jesus Teil I von II
Gespräch mit JESUS SANANDA
Bin den ganzen Tag über sehr unruhig
– voller Energie und unruhig…
JESUS SANANDA: Die der Menschheit verheißenen Ereignisse kündigen sich an und dein Zellenbewusstsein nimmt diese Veränderungen, die erst sichtbar werden, bereits jetzt wahr.
Daher deine Unrast und diese wird noch einige Tage anhalten – bis die ersten Entladungen geschehen.
.
ICH: In den vergangenen Tagen erhielt ich im Ausmaß und Inhalt enorme Botschaften, die vieles von dem, was der Menschheit bisher über den Aufstieg bekannt war, auf den Kopf stellen. Meine Frage ist die, wie weit kann es noch zu Veränderungen kommen und wie weit sind bis zuletzt Umstellungen möglich – das heißt:
Kann erneut ALLES abgeändert werden?
.
JESUS SANANDA: Das durch dich der Welt Verkündete ist nun am Wege zu euch und hat begonnen, diese Welt zu verändern. Diese Tatsache ist bereits Realität und kann durch nichts abgeändert werden.
Das bedeutet, der Wandel ist in VOLLEM Gange und setzt sich fort.
Alle Details den Aufstieg betreffend sind variabel – bis zuletzt variabel. Der Menschheit wurden Möglichkeiten aufgezeigt, die aller Wahrscheinlichkeit nach viele Menschen betreffen werden. Für manche Menschen ereignet sich der Aufstieg anders, denn dieser wird immer dem individuellen Sein angepasst. Enorme Flexibilität ist von den Mächten des Lichts, die die Menschheit dabei begleiten, erfordert, und wisset, diese Mächte wissen virtuos damit umzugehen.
.
Ja, der Wandel und die Erhebung beschleunigen sich weiter, bis alles getan ist und bis dass die Welten voneinander gelöst und die Menschen auf ihren Welten angekommen sind. Ja, der Zeitpunkt und die Art und Weise der Erhebung variieren, hängen von den einzelnen Lebensaufträgen ab und von den kollektiven Lichtmustern, die jeden Moment neu erschaffen werden und wodurch das Magnetfeld der Erde bespielt wird, um augenblicklich neue Realität zu erzeugen.
.
Alles ist ineinander verwebt und miteinander verbunden, alles wirkt sich aus – liebt die Überraschungen und wisset dabei immer: Ihr seid in der Obhut Gottes.
.
ICH: Die intensiven Träume, die Spiegelungen während des Tages, die Botschaften, die mir in den letzten Tagen gegeben wurden, weisen aus meiner Sicht auf enorme Umbrüche hin, die unmittelbar bevorstehen; für alle Menschen, gleich ob sie auf 3D, 4D oder 5D übertreten. Wie können sich alle Menschen darauf vorbereiten? Gibt es einen „Universal-Schlüssel“, in dem sich alle Menschen finden?
.
JESUS SANANDA: Bedingt, ja.
Die beste Vorbereitung für alle, gleich auf welche Ebene sie wechseln, ist das Leben, so wie es jetzt ist, weiterzuleben. Sich keine überflüssigen Gedanken zu machen und seinen Alltag nach besten Wissen und Gewissen auszufüllen, seine Aufgaben zu erledigen und seinen Geist mit Gott verbinden. Dies betrifft jene, die auf 3D wechseln, naturgemäß weniger, daher „bedingt“. Was alle betrifft, ist, dass ihr weiterleben, weitertun und weiterwirken sollt, so als gäbe es den Aufstieg oder Abstieg nicht und so als wäre jeder Tag der letzte Tag auf dieser Erde.
.
Es ist wie vor einer großen Prüfung.
Wenn ihr einen Tag davor mit dem Lernen beginnt, werdet ihr diese kaum bestehen, wenn ihr nervös und bis zuletzt lernt und lernt, werdet ihr zumindest in Schweiß gebadet antreten – der beste Weg ist der, seine Aufgaben gemacht zu haben und sich dann seinen alltäglichen Beschäftigungen zu widmen. Wie bereits gesagt, das sind die besten Vorbereitungen auf das Unvermeidliche, das voller Wunder ist für euch – und auch voller Schmerz für viele.
.
ICH: Was mich seit gestern beschäftigt, ist die Frage, warum haben die Menschen erneut 3D gewählt? Ist es allein darauf zurückzuführen, dass sie dieses Spiel nochmals erfahren wollen oder gibt es noch andere Gründe?
.
JESUS SANANDA: Hier wirken viele Entscheidungsebenen und  Bewusstseinsebenen mit. Auf zwei möchte ich hinweisen:
.
1.) In den vergangenen Jahrzehnten wurden, wie ihr wisst, Generationen von Indigo-Wesenheiten auf der Erde geboren. Darüber wurde viel geschrieben, es wurden Botschaften gegeben, meist korrekt und zutreffend und so seid ihr gut vertraut mit dieser Tatsache. Viele dieser Indigo-Generationen verliefen, verloren sich auf Erden. Viele dieser hochbegabten Kinder und jungen Menschen wurden von den elektromagnetischen Stürmen diese Zeit absolut absorbiert und unterliegen der Gedanken- und Bewusstseinskontrolle der Eine-Welt Eliten. Die ursprüngliche Absicht dieser Kinder, die sehr oft zum ersten Male unter diesen Schwingungsgegebenheiten leben, war es, dem Planeten beim Aufstieg zu helfen und den Menschen, den Eltern, zu denen diese Kinder reisen, bei deren individuellem Aufstieg zu unterstützten.
Das ist bis zu einem gewissen Grad sehr erfolgreich geschehen. Die andere und ernüchternde Wahrheit ist auch die, dass viele der Indigo-Kinder sich und ihre Aufträge verloren und in die Teerstiefel dieser Zeit gestiegen sind.
.
Warum und vor allem wie kann das geschehen? Manche werden fragen, wie kann Gott das zulassen?
.
Dazu ist es wichtig zu verstehen, dass die Erde ein Planet der freien Entscheidung ist, auch wenn die Menschen, so sie hier ankommen, genau das Gegenteil erfahren und unentwegt eingeengt werden und sich als unfrei erfahren. Das bedeutet, jede, absolut jede Wesenheit weiß, ehe sie sich auf Erden verkörpert, um alle Szenarien, die möglich sind, so es in die Körperlichkeit geht. Und absolut jede Wesenheit wird umfassend ins Bild gesetzt, was welche Pfade, so man sie auf Erden erst eingeschlagen hat, auslösen und was für Kettenreaktionen an Karma das mit sich bringen kann.
Und genau dieses Spiel, diese Erfahrung, ist die spannendste Erfahrung, die ein Engel für sich kreieren kann. Denn nirgendwo sonst kann dieser Engel sich selbst als begrenzt, verletzlich und sterblich erfahren als im menschlichen Körper. Zu dieser Erfahrung werden nur wenige und ausgesuchte Wesenheiten aus den Reichen aller Schöpfungen zugelassen – also – ein jeder Mensch ist absolut herausragend, und das allein durch seine Zulassung, auf Erden inkarnieren zu dürfen.
.
Dies wurde euch bereits mehrmals verkündet, und daran ist hier im Indigo-Zusammenhang erneut erinnert. Das heißt, ein Risiko, dass diese Inkarnation einen ungewissen Ausgang nimmt, bestand und ein jeder wusste darum Bescheid. Das erklärt auch, dass viele hochveranlagte Indigokinder unausstehlich sind. Das heißt, es sind nicht immer die Erwachsenen, die mit Kindern nicht umgehen können, sondern es sind oft auch die Kinder selbst, die sich in die dunkle, das heißt in die destruktive Seite der Energielinien des elektromagnetischen Feldes der Erde einklinken und somit ganz andere Facetten leben, als man es erwarten würde.
.
2.) Zum zweiten, und das überwiegt deutlich, wurden viele dieser Kinder von den Eltern und von der Umgebung kaltgestellt. Weder wurden sie als das erkannt, was sie sind, noch als das wahrgenommen, wofür sie in die Gesellschaft und in die Familien geboren wurden. Somit geben diese Kinder ihre Fähigkeiten auf, sie verleugnen und vernachlässigen sie, und sie wenden sich den profanen Spielen dieser Welt zu. Viele Kinder jedoch, und das ist die wunderbare Botschaft, bleiben von all dem unbeeinflusst und gehen unbeirrt ihren Weg. Dazu ist grundsätzlich festzustellen:
.
Ein jeder Mensch, gleich ob Indigo oder nicht, bekommt im Leben immer die Gelegenheit, Entscheidungen, neue Entscheidungen und Richtungsänderungen zu treffen oder einschlagen zu können. Die Gelegenheiten sind endlos. Ein jeder Mensch wird, gleich wo er in seiner individuellen Entwicklung steht, unentwegt daran erinnert, wer er wirklich ist.
Dass die Menschen diesen Erinnerungen nur sehr zögerlich folgen oder diese überhaupt verwerfen, ist eine Tatsache, die am göttlichen Service, der den Menschen Tag für Tag geboten wird, nichts abändert.
.
Ein jeder Mensch wird Tag für Tag von den Engel und von der Urquelle des Seins begleitet – gleich ob er es realisiert oder nicht.
Die Fürsorge Gottes für alles Leben ist bedingungslos und unendlich.
.
Eingedenk dessen kann nur die beharrliche Weigerung, sich dieser Fürsorge zu öffnen, Umstände erzeugen, die schließlich in die menschliche Katastrophe führen. So geschehen bei allen jenen, die auf 3D wechseln.
.
Zusammengefasst ist festzuhalten:
Das Projekt Erde hat und hatte derart viele Aspekte und Potentiale, sodass hier und in allen Botschaften dazu immer nur auf einige und auf die aktuellen hingewiesen werden kann. Ja, junge Indigo und ältere Seelen finden sich auf 3D ein, um eine Reise zu erfahren, die ihnen Aussicht gibt, ihren Kreislauf von Tod und Wiedergeburt ehebaldigst zu überwinden.
.
ICH: Das heißt, das Indigo-Projekt wird von vielen Menschen etwas falsch verstanden?
.
JESUS SANANDA: Nicht falsch, Jahn, sondern es muss nur vollständig verstanden werden. Und das ist nun möglich. Denn die Verklärtheit, mit der die Esoterik-Szene den Indigomenschen begegnet, ist wenig hilfreich. Hilfreich ist es, so die Indigomenschen, vor allem diese der jetzigen Generation, Kinder, die seit 2009 geboren werden, auf der Erde ankommen können und nicht verklärt werden, was viele Eltern so interpretieren, jede „Erziehungskompetenz“ abzugeben und alles den Kindern selbst zu überlassen.
Dadurch bleiben die Kinder in der Tat sich selbst überlassene „spirituelle Schlüsselkinder“. Das ist weder eine Hilfe, sich auf Erden einzufinden oder hier anzukommen noch ein wertvoller Dienst, um diese Menschen auf das Leben hier auf Erden vorzubereiten.
.
Auch Indigokinder benötigen einen festen Rahmen, in dem sie sich erfahren wollen. Benötigen Vater und Mutter, die als Vorbild und Richtschnur dienen und die JA sagen und NEIN sagen und genau das meinen, so sie es aussprechen. Auch Indigokinder lieben es, ihre Eltern anzuhimmeln, sie zu verehren und sie sind ganz abhängig von deren Liebe.
.
Das Bewusstsein dieser Kinder kann sich am besten entfalten, so sie Liebe, Liebe, Liebe erhalten – und Aufmerksamkeit, indem sie in ihrem Tun und Handeln als absolut gleichwertig behandelt und geschätzt werden. Kinder sind Kinder, dort, wo sie diese Welt für sich entdecken, diese Kinder sind große Meister dort, wo sie durch ihre Reaktionen, durch ihr Verhalten der Umwelt und den Menschen gegenüber
zeigen, was wo aus dem Gleichgewicht geraten ist.
.
Fördert sie, indem ihr ihre Intuition und die absolute Aufrichtigkeit als großes Geschenk für euch selbst ankerkennt und bietet ihnen den lebendigen Rahmen der Liebe und des Verständnisses, so ihnen manches auf dieser Erde schwer fällt; gebt ihnen Bestand, so sie fragenden Blickes nach dem „Warum“ suchen.
.
ICH: Fühle nun, dass sich unser Gespräch dem Ende zuneigt und ich möchte mich mit einer letzten Frage an dich wenden. Warum haben zu dieser Zeit so viele Verbrecher vergangene Tage inkarniert? (Ist mir selbst bekannt und wurde von einigen Quellen bekannt gegeben. Auf Namen ist hier bewusst verzichtet. Anm. JJK) Führende Massenmörder, Armeeführer und Todbringer der Vergangenheit sind erneut unter uns. Warum wurde das zugelassen?
.
JESUS SANANDA: Diese Kräfte wurden bis zu einen bestimmen Grad für diese Zeit zugelassen, um das Dunkle zu repräsentieren, damit die Menschen, die erwachen wollten, sich als Licht erfahren können. Wo es keine Dunkelheit gibt, kann sich ein Mensch nur als Licht erfahren – dazu hätte niemand auf die Erde kommen brauchen. Zweitens liegt der Grund dieser Zulassung darin, dass sie selbst Karma abzuarbeiten haben. Das bedeutet aber nicht automatisch, dass sie dies auch so tun. Die große Schar dieser Dunkelkräfte spielt auch heute wieder in der ersten Liga der Gangster und Verbrecher mit, die diese Welt und die Menschheit ausbeuten und diese Kräfte werden erneut und immer wieder in einen Kreislauf der Vergänglichkeit eingeschleust, bis sie sich langsam von ihren Taten abwenden und bis sie erkennen. Und glaubt bitte nicht, dass all diese diabolischen Kräfte neuerlich in Führungspositionen sitzen. Nein, mancher fristet sein Dasein in einem Tierkörper, um Leid und Ungerechtigkeit, die er einst selbst ausstreute, nun am eigenen Leibe zu erfahren. Manches Tierheim beherbergt Seelen dieser vergangenen und wenig ruhmreichen Anführer der Menschheit.
.
Auch das ist ein Prozess, der sich mannigfach fortsetzt und ein jeder, der heute destruktiv und zerstörerisch auftritt, wird eines Tages vom Licht Gottes berührt und wird verändert, gewandelt und erleuchtet.
.
Kurz: Das Endspiel auf dieser Erde bedurfte würdiger Gegner, damit der Aufstieg von den Lichtkriegern, die ihr seid, mit allen Mitteln betrieben werden konnte.
.
ICH: Somit können wir den Dunkelmächten dankbar sein, was mir zugegebener Maßen schwerfällt?
.
JESUS SANANDA: Ja, dankbar. Schwer fällt es dir deshalb, da du jetzt in diese Realität eingezwängt bist. Sobald du ganz auf 5D angekommen bist, wirst du nur noch staunen, wie alles ein großes Ganzes ist und wie tief sinnerfüllt auch der größte scheinbare Unsinn dieser Zeit war.
Mit diesen Worten vergewissere ich der Menschheit die Gegenwart der Meister, die Nähe der Engel, die Fürsorge Gottes.
.
Der Himmel ist zu allem bereit, um euch sicher und wohlbehalten in die neuen Wohnungen des Seins zu bringen.
.
Bis dahin: Bleibt euren täglichen Verrichtungen treu, bis dahin bleibt bewusste und wache Beobachter aller sich nun entfaltenden Szenen, bis dahin bleibt euren Mitmenschen Brüder und Schwestern, die liebend und dienend, selbstbewusst und mutig, vom Licht Gottes Zeugnis ablegen – denn wahrlich: Bis zuletzt kann dem einzelnen Menschen Heilung widerfahren.
.
Ich bin mitten unter euch, wie sehr ich euch liebe
.

JESUS SANANDA

.

Quelle: LWV – BRENNENDE FRAGEN – Teil I, JESUS SANANDA