Lady PortiaWährend wir uns weiter in diesem Fundament und in diesem Netz der Liebe und Empathy, des göttlichen Potenzials und der interdimensionalen Kreation niederlassen, wird Vieles von unserem Sein und unseren Herzen aufgenommen. Diese Energien wirken zusammen in ein neues göttliches System der Alchemie hinein, in dem alle Fundamente der aus dem Herzen kommenden Gefühle und Kreationen Teil dieses neuen Systems sind und das neue, die Menschheit als eine Rasse und ein Wesen genannte System bilden.
Deshalb ist es aus den Tiefen unseres Seins und Systems, dass sich der Neubeginn ergibt, der sich in der wundervollen Ansicht darstellt, in der Alles, was als niedrigere dimensionale Frequenz gesehen wird, nicht länger bestehen und sich in unserer Realität halten wird. Die Abhängigkeit von äußeren Formen und Systemen wird noch stärker zerbröckeln, da es nur die Unabhängigkeit des Selbstes, die Autonomie und Selbständigkeit gibt. Kreationen bilden die äußeren Ansichten der eigenen Welt und deshalb ist eine stärker geerdete Lebensweise erforderlich, um in der Lage zu sein, eine stabile und freudvolle Lebenserfahrung zu kreieren.
Wenn man auf Ebene des Kerns und Herzens unserer Mutter geerdet ist, wird Alles, was durch Sie hindurch geht, das was ihr seid und was ihr auf Ihrer Realität durch Erdung in eine große Manifestation bringt, offenbaren. Deshalb ist es opportun, in der Liebe als ständigem Seinszustand zu bleiben, da man dies auch zu den anderen hin reflektiert.
Eine verfeinerte Energie ist dabei, das wundervolle Wesen, das wir sind, freizulegen, heraus aus der dicken und schweren Hülle, die sich im Laufe all dieser Jahre der Inkarnation gebildet hat. Während diese verfeinerten Energien zunehmen, wird ein höchst glückseliger Seinszustand gebildet, in dem man die Liebe für das Selbst auf einer viel tieferen Ebene als zuvor wiederfinden wird. Die Selbstliebe ist der Schlüssel für den Aufstieg in die ICH BIN Gegenwart, die wir in der Essenz sind, denn es ist Liebe, was wir sind.
Während die Funken der Schönheit und der Göttlichen Weiblichen Anwesenheit Gottes jetzt fließen und Auswirkungen haben auf alle Wesen auf unserer Mutter, werden die Gottesteilchen auf einer verfeinerten und tiefen Ebene des Bewusstseins neu aktiviert, so dass das gesamte riesige kosmische Netz der ICH BIN Gegenwarten als Grundlage unseres Seins in dieser Zeit auf globaler und auf Ebene des Universums gelegt wird. Dies ist Teil des eigenen Seins und wird nun auf bewusster Verständnisebene neu aktiviert.
Wir müssen nun das Gebot der Stunde umsetzen, das in der bedingungslosen Liebe für diejenigen besteht, die sie am meisten benötigen, die sich großen Herausforderungen im Leben ausgesetzt sehen und die Vergebung brauchen. Die bedingungslose Liebe und ein unverkennbarer Teil des Selbstes, der definiert, wer man ist und wer der andere ist. So teilt, was ihr seid, mit denjenigen, die dies brauchen, denn dadurch wird das Selbst auf die liebevollste und behutsamste Seinsweise vervollständigt.
Für den Augenblick ist Alles bedingungslos miteinander verbunden und das Selbst ist Teil von Allem was ist; das riesige kosmische Netz der ICH BIN Gegenwarten und die Quelle der Gott Gegenwart des Lichts. Wenn wir über Fülle und Freiheit sprechen, sprechen wir über Liebe und die Art und Weise zu leben, hineinzufühlen, zu sein und sich auszudrücken. All dies ist Teil unseres Seins, Teil der kosmischen Schöpfung und es ist das Recht auf Sein.
Während nun alle Kräfte sanft beginnen, sich selbst von den Ebenen der Mutter zu entfernen, fügt sich ein Platz der Freiheit ein, der auf’s neue auf diesem Planeten geboren werden möchte. Freude ist unter all denen, die sich auf den Ebenen der Mutter aufhalten, denn Freiheit ist der Zustand des Seins als natürliches Selbst. Für den Augenblick nehmen diese Kräfte sanft ihren Platz aus dem Netz der ICH BIN Gegenwarten der Erde heraus und ergießen sich in eine andere Form der Schöpfung, so wie sie vom Kollektiv dieser Einheit auf der Erde erlaubt wird. Deshalb ist es sehr wichtig, fokussiert sowie behutsam mit sich selbst und mit den anderen zu sein, denn die Schöpfung ergibt sich aus diesem Zustand des Selbstes und des Seins.
Mein größter Wunsch, meine Energie zu teilen, ist für den Jetzt-Augenblick erfüllt, bis wir uns erneut sprechen; ich sende Allen meine Liebe und meine tiefsten Gefühle.
Ehyeh Asher Ehyeh
Méline Lafont / Lady Portia
http://pleiadedolphininfos.blogspot.com/ 
und http://lafontmeline.wordpress.com/
Übersetzung: Manfred Soran Wirtz