(von Shogun Amona)
Erstkontakt-Essay 1: Wie Atomforschung unsere Welt veränderte – oder wie Kernspaltung – Bewusstsein und der Erstkontakt miteinander verknüpft sind

Schon seit einiger Zeit verspüre ich den Impuls über den „Erstkontakt mit der Galaktischen Föderation“ Artikel zu verfassen, die etwas Licht in dieses sehr umfangreiche Thema bringen. Bis jetzt gibt es eher wenig in deutscher Sprache zum Thema und da wir auch viele Zuschriften mit Fragen erhalten, könnte dies eine Möglichkeit für viele Menschen mit ähnlichen Fragen darstellen – eine Antwort zu finden. Ein weiterer Grund besteht auch darin – einen roten Faden – einen gemeinsamen Weg – aufzuzeigen für die Lichtarbeiter, Licht-Interessierten und die Neu-Erwachenden. Das Thema Erstkontakt erscheint vom prinzipiellen Verständnis der Menschen schon mal etwas polarisierend, denn da gibt es auf der einen Seite die eher spirituell-geistig orientierten Menschen, dann gibt es da die UFO- und Raumschiff-Interessierten und dann gibt es natürlich auch noch die, die noch tief und fest in der Ahnungslosigkeit schlummern und bis jetzt keine bewusste Erinnerung haben.
Das ist alles gut und schön, doch wie soll das alles zusammengehen? Jeder Mensch hat Entscheidungsfreiheit und der freie Wille wird von unseren Sternengeschwistern und der geistigen Welt immer respektiert. Also widmen wir uns jetzt der eigentlichen Frage: Erstkontakt – wozu und weshalb? (Grundsätzlich möchte ich vorher noch einfügen – dass wir hier vom massenhaften Erstkontakt mit der Galaktischen Föderation sprechen.)
Die Galaktische Föderation – eine Vereinigung aus ungefähr 300 000 Sternennationen (allesamt raumfahrende Zivilisationen) – ist seit langer Zeit in unserem Sonnensystem und in den Himmeln unserer Erde präsent – wenn auch nicht für jedermann sichtbar. Dies geht sehr weit bis in unsere Entstehungsgeschichte zurück – doch das würde hier doch etwas zu weit führen und aus diesem Grund möchte ich ganz bewusst ein bestimmtes Zeitfenster wählen, welches wirklich bedeutungsvoll in diesem Zusammenhang ist. So richtig massiv und auffällig wurden die UFO-Sichtungen und Licht-Erscheinungen erstmals während des 2.Weltkriegs – nämlich genau zu dem Zeitpunkt – als die regierenden Mächte und Wissenschaftler anfingen, sich mit Kernspaltung zu beschäftigen und in Folge dessen Atomwaffen zu entwickeln und zu testen. Dies war das Startsignal für ein göttliches Einschreiten der Galaktischen Föderation – denn die Wissenschaftler der ersten atomaren Versuchsreihen wussten ganz am Anfang nicht – ob die Reaktion (Kettenreaktion der atomaren Spaltung *) – die bei einer atomaren Spaltung ausgelöst wird – jemals wieder zum Stillstand kommen würde und so wäre davon die ganze Erde mehr als bedroht gewesen. Also um es noch einmal in aller Deutlichkeit zu wiederholen: Ob, wann und wie die zu erwartende Kettenreaktion wieder stoppen würde war zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt und es hätte – und das nicht nur einmal – in einem Fiasko enden können. Und doch haben sie es getan – und die Ketten-Reaktion ist glücklicherweise „ausgeklungen“ denn sonst würde ich das hier jetzt nicht schreiben. Also an diesem Beispiel – an dieser Einstellung erkennen wir sofort – woran es im eigentlichen Sinne im Bewusstsein dieser Menschheit (neutraler formuliert – dieser Bewusstseinsstufe der Menschheit) fehlt. Es ist das verlorengegangenen Bewusstsein der Verbundenheit – der Einheit mit Gott – und nur Menschen die sich an ihre Göttlichkeit nicht erinnern, sind fähig solche Entscheidungen zu treffen. Dieses Thema alleine würde mindestens ein Buch füllen in dem man aufzeigen könnte, warum Menschen Technik und Konzepte verwenden, die sich auf Kollisionskurs mit der Natur – dem Schöpfungsprinzip und mit dem natürlichen „Flow“ der Schöpfung – befinden. Nun aber zurück zum Thema: Die Kettenreaktion hat also glücklicherweise gestoppt. So ist also die Galaktische Föderation – die für den physischen Teil der Schöpfung eine Hüterschaft übernommen hat – eingeschritten und hat überall dort wo Kernwaffen und Experimente mit atomarer Gefährdung stattgefunden haben – ihre Fühler ausgestreckt und genau beobachtet, was da vor sich geht – mit dem Ziel – die vollständige Vernichtung der Erde zu verhindern bei gleichzeitiger Wahrung des freien Willens eines jeden einzelnen Individuums. (Nebenbei bemerkt – eine sehr delikate Angelegenheit.) Hier an diesem Punkt sei auch noch erwähnenswert – dass die GfdL ein göttliches Mandat ausführt und mit dem Gesetz der Nicht-Einmischung ihren Auftrag erfüllt. Jetzt kann ich schon förmlich die Stimmen hören – die vom Verständnis einer Hüterschaft mit Nicht-Einmischung – her doch ein Problem haben. Ich möchte das hier noch kurz erklären: Die gesamte Schöpfung folgt einem Prinzip – dem Gesetz der Resonanz. Also ganz einfach gesagt: Alles was man aussendet kommt auch wieder zurück, das kennen wir ja bereits. Auf diesem Gesetz beruht auch das was wir als Karma kennen und genau das ist der Grund, warum die GfdL nicht offener einschreitet und uns zu unserem Glück zwingt. Die höheren geistigen Ebenen haben sehr wohl verstanden dass man Glück nicht verordnen kann, sondern dass es durch Selbst-Erfahrung – durch eine Art Selbst-Entdeckungsprozess erst zu wirklicher Freiheit führt. Die Galaktische Föderation ist also aufgerufen so zu agieren – dass der freie Wille für alle gewahrt bleibt. (Und das gilt auch für den freien Willen der sog. Dunkelkräfte – die immer noch sehr verurteilt werden für ihr Tun…) Soviel dazu, um zurückzukommen auf das eigentliche Thema wurde also durch diesen ersten Kernspaltungsversuch (der den beiden deutschen Forschern Otto Hahn und Fritz Straßmann erstmals 1938 gelungen war und woraufhin die ersten UFO-Sichtungen hauptsächlich über Deutschland dann während der Siegeswaffenproduktion des Dritten Reichs in der 40iger Jahren folgten…) auch ein Prozess im Bewusstsein der kollektiven Menschheit ausgelöst – der nicht gestoppt wurde und der eine Beschleunigung unglaublichen Ausmaßes angenommen hat. Dieser Prozess läuft immer noch weiter und nimmt an Geschwindigkeit stetig zu. (Wir können das hier nicht alles im Detail ausführen. Es besteht die Möglichkeit mehr dazu in unserem in Kürze angebotenen Webinar zu erfahren!) Und dieses Chaos – wie es sich jetzt auf der Oberfläche der Erde abspielt – die Veränderungen und Umstrukturierungen – innerlich und äußerlich – sind mit diesem Prozess in Verbindung zu bringen. Also die Tatsache – dass in den 30iger und 40iger Jahren die Wissenschaft (wissentlich oder nicht wissentlich) bereit war – die Erde quasi zu opfern – hat eine bewusstseinsmäßige (R)evolution in Lichtgeschwindigkeit mit immer noch steigendem Tempo ausgelöst und diese Entwicklung läuft bis wir die nächsten Bewusstseinsebenen erreichen – in denen wir vollkommen in Frieden – in Liebe und Harmonie miteinander leben. In diese Entwicklung ist auch Mutter Erde – Lady Gaia – ganz und gar involviert und von daher wird es richtig große Veränderungen geben – hier auf unserer Erde. Angefangt von der oftmals beschriebenen Polverschiebung – die in Wahrheit eine Wandlung des Erdmagnetfeldes von einem bipolaren also doppelpolaren Feld (so wie wir es bis jetzt kennen) in ein monopolares Feld ist (ähnlich wie bei unserem Herzen – dessen Energiefeld im innersten Kern ein monopolares Feld ist…) und vieles, vieles mehr. Zusammenfassend könnte man es so formulieren: Alles was nicht in Übereinstimmung mit der Natur – dem Prinzip der Schöpfung ist – wird von Grund auf transformiert und neu ausgerichtet. Es ist einfach eine Gesetzmäßigkeit – die es in der Ebene – der Schwingung des Bewusstseins – das wir erreichen – existiert. Es ist wirklich eine sehr bewegte Zeit – in der wir uns befinden und es gibt keinen Grund in Angst oder Unmut zu fallen. Wir sind genau für diese Zeit hierher gekommen um das zu tun und jetzt hier dabei zu sein – Wir alle. Und sobald sich der Beginn der verstärkten physischen Veränderungen und Umbrüche auf Gaia ankündigt, ist die Galaktische Föderation des Lichts dann gerufen und der massenhafte Erstkontakt – mit den Massenlandungen der Lichtschiffe begleitet von den Engeln und aufgestiegenen Meistern – ist zu erwarten…
Doch dazu mehr beim nächsten Essay und auch bei unseren Veranstaltungen http://erstkontakt-events.jimdo.com/
.
Ich danke Euch allen dass Ihr jetzt zu diesem Zeitpunkt hier auf der Erde seid – gemeinsam sind wir erfolgreich. In Liebe, Freude und Verbundenheit…….Shogun
.
(*) Kernspaltung bezeichnet einen Prozess der Kernphysik, bei dem ein Atomkern unter Energiefreisetzung in zwei oder mehr Bestandteile zerlegt wird.
 .
Quelle: http://erst-kontakt.jimdo.com/home/grundlegende-informationen-für-den-erstkontakt/