4dcc5-jesus-4-258x3001-150x1502Die Menschheit kann nicht vermeiden, zu erwachen, denn ewiger Schlaf ist unmöglich! Ihr könnt nur träumen wenn Ihr schlaft, und die Illusion ist der kollektive Traum der Menschheit, von dem zu erwachen Ihr im Begriff seid. Tatsächlich, so muss es Euch erscheinen, ist Schlafen also ein Aspekt der Illusion. In der Realität gibt es absolut keinen Bedarf und keinen Wunsch zu schlafen, denn in der Realität seid Ihr stets vital, vollkommen lebendig und vollkommen in die Wunder Gottes und Seiner Schöpfung eingetaucht. Der Schlaf ist ein Aspekt der Illusion, die Ihr dem hinzufügtet, um Euch zu ermöglichen, Phasen des Nicht-Erlebens zu erleben. Und wenn Ihr nicht träumt, dann habt Ihr keine Erinnerungen, wenn Ihr aufwacht. Es ist wirklich ein sehr seltsames Konzept – ein imaginärer Tod, wenn Ihr so wollt.
Allerdings ist nicht der Tod Eure Bestimmung; vollauf bewusstes Leben ist Eure Bestimmung, und sie kann nicht vermieden werden. Der Tod, den Ihr in der Illusion zu erleben scheint, körperlicher Tod, ist natürlich ebenso illusorisch. Ja, in diesem Fall legt Ihr Eure Körper für immer nieder, aber das ist absolut und definitiv kein Ende; es ist ein partielles oder vollständiges Erwachen, abhängig davon, ob Ihr entscheidet, eine weitere menschliche Inkarnation zu haben oder nicht. Diese Entscheidung, welche auch immer Ihr trefft, wird mit der Hilfe Eures Höheren Selbst und Eurer Führer getroffen, die am besten wissen, was Eure Bedürfnisse und Voraussetzungen sind, und es ist immer eine höchst freudige Entscheidung, getroffen mit großer Begeisterung!
Sich für das Leben als Mensch zu entscheiden, was Ihr viele Male tut, ist immer eine Wahl im Sinne der Liebe, die Wahl, zu lernen, zu lehren und anderen beizustehen, die sich ebenfalls für eine menschliche Lebens-Erfahrung entschieden haben. Und immer lernt und wachst Ihr spirituell durch die Erfahrung, egal, welche Art von Leben Ihr zu führen wähltet. Erinnert Euch, Leben in der Illusion ist unreal, ein Spiel, aber Ihr lernt durch Spiele. Menschen lernen am besten, indem sie Spiele spielen, und Eure psychologischen Forschungen haben das bereits in Studien mit Kindern ergeben. Erzwungenes Lernen – wie es so oft in den Schulen in allen Kulturen angestrebt wird – ist weit weniger effektiv als das Lernen durch Spielen, und das Bewusstsein dafür wächst, was zu einem vermehrt spielorientierten Lehrplan in Schulen führt, indem dieses Wissen sich verbreitet. Das Militär hat das vor langer Zeit gelernt, daher Kriegsspiele! Und vergesst nicht, was auch immer Eure Lebens-Erfahrung ist, es ist eine, die Ihr Euch für das Pensum ausgesucht habt, das Ihr zu lernen wünschtet. Niemand wird jemals in eine unfaire oder unverdiente menschliche Lebenssituation gegen seinen Willen hineingeworfen; alles, was Ihr erlebt, ist ein Ergebnis einer freiwilligen Wahl, die Ihr getroffen habt, auch wenn es unmöglich erscheint, dass Ihr bei vollem Verstand jemals eine solche Wahl getroffen haben könntet.
Während Ihr das Leben in der Illusion erlebt, ist für jeden Betroffenen die befriedigendste und positivste Vorgehensweise, liebevoll zu reagieren, immer, ohne Ausnahme, egal wie unlogisch es gerade zu sein scheint. Das ist die wichtigste Lektion für die Menschheit, und viele von euch lehren sie, indem sie sie in Eurem täglichen Leben vorleben; und dafür werdet Ihr unendlich verehrt. Angriff und Abwehr führen zum Zusammentreffen von Gegensätzen, was Wellen von Konflikten erzeugt, während Liebe die Gemüter beruhigt, besänftigend und tröstend. Letztendlich wird Jeder dies lernen.
Während ihr Euch entschlossen und zielgerichtet heimwärts bewegt, steigen die Unterstützung und Hilfe, die Ihr erhaltet, denn Ihr erinnert Euch daran, darum zu bitten, wieder und wieder und wieder. Ihr müsst immer wieder fragen, denn wenn Ihr das nicht tut, überschwemmen Euch die Begrenzungen, mit denen die Illusion Euch umgeben hat, mit Vergessen und ziehen Euch hinein in die kleinlichen Diskussionen und Meinungsverschiedenheiten, die sich um Euch herum abspielen – körperlich, oder einfach in euren Köpfen – und lenken euch von Euren Absichten fort. Ihr merkt es, wenn Ihr abgelenkt wurdet, denn dann habt Ihr das Gefühl, es sei sinnlos, liebevoll zu sein, wenn Ihr – wie es Euch scheint – in einem Meer von lieblosem Verhalten versinkt. Ihr braucht Hilfe, um Euren Glauben aufrecht zu erhalten, und um den Pfad der Liebe wieder aufzugreifen, und daher bittet um sie und Ihr erhaltet sie, und Eure Lebensgeister werden aufgerichtet. Und wenn Ihr wieder liebevoll seid, entdeckt Ihr, dass Ihr nicht allein seid, dass da Andere um Euch herum sind, die ebenfalls in der Liebe sind. Liebe ist niemals allein!
Ihr seid ständig in das göttliche Feld der Liebe gehüllt, denn es ist das unendliche Feld, in dem Gott und all Seine Schöpfung auf ewig leben. Es ist unmöglich, allein zu sein, denn alle sind Eins in göttlicher und harmonischer Ganzheit. Allerdings ist die illusorische Umgebung, in der die Menschen das Leben erfahren, ein imaginärer Zustand der Trennung von Gott, die rein dafür geschaffen wurde, zu versuchen, diesen unwirklichen Zustand zu erleben. Ihr habt Euch selbst sehr erfolgreich davon überzeugt, dass die Illusion real sei, und dass Ihr alle getrennte Individuen seid, die miteinander im Wettkampf um die wesentlichen, aber begrenzten Ressourcen stehen, die Euer Wohlergehen gewährleisten. Und weil Ihr wählt, Euch als von Gott getrennt zu sehen, und damit von Einander, fühlt ihr Euch allein, sogar verwaist und permanent gefährdet, vernichtet zu werden. Es ist ein erschreckender Alptraum, den zu erleben Ihr Euch entschieden habt, aber er wird nicht bestehen bleiben, und euer Erwachen ist göttlich sichergestellt.
Wann immer Ihr Euch niedergeschlagen, allein, beunruhigt, hoffnungslos fühlt, nehmt Euch eine Auszeit allein und bittet um Hilfe von Jenen in den Geistigen Reichen, deren eines Ziel es ist, Euch zu helfen die Liebe zu fühlen, die Euch umgibt. Dann denkt, sagt oder tut etwas Liebevolles für Euch selbst oder für andere … ohne Vorbehalt … öffnet einfach Euer Herz und beabsichtigt, Liebe zu sein, die ihr seid, und Sie ohne Urteil oder Einschränkung zu teilen. Das zu tun, ist unglaublich befreiend. Und während Ihr es tut, entscheidet Euch, irgendjemandem, von dem Ihr glaubt, dass er Euch jemals wehgetan oder beleidigt hat, vollständige und vollkommene Vergebung anzubieten, und dies schließt Euch selbst mit ein. Viele von Euch beurteilen sich selbst ziemlich hart und suchen dann nach Jemandem, den ihr ebenso übel beurteilen könnt, um Euch weniger schlecht mit Euch selbst zu fühlen! Das ist verrückt! Ihr seid perfekte, göttliche Wesen, verloren in einem Alptraum, der seinem Ende entgegengeht, und Ihr seid dabei, die Wahrheit und die Schönheit der Perfektion aufzudecken, in der Ihr für Eure ewige Freude erschaffen wurdet.
Euer Euch liebender Bruder,
Jesus.

Übersetzung: Yvonne Mohr
30. Juni 2013 von John Smallman
Quelle: Vollauf bewusstes Leben ist Eure Bestimmung, und sie kann nicht vermieden werden
Advertisements