaufend und ein Betrug.

Vielleicht ist die Welt bereit, die Lektionen der Gechichte zu lernen, welche aus Ignoranz zu einer endlosen Wiederholung der Lektionen verdammt war. Es scheint so, als ob einige Wenige, einige Tapfere, ein  “Bund von Brüdern” das Märchen der Opfermythologie und der Korruption niederreissen könnten.

Was wir jetzt sehen, ist Verzweiflung in den gleichgeschalteten Medien!

Dieser Krieg begann am 2. Mai 2013 um 2:30 Uhr mit der Versenkung eines deutschen U-Boots der Dolphin-Klasse, bemannt mit Israelis, das bei der Inflitration von Kommandos an der syrischen Küste mithalf. Das U-Boot wurde in 150 Meter Wassertiefe aufgespürt und von einem ausgeklügelt gesteuerten Torpedo getroffen. Syrische Hubschrauber verblieben über dem Ort des Geschehens, bis eine russische Flottille mit einem Bergungsschiff eintraf, um die nuklear bestückten Tomahawk-Marschflugkörper an Bord zu sichern.

Als Gegenschlag begann israelische Artillerie die Bombardierung von syrischen Stellungen außerhalb von Damaskus. Während der Bombardierung startete ein israelisches Unterseeboot einen nuklearen Marschflugkörper  von der libanesischen Küste aus. Ein hochauflösendes Video aus 15 Meilen Entfernung identifiziert deutlich den massiven Feuerball, die verräterische pilzförmige Wolke und den Lichtblitz; es gibt keinen Zweifel, dass es sich um eine nukleare Explosion handelte.

Die  Explosion wurde von amerikanischenVela-Satellites aufgezeichnet und bestätigt. [Die letzten 3 Vela-Satelliten wurden 1985 abgeschaltet. Die Aufgaben von Vela übernahmen die GPS-Satelliten als Teil des US-Programms Nuclear Detection System (NDS). Duff weiß über den Umstand sicher Bescheid, warum verwirrt er uns?  Anm. d. Ü.]

Warum das Weiße Haus nun auf Seiten von Russland, Syrien und dem Iran steht

Russlands Präsident Vladimir Putin trat danach mit dem amerikanischen Präsidenten Obama in Kontakt. Putin bestätigte, dass Russland keine weiteren Nuklearattacken zulassen würde, ohne auf gleiche Weise gegen Israel vorzugehen. Unter diesen Umständen wurden die USA darauf hingewiesen, dass “Israel sich sein Bett gerichtet habe und es werde darin sterben, wenn es wünsche”.

Die Obama-Administration willigte ein, sich nicht einzumischen. Als eine Teilkompensation kaufte Amerika russische Hubschrauber für die afghanischen Streitkräfte und erklärte sich damit einverstanden, gegen die Installation eines S-300-Luftabwehrsystems in Syrien keine aktiven Schritte zu unternehmen. Die S-300-Installation macht Israels Luftüberlegenheit in der Region zur Geschichte.

Die Obama-Bombe vom 23. Mai 2013

Am 23. Mai 2013 hielt Präsident Obama eine 48-minütige Rede, in der er die Politik Amerikas umriss. Die Rede war von epischer Wichtigkeit, sie wurde falsch zitiert und irgendwann von der Presse zensiert. Warum? Was sagte Obama?

  • Amerikas Auslieferungsprogramm sei ein Kriegsverbrechen. Ebenso, dass Gefangene illegal gefangengenommen und “gefoltert” werden. Ja, Präsident Obama nannte die Auslieferungen illegal und Waterboarding eine Folter.
  • Alle Drohnenangriffe (außerhalb von Irak und Afghanistan)  werden vom Kongress autorisiert und darüber hinausgehende Drohnenangriffe bedürfen einer Aufsicht. Obama gab zu, dass viele Drohnenangriffe falsch gewesen seien und keiner adäquaten Aufsicht unterstanden; die Politik der Drohnenangriffe sei falsch und unverantwortlich gewesen.
  • Durch präsidiale Verordnung  werde kein Flug einer bewaffneten Drohne über die USA zugelassen.

GD/NN