Startseite

Auftrag erfüllt!: Friedensreise Südafrika, Juni 2013:

17 Kommentare

nelson mandelaNelson Mandelas Auftrag und andere Vorbilder für die Erde 
NEU 28.06.2013: Liebe Freunde, hier nun etwas etwas ganz besonderes:
Der erste Teil der Videodokumentation über die Friedensreise nach Südafrika im Juni 2013 ist fertig, und kann hier angeschaut und heruntergeladen werden.
Ein Film der das Herz überquellen lässt und uns so ergreifend vor Augen führt, wie wir das Friedensreich in uns lebendig werden lassen können. Ein Film, der es licht werden lassen kann in unserem Leben. Schauen Sie sich ihn immer wieder an, das tut so gut und kann so heilend wirken:

Reisebericht und einen wunderschönen Film des 1. Teils dieser spannenden Reise hier ansehen.

https://www.dropbox.com/s/tndgfewbmylt0k5/Teil_1_Nelson_Mandelas_Auftrag.mp4

Advertisements

Gabriele: Ich möchte diese Gedanken einstellen ….

109 Kommentare

Ich möchte diese Gedanken einstellen, denn ich denke, sie werden bei einigen bestimmt etwas bewirken.

Seit einiger Zeit verfolge ich diese Seite und dachte mir, warum ist es so schwer, sich über die Liebe, mit anderen auszutauschen, ohne angegriffen zu werden.

Doch mir ist jetzt bewusst geworden, austauschen, mit anderen, die das Licht schon gesehen haben oder es kennen, ist doch nicht nötig, viel wichtiger ist es doch zu verbreiten.

Aber ich glaube wenn man so vorgeht (mich mit eingeschlossen), einfach zu sagen, ich weiß alles, gibt es heftige Reaktionen, ich finde man sollte wie eine fürsorgliche Mutter sein, die ihren Kind zeigt, das es keine Angst, vor etwas neuen zu haben braucht und das Schritt für Schritt, denn die meisten, haben ja auch nicht bei „A“ begonnen und waren gleich bei „Z“, ich denke wir haben noch viele Schritte vor uns, also ich auf jeden Fall. Mehr

Die Meister kehren auf die Erde zurück

118 Kommentare

aufgest. MeisterMaitreya: Nun, im originalen Plan dachten wir, wir würden euch auf halbem Wege treffen und zweifelsohne mit euch in die 5., 6. und 7. [Dimension] gehen. Dieser Plan hat sich nicht geändert, aber wir kehren zurück, weil unsere Schwingungen kompatibler sind, weil eure schwingenden Körper und Systeme sich geändert haben und signifikant genug erhöht, dass ihr uns hören könnt, uns zuhören könnt, empfangen könnt, was wir zu sagen haben und mit offenen Herzen und Freude mit euch teilen. […]

Wir positionieren uns, und wir werden die Positionen von Zeit zu Zeit auf dem Globus austauschen, sodass es eine gleichmäßige Durchdringung gibt und kulturell akzeptables Teilen und Durchdringungen gibt. […] Und wenn wir es sehr direkt sagen sollten, wir sind hier als Geburtshelfer, um euch beim Endspurt zu helfen.

Aus dem Interview mit Maitreya vom 3. Juni bei Golden Age of Gaia:
Maitreya: I am Among Many who Return to Walk Among You

Quelle Text: http://spiritgate.de/

„Bevor wir euch verlassen“

10 Kommentare

Als ich heute den neuen Newsletter des AMRA-Verlags las, sprang mir eins der vorgestellten Bücher mitten ins Herz, und erzeugte eine unglaubliche Resonanz. Diese möchte ich gern mit euch teilen, denn hier wird eine wichtige Botschaft gegeben, die uns alle betrifft: es geht um das Überleben der Wale und Delphine, und somit um unser eigenes Überleben und das aller anderen Spezies.
Gedankliche Hilferufe kurz vor einem Massensterben machten aus der medialen Autorin ein Sprachrohr der Wale und Delfine. Erstmals erfahren wir aus Sicht der Meeressäuger, welches Leben sie in den Ozeanen führen. Sie schildern ihre Rolle im größeren Zusammenspiel der Welten, und ihre Botschaft ist klar: Wir müssen aufwachen und begreifen, dass unser anhaltender Missbrauch der Umwelt den Aufstieg der Erde behindert.

 Delphine»Wir, die Q’iquoq’i Gaias, die Meeressäuger dieser Welt, rufen euch auf zu einer grossen Mission: der Reinigung der Gewässer und der Heilung des Landes. Wir glauben, dass ihr, die Botschafter der Erde, die Weisheit und die Kraft besitzt, das Dunkel der Ignoranz in das Licht des Wissens zu verwandeln. Wir glauben, dass ihr diejenigen von uns retten könnt, die noch übrig sind und nach wie vor die musikalischen Akkorde Gaias aufrechterhalten. Bitte helft uns jetzt.«
Quelle Textauszug und weiter: bevor-wir-euch-verlassen

Die Arkturianer „Alchemie der Schöpfung“ Teil 4 ~ Neukalibrierung der Chakren

10 Kommentare

arcturianerGrüße von den Arkturianern.

Wir kommen zurück, um unsere Information über die Alchemie der Schöpfung fortzusetzen. Während ihr euch jetzt tief in eurem Prozess befindet, euch mit eurem mehrdimensionalen SELBST in Ausrichtung zurückzubringen, werden eure schöpferischen Kräfte sich stark erhöhen. Außerdem ist die geliebte Erde zu ihrer Ausrichtung mit dem Galaktischen Zentrum zurückgekehrt, so dass Gaia und all ihre Bewohner fähig sind, extrem hohe Frequenzen des Lichts zu empfangen und zu importieren.

Dieses höhere Licht erzeugt einen ständigen Fluss von mehrdimensionaler und bedingungsloser Liebe in eure Sonne und in Gaias Körper, der Erde. Während dieses kosmische, mehrdimensionale Licht allmählich von den höheren Dimensionen importiert wird, tritt es in das Licht-Netzwerk eures fünfdimensionalen Lichtkörpers, euren vierdimensionalen Astralkörper und euren ätherischen Körper ein, der ein wenig über eurer physischen Resonanz ist. Der ätherische Körper dient als Schnittstelle zwischen dem physischen und dem Astralkörper…….

Quelle und weiter: Die Arkturianer „Alchemie der Schöpfung“ Teil 4 ~ Neukalibrierung der Chakren

Siegelbruch: Die Klärung der Fronten, ein Ende der Heuchelei

51 Kommentare

siegelbruchHallo Wolf, hier mal eine Grundsatzfrage, setze sie doch bitte mal auf deine Seite, denn jeder sollte sich dadurch gewahr werden, wo er steht.
Siegelbruch

Wer aus moralischen Gründen heraus die Körper, Geist und Seele Problematik zwischen Mann und Frau nicht klären möchte, der ist ein Systemmanipulator und will das alte System von: „Teile und herrsche“, aufrecht erhalten. Finden Mann und Frau nämlich keine aufbauende Ergänzungsbeziehung zueinander, bezüglich aller drei Aspekte, so wenden sie sich aggressionsgeladen und machtgierig nach außen und vernichten ihre planetare Existenzgrundlage.

Mehr

JESUS SANANDA 28.06.

7 Kommentare

jesus Achtet auf die Signale dieser Zeit!

In einem Moment der Gnade Gottes, sind die Welten voneinander getrennt, auch wenn sich dieses Ereignis bis dahin in kleinen nahezu unsichtbaren Schritten aufbaut.

 

JESUS SANANDA
.

 

Older Entries