saint_germainSaint Germain
Ich grüße euch meine geliebten Freunde. Mit größter Achtung und Respekt biete ich euch erneut meine liebenden Energien an und bade euch alle in meiner Essenz der violetten Farbe und im Duft meiner Liebe. Es ist mir erlaubt, in diesem Jetzt Augenblick eurer Realität wieder hervorzutreten und ich bin, wie immer, dankbar dafür.
Die letzte Botschaft, die ich euch über diese meine geliebte Zwillingsflamme übermittelt habe, handelte von Liebe und den Aspekten der Zwillingsflamme. Mit Freude habe ich euch eine Botschaft über diese Themen überbracht, doch heute werde ich über etwas ganz Anderes reden, wenn ihr es mir erlaubt.
Ich möchte heute auf die kommenden Zeiten eingehen, in denen die nächsten aufbauenden Energien sich bereit halten, um eure Realität in euren Leben und Erfahrungen zu errichten. Es gibt die Wahl zwischen zwei Möglichkeiten, die ihr treffen könnte bzgl. dieser Energien. ENTWEDER ihr tut nichts mit ihnen, auch wenn ihr sie für einen späteren Zeitpunkt integriert wenn ihr spürt, dass ihr dafür bereit seid ODER ihr beginnt, damit zu arbeiten und effektiv etwas damit zu tun. Es ist nicht wichtig, welche Entscheidung ihr trefft, Alles wird von unserem Standpunkt des Seins mit dem Herzen und der Liebe akzeptiert und respektiert.
Kein Meister des Lichts wird euch zwingen, einen Weg einzuschlagen, den ihr nicht einschlagen möchtet, selbst wenn es der Weg ist, für den ihr euch später letztentlich entscheiden werdet oder selbst wenn es, von einem Standpunkt erleuchteter Erfahrungen aus betrachtet, die beste Wahl für euch ist. Nein, meine geliebten Freunde, wir als Meister des Lichts arbeiten nicht auf diese Weise. Wir betrachten einfach, wofür ihr euch entscheidet, welche Erfahrungen ihr machen möchtet und was ihr kreieren möchtet und erst wenn wir spüren, dass gewisse geliebte Wesen harte Erfahrungen durchlaufen und Probleme haben, stehen wir bereit um Unterstützung zu bringen wo es für uns möglich ist. Wir lassen niemals eine geliebte Seele alleine, niemals!
Nun höre ich schon Fragen aufkommen wie z.Bsp.: „Warum merken wir dies nicht oder nehmen davon niemals etwas wahr?“ Dies, meine geliebten Freunde, geschieht aus zwei Gründen, und nur aus zwei Gründen… Genau wie die Dualität und Polarität zwei Seiten haben, habt ihr zwei Hälften und verschiedene Energien, Licht und Dunkelheit, männlich und weiblich… Entweder ihr seid zu geöffnet und von alledem zu absorbiert in einem Maße, dass ihr beginnt, an Stellen zu suchen, wo es nicht gefunden werden kann, und damit meine ich: außerhalb von euch. In diesem Fall wird es niemals gänzlich klar sein, solange ihr weiter in der äußeren Welt der Trennung und Teilung sucht.
Die Lösung dafür ist einfach: Bleibt in euch selbst, sucht und fühlt in eurem Herzen. Wenn das Herz in Wärme und Liebe schwingt ist dies ein Zeichen unserer Anwesenheit. Je mehr ihr uns in euch fühlt, euch als Teil von uns und wir als Teil eures Seins, desto mehr wird dies in eurem Sein ausgestrahlt und als Folge davon auch in die Welt um euch herum. Es geht darum, an eure Verbindung mit uns zu glauben, doch vor allem an die Verbindung mit eurem Wahren Selbst zu glauben. Euer Wahres Selbst anzunehmen und zu lieben, euch zu öffnen für euer Wahres Selbst ist eine Voraussetzung, um euch im Herzen anzunehmen. Erst dann kann die Verbindung mit uns aufgebaut werden; ein anderes Du.
Der andere Grund kann einfach sein, dass ihr nicht daran glaubt, dass ihr nicht darin vertraut oder dass ihr euch nicht dafür öffnet. Dies beinhaltet, dass ihr entscheidet, uns nicht in vollem Vertrauen zu akzeptieren, meist wegen Ängsten, Lügen, Wut, Misstrauen, Mangel an Selbstliebe… die Liste ist lang, glaubt ihr nicht?! In diesem Fall geht es darum, daran zu arbeiten, indem ihr euch selbst in der Liebe und im Vertrauen annehmt. „Zeit“ und der Erwachensprozess spielen eine wichtige Rolle bei alledem, und selbst dies muss respektiert werden, da jeder von euch seinen/ihren eigenen programmierten Wecker hat, der ihn rechtzeitig aus diesem dualistischen Traum aufweckt, denn in Wirklichkeit ist es nur das.
Nachdem wir nun dieses Thema ausführlich erläutert haben, können wir mit der tieferen Kenntnis von eurem Wahren Selbst weiterfahren. Ihr seid alle ein Funke der Liebe, Gottes Sein. Dies habt ihr sicherlich schon oft gehört und jetzt sollte dies endgültig erkannt und integral angenommen werden, glaubt ihr nicht meine geliebten Freunde? Dies bedeutet weder Ego noch Selbstverherrlichung, denn es ist eine Tatsache, dass ihr ein Funke Gottes seid, und so lasst euer Ego euch dies nicht sagen, sondern fühlt es in eurem Herzen, wenn ihr euch sagt: „Ich bin Gottes Liebesfunke“. Wie fühlt sich dies an? Beginnt euer Herz, im Feuer und in der Flamme der Liebe zu glühen? Ein kleiner Tipp für euch: Wenn ihr wissen möchtet, wann es euer Ego ist, das spricht oder wann die Wahrheit durch das Herz offenbart wird. Ihr könnt es nur FÜHLEN, ihr könnt nicht durch Überlegen zur Wahrheit gelangen, nur durch Fühlen.
Bevor wir nun weiterfahren mit der Essenz eures Wahren Selbstes stoßen wir auf das nächste mögliche Hindernis, das in dene äußeren Einflüsse liegt. Ja meine Freunde, dies ist für Viele die größte Herausforderung. Ihr habt Recht, denn dies ist in der Tat ein schwieriges Hindernis wenn ihr euch durch euer Ego darin verliert. Gleichzeitig ist allgemein bekannt, dass alle äußeren Einflüsse oft die Reflektion und der Spiegel von euch selbst und euren inneren Emotionen sind. Dies kann mit karmischen Verträgen zusammenhängen, doch genauso gut einfach Reflektion von euch selbst sein.
Was ist zu tun wenn es sich um einen Spiegel von euch selbst handelt? Dies ist eine wichtige Frage, glaubt ihr nicht? Sicherlich ist es das. Nun, meine geliebten Freunde, die Lösung ist leichter als vielleicht anzunehmen ist. Lasst mich erklären warum. Wann immer ihr mit einer solchen Reflektion eures Inneren konfrontiert seid, ist die erste Reaktion häufig das Gefühl der Konfrontation gefolgt von Empörung und sogar Verleugnung während ihr sehr gut wisst, dass ihr es seid, die dies tun oder kreieren. Daran ist nichts falsch, an dieser Kreation, da es ja dafür einen Grund gibt. Und selbst dieser Grund ist einfach: Ihr tut dies, weil hier etwas zu verändern ist und eure Wahrnehmungen korrigiert, optimiert, verfeinert werden müssen und ihr bekommt dann auf eurem Weg reflektiert, was ihr fühlen, erfahren und sein müsst um in der Lage zu sein, diese Wahrnehmungen zu erneuern und entsprechend die Veränderung in diesem Punkt vorzunehmen.
Blcikt also durch all dies hindurch und lasst euer Ego nicht sagen, wie zu antworten ist, denn antworten ist nicht die richtige Methode, um damit umzugehen. Fühlt eher in eurem Herzen und wachst daran, das ist die beste Methode. Wenn nötig setzt euch in eine Kugel aus Liebe und Licht wenn ihr versucht seid, über Emotionen zu antworten (als Ausdruck des Ego); seid lieber eure Herzgefühle, die euer wirkliches, tiefes Selbst reflektieren.
Wenn all diese Herausforderungen zu einem unbedeutenden, kleinen, klebrigen Ding geworden sind, das versucht, sich selbst an eurer Seele anzuhaften, werdet ihr in der Lage sein, darüber hinweg zu gehen, was andere über euch denken, fühlen oder sagen. Es ist vollständig aufgelöst! Ab diesem Augenblick könnt ihr euch in der wahren Essenz eures Seins weiterentwickeln.
Die Essenz eures Seins. Ah ja, wir sind in der Tat dabei, in diese Essenz hinein zu wachsen oder besser gesagt wieder hinein zu wachsen. Meine geliebten Freunde, es gibt keinen Grund, euer Wahres Selbst zu fürchten, euer Wahres Selbst zu verleugnen, diesen wunderschönen Funken der ihr seid. Ihr tragt alle Aspekte eures Seins in eurem Wahren Selbst, tragt ein hohes Bewusstsein und äußerst schönes Licht in euch. Ich bitte euch, dies ein für allemal in eurem Herzen anzunehmen und erlaubt es euch, weiter und weiter zu wachsen, bis ihr euer Ziel erreicht: die Göttin/der Gott zu sein, die/der ihr in Wirklichkeit seid, dessen Teil ihr seid. Ihr werdet von Allem und Allen, vom gesamten Universum, tief geliebt! Weshalb also könnt ihr euch selbst nicht annehmen, 1 einzige inkarnierte Person?! Erstens ist damit zu beginnen, euch selbst zu lieben bevor ihr ein anderes du in eurem Leben lieben und annehmen könnt. Liebe ist alles, Liebe ist wirklich das einzige, worum es geht; Liebe ist alles was ist! Einschließlich ihr!
Und deshalb liebt euch selbst, nehmt euch selbst an. Ich kann euch, meine geliebten Freunde, garantieren, dass wir euch annehmen, dass wir euch lieben und wir jederzeit bereit stehen für euch! In tiefster Liebe, Respekt und Freundschaft grüße ich euch.
Meister Saint Germain und Merlin; Aspekt von Saint Germain.
Méline Lafont, 27. Juni 2013
http://pleiadedolphininfos.blogspot.com/
und http://lafontmeline.wordpress.com/
Übersetzung: Manfred Soran Wirtz
Advertisements