TRAUM:
Ich sitze in einer Art Flugzeug, das einer fliegenden Untertasse gleicht. Mit mir haben rund ein Dutzend Menschen darin Platz gefunden. Es ist beengt und eher ungemütlich. Wir heben ab und ich blicke hinunter und sehe, dass es kriegerische Aktionen gibt…, Rauch steigt auf und Feuer breiten sich aus… (Traum Ende)

saint_germainGeliebte Menschen,
ehe jenen, die auf 5D aufsteigen, auf der vierten Dimensionsdichte des Seins ein Haar gekrümmt wird, werden diese hinweggebracht, von Raumschiffen entrückt, damit sich die Ereignisse, die eure Geschwister gewählt haben, erfüllen können.
Diese Traumszene beschreibt ein sehr wahrscheinliches Szenario auf den 4D-Erden (Mehrzahl!), denn auf diesen Ebenen ist in der Tat noch so manches zerstörerische Potential abzurufen. Dass es im Raumschiff „unbequem“ ist, weist darauf hin, dass diese eventuelle „Evakuierung“ für die  Menschen derartüberraschend erfolgen wird, dass sie ein klein wenig Zeit brauchen werden, um das Ganze zu Realisieren.
Die „Evakuierung eines Teils der Menschheit“ entspringt einem ursprünglichen Plan der geistigen Lichtebenen, so sich die Dinge dramatisch zuspitzen und so es für bestimmte Dramen kein Zurück mehr gibt. Damit jene, die aufsteigen, ihre Entwicklung, ohne durch den Prozess des körperlichen Todes zu gehen, fortsetzen können.
Dieses Potential wurde für über eineinhalb Jahrzehnte 1990-2008
von geistigen Lichtebenen zurückgestellt, da es schien, als würde
sich die Menschheit von sich aus über alles Übel erheben und es
gewann wieder an Bedeutung, als klar wurde, dass jene Anführer
in Religion, Wirtschaft und Politik, die die Systeme von Innen
heraus sprengen sollten, versagten und sich den Dunkelkräften
gänzlich auslieferten.
In den Botschaften der geistigen Lichtebenen des Seins,
die an Jahn übertragen wurden, ist und war immer die Rede
davon, dass ihr selbst es seid, die die Verantwortung für den
Wandel und den Aufstieg übernehmen müsst. Und daran
ändert sich absolut nichts.
Was hinzukommt ist, dass euch nun, so es auf dieser Lebensrealität
unerträglich werden sollte für euch, die ihr die fünfte Ebene des
Seins geerbt und darüber hinaus Einlass in die Himmel finden sollt,
dass euch dann die Hilfe aus dem Licht, die direkte Intervention der
galaktischen Föderation des Lichts zuteil wird.
Sämtliche Meister und auch viele Menschen, die nun in die
Meisterschaft gelangen, verbleiben auf 4D, um dieser Ebene des
Seins, bei all ihren Transformationen beizustehen.
Das, bis zu dem Punkt, wo auch hier das Dunkle den
vorübergehenden Sieg errungen hat, was durchaus
eine Option darstellt.
Dieses Traumbild zeigt, dass für alles gesorgt ist,
so sorgt euch nicht.
Während ihr, die ihr erwacht seid, Zeugen der Ereignisse
dieser Welten seid, bleibt ihr von den tatsächlichen
Erschütterungen ausgenommen, denn wahrlich:
Ihr habt entschieden, jeden Tropfen vom bitteren Trunk des Leides zurückzuweisen und aus dem Becher des Schmerzes niemals wieder zu trinken.
Die hier genannte Option ist verkündet.
Arbeitet weiter im Garten des Herrn,
denn eure Ernte ist groß, unendlich groß
– und der Tag des Erntedanks ist nahe,
unendlich nahe.
Wir sind eins in Gott
Wir sind das Licht, die Liebe und das Leben
Ich bin
ASANA MAHATARI
Epilog
BERICHT I:
1 Stunde nachdem ich diese Botschaft geschrieben habe,
fahre ich mit meinem Motorroller durch die Stadt.
Vor mir eine Autoschlange, die sich im Schritttempo
vorwärts bewegt. Plötzlich rollt das Auto vor mir,
ein wuchtiger Van zurück, ohne mich zu bemerken –
ich, zwischen zwei Autos eingekeilt, mache ein
unorthodoxes Ausweichmanöver und entgehe
somit der unheilbringenden Situation.
Die Frau am Steuer des Autos merkt das erst,
als ich an ihr vorbeifahre und ohne Bedauern,
nur mit ein wenig Schreck im Gesicht,
goutiert sie diese Situation.
Gerade entkommen, sehe ich nur zwei Meter weiter vor mir,
wie ein Autofahrer, ohne den Verkehr zu beachten, aus seinem
am Straßenrand geparkten Auto aussteigt, wodurch er eine
Radfahrerin fast zu Sturz bringt, da sie direkt auf die geöffnete
Autotür zufährt. Auch diese muss ein gewagtes Ausweichmanöver
vollbringen, damit sie nicht kopfüber auf den Asphalt stürzt.
Und auch in dieser Szene bleibt der Autofahrer absolut cool,
ganz nach dem Motto: „Wofür entschuldigen, worüber aufregen,
ist eh nichts passiert!“ (Bericht I Ende)
4D-CHARAKTERISTIK
Geliebte Menschen,
es ist der Mangel an Bewusstheit und der absolute
Mangel an Selbstreflektion, der die Ebene der 4D in ein
Tollhaus verwandeln kann. Diese „Spiegelung“ zeigt auf,
dass diese Menschen keinerlei Unrechtbewusstsein entwickelt
haben und sich somit ständig im Kreislauf von Tod und
Wiedergeburt halten.
Diese Beobachtungen verstärken die soeben gegebene
Botschaft, denn auf 4D wird es rund hergehen,
ehe es licht wird und ehe Frieden herrscht.
Die gelungen Ausweichmanöver spiegeln den Traum wieder,
als du mit dem Raumschiff abhebst, was bedeutet,
euch kann nichts geschehen.
Dass je zwei Männer (du und der Autofahrer)
und zwei Frauen (die Autofahrerin vor dir und die Radfahrerin)
darin involviert sind, bedeutet, es betrifft alle Ebenen dieser Welt.
Das Leben auf 4D ist von Menschen getragen, die in sich ungeklärt,
unerlöst und unaufgeräumt sind, von Menschen, die ihre spirituellen
Hausaufgaben bisher vernachlässigt haben, obwohl ein Gutteil dieser Menschen weiß, dass es darauf in der Vergangenheit ankam und
jetzt mehr denn je ankommt.
Jene Menschen, die sich rücksichtslos verhalten und dieses
Verhalten bei sich selbst ausblenden, sind die Menschen,
die am lautesten um Hilfe rufen, die unüberhörbar ihr Leid
in die Welt schreien, so ihnen selbst solches widerfährt.
Was beim Nächsten nicht einmal bemerkt wird, wird bei
sich selbst bereits im Ansatz erkannt und zu einer Katastrophe.
Das versinnbildlicht die Welt auf 4D.
Lässig unbewusstes Hinwegsehen über die eigene Blindheit,
über die eigene Unerlöstheit, ist ein Zeichen dieser Welt
und ist Teil der Lösung, so es erkannt ist.
Das bedeutet Verantwortung für sich und in der Folge
für den Planeten zu übernehmen.
Arbeit, die die Menschen auf 4D erwartet.
Der Ausgang ist gewiss, ungewiss ist nur der Zeitpunkt,
an dem sich auch diese Wesenheiten ganz ins Licht drehen.
Geliebte Geschwister des Lichts,
eine neue große Szene hebt an sich zu entfalten –
und ihr seid weder Teil davon noch Gefangene darin.
Ihr seid die Bereitsteller von spiritueller Energie,
damit sich alles zum Spirit hin entwickeln kann,
und ihr werdet aus dieser Szene genommen,
so diese Welt der Ignoranz verfällt;
so die Ebene der 4D Tore öffnet, wo sie geschlossen
werden müssen und Dinge ins Rollen bringt, die niemals
entfesselt hätten werden dürfen.
Wir sind die Hüter vieler Welten, außer jener Ebenen des Seins,
die gewählt haben selbst durch die noch unerschlossenen Täler
und fruchtlosen Ebenen zu ziehen.
Gott ist groß – die Menschheit findet ein ins Licht.
Beachtet die Kleinigkeiten auf eurem Weg,
denn diese weisen auf die großen Zusammenhänge hin.
Alltäglich sind die Wunder, die euch gegeben,
alltäglich verrichtet der Schöpfer das Werk an euch,
wie ihr das Werk verrichtet an der Schöpfung.
In unendlicher Liebe zu dieser Menschheit
ASANA MAHATARI
Bericht II
 
Danach gehe ich in ein Geschäft, um Lebensmittel zu besorgen.
Als ich mich nach meiner Einkaufstasche bücke, stolpert eine
Frau über meinen Fuß und kommt dabei fast zu Fall.
Als hätte sie das nicht bemerkt, geht sie unbeirrt weiter
und meine Entschuldigung verhallt im Nirgendwo. (Ende Bericht II)
Fazit: Unbewusst bleibt unbewusst; gleich ob „Opfer oder Täter“, gleich auf welcher Seite man steht.

Quelle Text: EVAKUIERUNG DER MENSCHHEIT, ASANA MAHATARI

Advertisements