jesus Geliebte Menschen,

wie kam es, dass sich Welten nun in einem Ausnahmezustand befinden, wie kam es, dass viele Ebenen von 4D erschaffen werden mussten, um den Menschen neue Möglichkeiten zum spirituellem Wachstum zu eröffnen?
.

Als vor gut drei Jahrzehnten die ehemalige Ebene der 3D-Raumzeit vom großen spirituellen Weckruf aus der Zentralen Sonne berührt wurde, herrschte Aufbruchsstimmung. Und in der Tat, die Menschen begannen sich nach innen zu kehren, nach innen zu blicken und im Inneren nach der verborgenen Wahrheit allen Lebens Ausschau zu halten. Die Esoterik-Szene, die New Age Bewegungen bekamen enormen Zulauf und der Aufstieg vieler Menschen und das Erwachen eines Großteils der Menschheit schien möglich.
Dann begannen sich die Irrtümer einzunisten, ein Wirt, der diese Erkenntnisebene bis heute nicht verlassen hat und dadurch die Menschen vom tatsächlichen Erkennen des ALLES-WAS-IST abhielt..

Unter den vielen Irrtümern, die bereits auch von dieser Quelle aufgezeigt
wurden, gilt es den Meisterirrtum zu benennen, der allen Irrtümern am
Weg ins Licht zugrunde liegt.

Es ist die „Licht- und Liebe-Illusion“, wie ich sie hier bezeichne,
denn wahrlich: so euch jemand auf die rechte Wange schlägt,
gilt es keineswegs auch noch die linke hinzuhalten, oder in
selbstverleugnender Weise es sogar zu wünschen, auf die zweite
Backe geschlagen zu werden; damit sich auch an euch selbst erfülle,
was ihr vermeintlich glaubt, dass es sich an mir erfüllt hat
– damals zur meiner Zeit in Jerusalem.
Die von der Esoterik-Bewegung innerlich berührten Menschen
begannen sich also ihrem Innenleben zuzuwenden.
Jedoch anstelle nach innen zu blicken und sich den unerlösten
Themen zu stellen, begannen viele Menschen ins Innere zu flüchten,
abzutauchen und sich dort einzuschließen. Anstatt mit den Schätzen,
die sie in ihrem Selbst endeckten, in die Welt zu gehen, blieben sie
stumm und migrierten in ihre innere Scheinwelt, in den Scheinfrieden
und in die Scheinheiligkeit – den Schein von Heiligkeit.
Die Esoterik-Szene verstummte, so es galt,
die Dinge in der faktischen Welt der 3D beim Namen zu nennen,
so es galt, die Verwerfungen in Politik und Wirtschaft anzuprangern,
so es galt, die tiefe Finsternis, in die die Anführer dieser Zeit diese Welt
und die Menschheit führten, in die Welt und zu den Menschen
hinauszuschreien, damit sie sich dessen bewusst werden könnten.
.
Die Esoterik-Szene hat großflächig versagt!
.

Dies ist mit heutigem Tage festzuhalten, wenngleich einzelne
Menschen Erleuchtung erlangt und in das ewige Friedensreich
des Herrn eingekehrt sind oder es in der uns unmittelbar
bevorstehenden Zeit noch werden.

Die Ignoranz als Schutz, das Schweigen als Sicherheit und das
stumme Einvernehmen mit der herrschenden Kaste brachte Botschaften
in die Welt, die dem Himmel spotteten und den Menschen den Weg
in die Finsternis ebneten.

Folglich begannen die dunklen Eliten völlig frei und ungeniert
sich diese Welt aufzuteilen und die Menschheit in einem dichten
Ring der Finsternis einzuschließen.

Heute erfüllt sich die völlige Beherrschung der Menschheit durch
einige wenige Familien in stärkster Ausprägung auf der neu
erschaffenen „Super-3D-Erde“ und auf allen 4D-Hologrammen,
wenngleich durch die Nähe zur 5D mit abnehmender Dichte.

Das bedeutet, das Erwachen der Menschheit hatte
im ursprünglichen Plan Gottes und der Menschen ein
wahrlich globales Ausmaß und sollte sich direkt von 3D über 4D
in die weiteren Bereiche (5D-12D) fortsetzen.
Durch die Verwirrung und Verirrungen der Menschen mussten nun neue
Erkenntnisebenen und Erkenntnismöglichkeiten erschaffen werden,
was mit den unterschiedlichen 4D-Erde-Hologrammen gewährleistet ist.
.
Zusammengefasst ist festzuhalten:  
Durch das Schweigen der „Esoterik-Lämmer“
zu den sich ankündigenden Verwerfungen auf dieser Welt,
konnte sich die Eine-Welt-Regierung nahezu etablieren.
Durch das Leugnen des Bösen, der Dunkelheit und der Polarität
wurde dem Fürsten der Finsternis das Terrain überlassen,
was dieser gut für sich zu nutzen wusste.
„Alles ist Licht und Liebe“.
Diese Urweisheit wurde für die Ebene der 3D-Aufstiegserde
derart um-interpretiert, sodass sich Menschen auf dem Lichtweg
davor scheuten, überhaupt darüber zu sprechen, noch das Dunkle
zu benennen oder es anzuerkennen.
Die Dualität und Polarität dieser Welt wurde ignoriert
und aufgehoben, ohne dass sie sich faktisch bereits aufgelöst hätte!

Ein Missverständnis hohen Grades, auf das hier hingewiesen ist;
zum besseren Verständnis dieser aktuellen Ereignisse auf den
unterschiedlichen Erden.

Die diesbezüglichen Unterwanderungen durch die dunklen Kräfte,
indem ursprüngliche Botschaften aus dem Licht durch Irritationen
im Magnetfeld des Empfängers verfälscht wurden und von gutmeinenden
Kanälen somit in die Welt kamen, waren ein weiterer wenngleich nicht
der einzige Aspekt, der zu dieser  großen „Sprachverwirrung“ der
Menschheit führte.
Obwohl dieses Projekt, wie hier beschrieben, nicht unbedingt
als über alle Maßen erfolgreich betrachtet werden kann, so ist es
dennoch und über Umwege geglückt – das Licht hat gesiegt und
die Liebe trägt die Menschen, die allen Irrtümern getrotzt haben,
nun weit über alle Begrenzungen hinaus.

.
Verändert zum ursprünglichen Plan Gottes stellt sich folgendes dar:

1.) Die Anzahl der Aufsteigenden ist erheblich reduziert worden.
2.) Die Katastrophen-Ereignisse werden bis zu einem bestimmen
Grad ablaufen und können nicht, wie ursprünglich vorhergesehen,
nahezu ausbleiben.
3.) Die Esoterik-Szene wird auf den unterschiedlichen 4D-Ebenen,
im Irrtum und in der Illusion „alles sei gut und bereits veredelt“
weiterfahren, bis das Erwachen durch bestimmte Schmerzerfahrungen
eintritt.
Alles in allem ist dies das Schauspiel, das sich uns nun eröffnet.
Zügig und auf direkter Zeitlinie schreiten die Menschen nun zu ihren
neuen Wohnungen – vom Schöpfer zugewiesen und von ihren Seelen beansprucht.
Es ist das Eine, in jedem Wesen das göttliche Licht und die göttliche
Liebe er-und anzuerkennen, es ist jedoch etwas völlig Anderes,
sich von einem Wesen, das die dunkle Seite der Seele ausagiert
und vom eigenen Licht um Lichtjahre entfernt ist,
missbrauchen zu lassen.
Wenn euch wer schlägt, setzt euch zur Wehr!
Werdet ihr auf die linke Backe geschlagen, setzt euch zur Wehr,
indem ihr die rechte Backe verweigert und mit geeigneten
Mitteln diese Übergriffe abstellt.
Der Kampf David gegen Goliath findet heute weltweit
statt. Die ganze Menschheit gegen den Neuen Weltordnungsriesen
Goliath und die Menschheit hat erst zaghaft damit begonnen,
sich auf diesen Kampf einzurichten, geschweige sich darauf
mit Haut und Haar, unter Einsatz des ganzen Lebens, einzulassen.
Und es ist ein Kampf! Zumindest auf den unteren Ebenen der
4D und in manchen Aspekten auch auf den oberen Ebenen der 4D.
Diese Botschaft ist folglich für alle Ebenen der 4D gegeben,
da es alle bis zu einem bestimmten Ausmaß betrifft.
Gebietet euren Peinigern Einhalt,
indem ihr euch – ohne selbst zu deren Mitteln zu greifen
– dagegen verwehrt. Indem ihr offen auftretet und diese
Ansprüche zurückweist, indem ihr die Dinge beim Namen
nennt und diese Wesenheiten mit ihren Absichten aus
eurem energetischen wie faktisch sichtbarem Umfeld drängt.
Werdet ihr auf die eine Backe geschlagen,
dann zieht die zweite Backe zurück und so es das Gebot
der Stunde ist, so seid euch nicht zu gut dazu, den Kampf
mit dem Bösen aufzunehmen, bis dass es vor eurer Kraft
kapitulieren muss, bis dass es vor eurem Licht in die Knie
gezwungen und in die Flucht geschlagen wird,
bis dass es euch zu Füßen liegt, womit die eigentliche
Rangordnung wiederhergestellt ist
– denn niemals soll das Böse das Gute beherrschen
und der Böse den Guten oder die Finsternis über das
Licht triumphieren!
Bedenkt bitte: Die Fürsten der Finsternis hatten bisher
leichtes Spiel und sie sehnen sich danach, würdige
Gegenspieler zu erhalten.
Diese „Kampfansage“ ist für all diese Menschen gegeben,
die sich bisher kampflos ergeben haben, die sich im „Taumel von Licht
und Liebe“ befanden und noch befinden, indem sie sich den eigentlichen
Themen dieser Wirklichkeit nicht stellen wollten, im Irrglauben dieser
Realität dadurch zu entkommen.
Für die Semi-Erleuchteten dieser 4D-Ebenen
beginnt nun ein neuer Abschnitt ihres Lebens.
Die Zeit des Kampfes wie zu Urzeiten Krishnas ist gekommen.
Wer sein Lichtschwert abgelegt hat,
wird es erneut in Anspruch nehmen, damit die Abkehr
von dem Dunklen besiegelt werden kann und damit sich
der Aufstieg in das Licht auch für jene erfüllt, die heute
scheitern jedoch schon morgen dazu erneut aufgerufen werden.
Mit diesen Worten aus dem Licht segne ich dich,
der du diesen Worten aufmerksam folgst – denn wahrlich:
.
Der lange Schlaf in den Wohlfühloasen der Esoterik-Illusion
von „alles ist Licht und Liebe“ ist vorüber.
 Ich bin es, in allen Welten der eine und das
 eine unwandelbare Bewusstsein der Liebe,
.

JESUS SANANDA

.

Quelle: LWV – DIE LICHT- UND LIEBE-ILLUSION, JESUS SANANDA