Startseite

EE Gabriel – tägliche Nachricht 07.06.

23 Kommentare

EE GabrielFluss und Achtsamkeit zu üben, während ihr euren Aktivitäten nachgeht, wird eure  Tage zu einer Gehmeditationen machen. Wenn ihr beginnt diesen Zustand jeden Tag in euer Leben zu integrieren, werdet ihr feststellen, dass er ein  Gefühl von größerer Leichtigkeit, Schönheit und Anmut annimmt. Ihr werdet im Jetzt sein, bewusst Dankbarkeit für die Magie überall um euch herum fühlen, was wiederum, eure Gesundheit, Wohlbefinden und Kreationen in jeder Hinsicht unterstützt. Weist die Idee von euch, dass Meditation mehr Zeit einnimmt, als ihr erübrigen könnt. Eure Tage sind ausgefüllt mit Chancen, die reif sind für die Erschaffung einer Übung, die für euch innerhalb des Lebens arbeitet, das ihr bereits lebt. ~ Erzengel Gabriel

Quelle Text: Erzengel Gabriel – tägliche Nachricht 07.06.2013

Advertisements

Heilung durch Öffnen und Vertrauen – Heilenergieübertragung

82 Kommentare

Thema der Sendung: Heilung von Einzelpersonen und Gruppen durch Übermittlung von universeller Heilenergie, im Gespräch mit Anita Grogg

Quelle: Heilung durch Öffnen und Vertrauen – Heilenergieübertragung

Siegelbruch: Etwas über die Hiebe der Liebe, in ihrem Mutgetriebe

104 Kommentare

siegelbruchHallo Wolf, setz das doch bitte mal auf deine Seite, es ist für alle etwas, die da sind liebestrunken und in ihr versunken.

Siegelbruch


Das unbewusst geäußerte Wort „Liebe“ ist ein Auslieferungswort, immer dann, wenn ich dieses nicht logisch einleuchtend definieren kann. Mann o Mann, er hat sich plötzlich ausgeliefert, ohne dass er jemals einen Widerspruch einlegen kann. Habe ich als Mann nämlich darüber (über das Wort Liebe) kein einleuchtendes Wissen und sage zu einer Frau: „Ich liebe dich!“ Dann wächst sich das für mich zu einer nicht wieder gut zu machenden Katastrophe aus (weil Frauen das gefühlsmäßig wissen, deswegen halten sie sich mit Liebesbeteuerungen zurück, doch der Mann ist zu dumm, er hat da nicht so viel Glück). Mehr

Ursula Scheit „Hilarions Aktuelle Botschaft vom 12.06.“

88 Kommentare

hilarionaMeine geliebten Lichtgeschwister,

seid gegrüßt in unendlicher Liebe und lasst euch umhüllen vom ewigen Glanz des höchsten Seins!
Öffnet eure Herzen und lauscht den Worten, die aus dem reinen Geist kommen, um euch zu stärken, zu führen und Ermutigung und Trost zu spenden.
Ja, meine innig geliebten Brüder und Schwestern, lauscht mit dem Herzen und vernehmt dort die Stimme des Ursprungs von allem, was ist.
Ihr Kinder des Lichtes, macht euch bewusst, dass ein gutes, erfülltes und harmonisches Leben nicht aus Macht, Reichtum oder Ansehen entsteht, vielmehr dass der Ursprung dafür der klare, ruhige Geist ist, an dem es euch so oft mangelt.
Ja, meine Lieben, ihr seid unruhige Geister, ihr lasst euch immer wieder aus eurem Zentrum hinweg tragen, lasst euch blenden vom schönen Schein der sichtbaren Welt.
Wir lieben euch unendlich und wir stehen euch zur Seite auf dem Weg nach Hause, der doch in Wahrheit gar keiner ist, denn wo wollt ihr hin, wenn ihr doch bereits dort seid, wo euer Zuhause ist! Eure wahre Heimat ist die des Geistes, dort seid ihr zu Hause, und dieser Geist ist ohne Zeit und Raum, ihr seid darin jetzt und in jedem Augenblick. Mehr

JESUS SANANDA: BRENNENDE FRAGEN 14.06.

27 Kommentare

jesus Teil II von II

Gespräch mit JESUS SANANDA

Einführung in das Gespräch:
Ich gehe gerne schwimmen. Und heute lauschte ich im Fitnessklub, während ich mich umzog, folgendem Dialog zweier Menschen, die sich über das Gehalt und den Bonus eines österreichischen Nationalbankangestellten ausließen, und das klang so:
ERSTER: Du, der verdient zigtausender und das 17 mal im Jahr.
ZWEITER: Was, 17 mal?
ERSTER. Ja, bei denen ist das so.
ZWEITER: Da kann man halt nichts machen, eines weiß ich jedenfalls, im nächsten Leben werde ich Banker.
.
Bei mir fiel der sprichwörtliche Groschen – das heißt und nun komme ich auf unser gestriges Gespräch, das heißt, ein jeder, der auf 3D verbleibt, ist eigentlich genau so gestrickt wie die Machthaber, die 3D jetzt beherrschen und auch forthin beherrschen werden; nur findet nicht jeder Gelegenheit dazu, die Menschheit auszubeuten. Opfer- und Täterrollen wechseln einander ab, bis man von diesem widerlichen Spiel gesättigt ist. Stimmt das so?
.

Deutlicher Schub nach der Portalöffnung

24 Kommentare

cobraNach der Portalöffnung vom 25. Mai hatte das Spiritgate nicht nur enorme Besucherzahlen, sondern auch die Bestätigung von Einzelnen, dass eine positive Veränderung zu spüren ist. Dasselbe stellt auch Alexandra Meadors in ihrem Interview mit Cobra vom 4. Juni fest:

Alexandra: Eine Menge von uns bemerken, dass es definitiv einen Schub gegeben hat seit der Portalöffnung vom 25. Mai. Ich meine einen enormen Schub. Wir fühlen es alle.

Cobra: Ja, das ist der Zweck des Portals, weshalb wir es machten. Wir fühlen es alle.

Cobra and Alexandra Meadors Transcription on Listeners Q&A

Quelle Text: Deutlicher Schub nach der Portalöffnung