siegelbruchHallo Wolf,
setz das Nachfolgende doch bitte mal auf deine Seite, denn heute nehme ich die Zwischenmenschlichkeit mal in die Heilbehandlung, und die Erde gesundet dann sogleich wieder durch den menschlichen Bewusstseinssprung.
Siegelbruch

Was überall präsent ist, spielt keine so große Rolle mehr, auf der Schöpferebene ist die Schönheit allgegenwärtig, auf der Erde führt Mann Kriege, um sie zu erobern. Der Mann, der sagt: „Ich zerstöre das, was ich nicht haben kann.“ Gottes Softwareprogramm (unter dem Motto: „Du sollst glauben und nicht wissen.“), das des Ausrechnens und unschöpferischen Seins, hängt dabei an ihm dran.

Nun wollen aber viele Frauen hier auf Erden lieber leben, weswegen sie sich freiwillig der Hässlichkeit hingeben, sie haben sie satt, die ständige Eroberungsgefahr, die als Schönheit für sie immer (im Patriarchat, dem der machtausübenden Männer) präsent war. Viele Männer, in ihrer Ohnmacht, sehr aggressiv für sich werben, doch die Frauen wollen nun einmal noch nicht sterben.

Warum nur? Durch umwerbenden Übermut richten sich immer mehr Männer zugrunde, von Stunde zu Stunde.

Er als starker Mann der geistigen Umnachtung, hat für Frauen das, was er nicht kann aussprechen, nämlich intensive Schwächen, und diese tarnt er über seine (durch Übermut und Übertreibung erworbenen) Gebrechen, unter dem Motto: „Lieber von ihr behandelt werden, als gar nicht mehr berührt.“ Wer hat ihn nur zu dieser Ansicht verführt?

Wenn er sie nicht mehr hautnah spürt, so ist das der Umstand, der ihn immer mehr in die Sucht nach einer Krankheit hineinführt, weil die Frau, mit ihrem Helfersyndrom, ihn dann wenigstens noch einmal (pflegend) berührt, und er somit von ihr noch etwas spürt.

In ihrer Art, die Wahrheit nicht aus sich herauszulassen, ist sie zu ihm unendlich zuvorkommend und nett, und schon ist seine Schwäche für sie, die ihn immer mehr schwächt (da sie in ihrem netten und zerbrechlich wirkenden Wesen immer unantastbarer für ihn wird), komplett.

Mann o Mann, streng deinen Geist mal an, die logische Notwendigkeit und der Sinn einer körperlichen Berührung, muss erst wieder geistig fassbar in ihr eindringen, nur so kannst du sie zu einer entgegenkommenden Handlung bringen, andernfalls wird dir die Anstachlung zur Handlung, bei ihr, nur über einen sehr kurzen Zeitraum hinweg durch eine intensive Provokation oder immer höher werdende Bestechungssummen gelingen.

Also ihr Frauen, seht ihr es nun, unter welche Motivation die Globalisierungsmänner hier, nach und nach, die ganze Erde umbringen. Es gehören nämlich zwei dazu, die sich gegenseitig belügen, eine Erklärung für die da heraus entspringende Aggression, die wegen des Erhaltes zwischenmenschlicher Heuchlerharmonie in die Erde hinein abgeführt wird, brauche ich wohl nicht mehr hinzufügen.

Siegelbruch

Advertisements