Franz ErdlBeim Aufräumen der NWO-Strukturen wurden mir auf einmal Strukturen präsentiert, die aus der Reihe tanzten. Es kamen ausschließlich Reptos in großen Mengen und in vielen Stufen geordnet. Das trat bisher so nicht auf. Ich fand heraus, dass sich diese Reptos nicht auf der Erde befanden, sondern auf einer Mondbasis. Bei Strukturen auf der Erde, tauchten zuerst immer Menschen auf und zwar im Durchschnitt 10 mal soviel, wie Reptos. Bei diesen Strukturen gab es überhaupt keine Menschen als Basisschutz.

Es handelte sich hierbei um eine Brutanlage, wo Menschenkörper in irgend einer Art und Weise gezüchtet oder geklont werden. In jedem Körper war ein Repto anzutreffen, allerdings noch ohne die drei untern Chakren. Diese 850.000 Reptos wurden zentral von den unteren drei Chakren von genau 100 Menschen versorgt (wahrscheinlich nicht freiwillig). Da die Lebens-energie von diesen Menschen kommt, waren die Reptos wohl dadurch geschützt.

Eine große Anzahl dieser Reptos sollte im August auf die Erde gebracht werden. Ich nehme an, sie sollten dort in Untergrundbasen kommen, wo man ihnen die unteren (geklauten) Chakren eingebaut hätte. All diese Reptos befinden sich jetzt aber in einem Prozess, der sie aus dem Körper holt und zurück zu ihrer Seele führt.

Zur Tabelle:

Erste Struktur:

Die erste Gruppe, die man mir zeigte hatte 13000 Reptos. Die nächste hatte 1300 Reptos und die folgenden 39 Gruppen auch, also 40 mal dasselbe. Das gab es bei Strukturen auf der Erde nie.

Die zweite Struktur war noch krasser. 60 Reptos und zwar 310 mal hintereinander. Usw. . .

Ich nehme an, die zehnte Struktur waren die Chefs dieser Basis und die Strukturen 9 und 11 eventuell das Personal für die Anlagen.

Die Strukturen tauchten in der Reihenfolge auf, wie ich es hier aufgelistet haben. Ganz am Schluss kamen dann die 100 Menschen dran. Ich habe leider keine Ahnung, ob die auf die Erde geflogen werden…….

Quelle und weiter zur Tabelle:
http://www.psitalent.de/Aufraeumen7.htm