Hallo, hier ist John mit der Botschaft von Jesus für Freitag, den 7. Juni 2013. Heute ist das Format etwas anders. Ich füge meine persönliche Unterhaltung mit ihm hinzu, die vor dem Beginn der Botschaft erscheint, denn es scheint für mich, dass [diese Unterhaltung] möglicherweise Probleme anspricht, die viele von uns betreffen. Ich hoffe, ihr findet es hilfreich.

Jesus Blog # 159 06/07/13.  Gechannelt am Mittwoch, den 5. Juni 2013, 11.25 Uhr.
Ich: Guten Morgen, lieber Jesus. Vielen Dank für die Botschaft, die ich heute Morgen auf unserem Blog gepostet habe. Ich fühle mich ein bisschen nervös, angespannt, und manchmal denke ich, es ist deshalb, weil ich das Gefühl habe, dass ich Dich nicht rufen, nicht stören sollte, weil Du unglaublich beschäftigt sein musst, so vielen liebevollen Seelen Beistand zu leisten, die ein viel größeres Bedürfnis [diesbezüglich] haben und die weitaus würdiger sind als ich, Dich anzurufen. Ich denke in der Tat fühle ich mich zu einem gewissen Grad so, als hätte ich nicht das Recht dazu, mich an Dich zu wenden, dich anzurufen, obwohl Du uns gesagt hast, dass Du uns stets zu Verfügung stehst und auch willst, dass wir dich anrufen. [Es sind] dumme Gefühle, tief verwurzelte Gewohnheiten, Aspekte, die ich loslassen muss. Und dann habe ich das Gefühl arrogant zu sein, wenn ich Dich anrufe. Na ja! Also, lieber Jesus, bitte sprich mit mir, und ich danke Dir im Voraus.
Jesus: Guten Morgen John, es ist immer gut von dir zu hören. Viele haben das gleiche Gefühl wie du. Es handelt sich in gewissem Sinne um sehr tiefe Schuldgefühle bezüglich eurer kollektiven Wahl, euch von unserem Vater zu trennen. Es war verrückt das zu tun, und auf einer tiefen Ebene denkt ihr, dass eure scheinbare Ablehnung Ihm und seiner Liebe gegenüber für euch unverzeihlich ist. Aber ihr seid nur Kinder, und Kinder tun dumme Dinge während sie sich zu Erwachsenen entwickeln und beginnen, die ein oder andere Weisheit zu lernen. Gott versteht dies vollkommen und Sein einziges Anliegen ist, dass ihr nach Hause zurückkehrt wie der verlorene Sohn – obwohl niemand von euch jemals Gott verlassen hat. Dieses Gefühl der Trennung ist die Illusion, und ihr werdet sehr bald aus ihr erwachen.  
Wann immer ihr euch unwürdig fühlt, dass mich anzurufen ein arrogantes Eindringen in meinen Raum ist, dann erinnert euch einfach daran, dass wir alle LIEBE sind! Liebe nimmt alles bedingungslos an, immer, und ich genieße es immer von euch zu hören, ob ihr mürrisch oder glücklich seid, es macht keinen Unterschied, ruft mich und ich werde für euch da sein. Ihr geratet niemals an den Anrufbeantworter! Ich liebe euch sehr, und ihr könnt mich nie und nimmer verletzen oder beleidigen. Vertraut mir und vertraut euch selbst, denn wir sind EINS in unserem Vater, Dessen Liebe für uns jenseits von unendlich ist. Hört damit auf zu versuchen, besser zu sein, euch zu messen; ergebt euch einfach in die Arme der Liebe.
Ich: Lieber Jesus. Vielen Dank! Das ist sehr beruhigend und tröstend. Aber ich und viele, viele andere, haben noch ein großes Problem mit BALD! Trotzdem vielen Dank für Deine Freundlichkeit und Deine Liebe. Es ist sehr beruhigend für mich, mich selbst daran zu erinnern. Bitte hilf mir, tiefer zu gehen und leiser zu werden, wenn ich meditiere, ich bin so leicht, viel zu leicht, abgelenkt.
J: Natürlich John, ich bin immer da, um dir zu helfen. Wo ist dein Vertrauen? Es sollte mittlerweile perfekt gefestigt sein! Und nun eine neue Botschaft für dich, deshalb entspanne dich und lass unser Gespräch fließen.
Angst klammert; Liebe befreit
Ihr alle geht kontinuierlich und konsequent auf den Augenblick eures Erwachens zu, und nichts kann euch davon ablenken, von eurem himmlischen Ziel. Ihr seid natürlich bereits zu Hause, und bald wird euch die Erkenntnis dieser göttlichen Wahrheit dämmern. Seid fröhlich, optimistisch und glücklich, denn die ewige Freude, Gottes unendliche und nie endende Liebe für euch zu erleben, kann von euch nicht mehr allzu lange durch die Illusion verborgen werden.
Euer Eins sein mit Gott, der Quelle allen Seins, kann nicht mehr geleugnet werden, und wenn eurer Leugnen, eure Verweigerung nicht mehr aufrechterhalten wird, diese göttliche Wahrheit in eurem Bewusstsein, eurem bewussten Verstand zu akzeptieren, dann wird der Mantel der Finsternis aufgelöst, zerstreut werden, und für immer in dem brillanten Licht eures neuen und ewigen [Daseins-] Zustands der Offenheit verloren sein.
Es ist, als ob ihr alle in kleinen, einzelnen, wasser- und manipulationssicheren Blasen in einem gewaltigen Ozean treiben würdet, angefüllt mit eher trägem Wasser, vollkommen abgeschnitten von den lebensspendenden und lebensfördernden Gewässern des Ozeans, die euch umgeben und euch umschließen. Ihr müsst für euer ewiges Wohlbefinden in diesem Ozean versunken sein, denn es ist das unendliche Feld der Liebe Gottes, das ständig all das in ihm befindliche erfrischt und revitalisiert – doch ihr habt euch entschieden, euch von ihm zu trennen und von dieser Quelle abgeschnitten zu sein, von der ihr völlig abhängig seid. Der Wahnsinn dieser Wahl wurde nun erkannt, und gemeinsam habt ihr sie rückgängig gemacht. Ihr befindet euch jetzt im Prozess, euch von diesen winzig kleinen Behältern zu befreien, damit ihr in diesem wunderbaren das Leben wiederherstellenden Umfeld frei fließen könnt, ohne Begrenzung oder Einschränkung, in dem für all eure Bedürfnisse fortwährend – in Fülle – gesorgt wird.
Alles, was ihr euch jemals zu benötigen erträumt habt, wird in Hülle und Fülle von Gott bereitgestellt, weil er sich nicht wünschen würde, dass es euch keinster Weise an irgendetwas mangelt. In der Tat ist die Vorstellung von Mangel eine unwirkliche Vorstellung, die ihr zusammen mit all den anderen lieblosen Aspekten loslassen müsst, an die ihr euch ziemlich heftig klammert und die euch an die Illusion binden. Sich an etwas oder jemanden zu klammern oder festzuhalten, ist das Gegenteil von Liebe und das hat immer seinen Preis, verlangt Zahlung oder Kostenbegleichung. Sich an etwas zu klammern ist lieblos! Liebe ist vollkommen frei; Sie fließt frei, liebkost alles auf Ihrem Weg, fordert nichts und bietet alles. Angst klammert; Liebe befreit.
Die Illusion ist unwirklich, und dennoch scheint sie euch eine Umgebung bereit zu stellen, in der ihr Schutz und Sicherheit mittels defensiven Plänen und Aktionen finden könnt, und weil ihr euch so stark, so hartnäckig mit euren ziemlich verwundbaren Körpern identifiziert – temporären Fahrzeugen, die ihr vorübergehend beschlossen habt zu bewohnen – macht dies absolut Sinn. Und dieses Bedürfnis, euch (d.h. eure Körper) zu schützen, flößt Angst ein, die euer Ego zu fördert, und diese führt dazu, dass ihr euch an Ideen oder Dinge klammert oder festhaltet, von denen ihr glaubt, sie könnten euch vor Unglück, Leid und sogar vor dem Tod schützen.  
Angst ist eine Krankheit; sie ist [genauso] unwirklich wie die Illusion. Aber indem ihr sie annehmt, erstickt sie, sie blockiert und riegelt den Kanal ab, durch den die Lebenskraft – die Liebe – in und durch euch hindurch fließt. Und natürlich präsentiert sich Angst in eurem Körper als eine Vielzahl von Krankheiten – physischen, psychischen und emotionalen – und manifestiert sich in der Welt um euch herum als Konflikt und Krieg. Krankheit leitet die Lebensenergie von euren Körpern ab, so wie Krieg eure Gesellschaften ihrer Lebensgrundlagen beraubt. Eure Wissenschaften haben mehrere Hilfsmittel und Waffen um die Frucht der Angst zu „bekämpfen“ – die „Kriege“ gegen Krebs, Aids, Drogen, Terrorismus, Armut – die mit Begeisterung von der Pharma- und Verteidigungsindustrie bereitgestellt werden. Angst hält die Illusion aufrecht und unterstützt sie; Liebe löst sie auf.
Das Zeitalter der Liebe ist nun angebrochen, und es befindet sich im Prozess der Auflösung der Illusion. In diesem Prozess ist eure Hilfe absolut notwendig. Du, jeder einzelne von euch ist Liebe –denn es ist Liebe aus der euch Gott erschaffen hat. Und indem ihr versucht euch selbst von der Realität zu trennen, euch in die Illusion zurückzuziehen, habt ihr euer wirkliches Wesen verleugnet. Eure Aufgabe ist es nun dieses Wesen zu erkennen und zu ehren.
Wie sollt ihr das nun anstellen? – indem ihr stets nur Liebe zeigt, unabhängig von der Art irgendeiner Situation, in der ihr euch selbst vorfindet. Die Liebe, die eine immer größer werdende Zahl von euch bedingungslos und wahllos 24/7 [„rund um die Uhr“] bietet, löst die Illusion auf. Ihre Auflösung ist unvermeidbar, da die Menschheit gemeinsam beschlossen hat, sie aufzulösen. Euer Vater will euch wach und ewig fröhlich im Himmel bei Sich haben. Das ist Sein Wille, und da ihr alle eins mit Ihm seid, ist es auch euer Wille. Dieser Wille wird [euch/Ihm] nicht abgesprochen werden.
Euer euch liebender Bruder, Jesus.