jesus Geliebte Menschen,
in diesen Tagen werden euch Flügel angemessen, zum ersten Flug in das Licht, denn wahrlich:
.
Es wird zunehmend leichter, da sich die Schwere und die Finsternis von jenen Welten, in die ihr nun eingeht, lösen.
.
Ich bin JESUS SANANDA – mit euch alle Zeit.
Die Arbeiten an den Lichtkörpern der Aufsteigenden schreiten zügig voran und ein großer Teil eures Unwohlseins und eures „Krankseins“ im der Physis, hat damit zu tun.
Die Entfaltung des Lichtkörpers bedeutet für einen Menschen in jeder Hinsicht enorme Anstrengungen und das stellt eine große Herausforderung dar. Auch jetzt, da die Welt bereits in einerbe stimmten Schwingung des Lichts taktet, wird euch, die ihr durch diesen Prozess schreitet, alles abverlangt. Bei einigen der in das Licht aufsteigenden Menschen ist der Lichtkörperprozess bereits soweit fortgeschritten, sodass sich als „Reisefertig“ bezeichnet werden dürfen.
.
Das bedeutet, dass in den kommenden Tagen,
von heute dem 14.7.2013 an, eine neue Aufstiegswelle beginnt.
Obwohl der Aufstiegsprozess in regemäßigen „Wellen“ vor sich geht,
was vielen, die damit betraut sind vertraut ist, so ist die nun beginnende
Welle insofern hervorzuheben, da dadurch eine neue „kritische Masse“
im großen Spiel der Weltentrennungen erreicht wird.
Das bedeutet, dass eine neue Leichtigkeit unter den Lichtkriegern
der ersten Stunde und unter jenen, die mit hohen Aufträgen auf
diese Erde herabgestiegen sind und diese auch erfüllen, eintritt.
Leicht und nahezu spielerisch,
erhebt ihr euch nun über diese Welt und ihr betrachtet
die Ereignisse, die zweifelsfrei in einer epochalen Zerstörungswut
auf den unteren 4D-Ebenen in Szene gehen,
aus einer absolut übergeordneten Perspektive.
Wer seinen Lichtkörper etabliert hat, der ist den menschlichen
Begrenzungen entflohen und dem werden wahrlich Flügel verliehen
 – Engeln gleich, beginnt ihr allgegenwärtig zu sein und durch euer
allsehendes Auge alle Ebenen der Schöpfung zu durchringen.
Die Kraft der nun beginnenden „Aufstiegswelle“ wächst in den
kommenden Tagen langsam und kontinuierlich an und erreicht gegen
Ende des Monats Juli 2013 ihren vorläufigen Höhepunkt.
Viele Menschen werden in, durch und mit dieser Welle aufsteigen;
und weitere Wellen folgen, damit alle an diesen Wunder, welches
ihr euch selbst bereitet habt, teilhaben können. Soweit dazu.
In der Folge einige Worte zu der Tatsache, dass sich viele Menschen
von der Wahrheit fernhalten und die Lüge sowie den Irrtum vergöttern.
Warum ist das derart, auch auf den oberen Ebenen der 4D-Erden?
Der Mensch sieht nur das, was er sehen will!
Das ist die erste und grundlegende Wahrheit.
Die zweite und ebenso bedeutende Wahrheit ist,
dass der Mensch nur das sehen kann, was er sehen darf!
„Sehen darf“ im Sinne seiner von ihm vor der Inkarnation
gewählten Potentiale, die er in der gewählten Matrix erfahren möchte.
Das bedeutet weiter, niemand wird und kann eher erwachen,
als er das für sich selbst als unabdingbare Fügung für das Leben
entscheidet!
Kein Licht der Schöpfung kann bewirken,
was ein Mensch in sich selbst blockiert! 
So geschah es auch auf der bereits abgelösten 3D-Erde.
Auch diese Eben wurde immer wieder durch eine Überlagerung
einer höher schwingenden Matrix vom spirituellen Licht berührt,
damit ein Erwachen möglich wurde. Die meisten Menschen,
was bereits bekannt ist, blieben davon unberührt, dennoch
wurde eine beachtliche Anzahl von Menschen von diesem göttlichem
Licht soweit berührt, sodass sie sich heute auf den unteren Ebenen
der 4D-Erden einfinden können. Das heißt, in diesem „Spiel der Endzeit“,
erhielt ein jeder seine Gelegenheit zum Wachstum.
Auch das ist bereits bekannt gemacht und es ist hier
erneut darauf hingewiesen.
Nun zurück zum Thema.
Kreieren alle Menschen also genau die Erfahrungen,
die sie kreieren möchten und die ihren Verträgen aus
dem Sein entsprechen?
Nicht immer. Denn in der Tat, in diesem aktuellen kosmischen
Spiel haben viele Menschen ihre Blaupause völlig verlassen und
befinden sich weit entfernt von ihrer spirituellen Lebensspur.
Das heißt, dieses Spiel barg ein enormes Potential des Risikos.
Das Risiko sich erneut zu verlieren, nachdem man durch viele
Leben dem Aufstieg und der Erleuchtung bereits nahe war.
Das ist der Grund, warum sich so viele Lichtwesenheiten am
Irrweg befinden, das ist der Grund weshalb ein großer Teil der
„esoterischen“ Menschenkinder dem Irrtum, der Hybris oder
einfach der finsteren Macht, die die unteren Ebenen der 4D Erden
immer noch dominiert aufsitzen.
Der Schlüssel für den Erfolg oder Misserfolg,
für das Gelingen oder Misslingen einer menschlichen Mission
lag darin, in wie fern die persönlichen Themen geklärt wurden.
Fand eine Durchlichtung der oftmals sehr lange
zurückliegenden energetischen Verwundungen statt,
fand Heilung statt und fanden Erkenntnis, Vergebung und
Auflösung von destruktiven Zuständen statt.
Diesenfalls war der Weg zum Aufstieg geebnet.
Blieb eine Wesenheit in ihrem Prozess der Klärung stecken,
da es meinte genug erlöst, genug erkannt, genug spirituelle
Arbeit an sich selbst getan zu haben, ohne die Erleuchtung
je errungen zu haben, dann war der Weg in die Finsternis geebnet.
Denn Stagnieren bedeutet immer Rückfall – zunächst unmerklich
für einen selbst, dann merklich, bis es auch die Mitmenschen
sehen und wahrnehmen.
Es ist wie bei einem Klavierspieler, der einen Tag lang nicht übt.
Zunächst merkt nur er selbst es. Bleibt dieser zwei Tage den Tasten
fern, bemerkt es bereits sein Lehrer, und alles darüber hinaus bedeutet,
dass es vom Publikum bemerkt wird.
Ein weiterer sehr wichtiger Punkt,
um sich selbst von der Wahrheit abzuhalten, ist die Angst.
„Die Wahrheit macht frei!“
Dies trifft aber nur auf jene zu,
die dies auch so erfahren können.
Für viele bedeutet das Enthüllen der Wahrheit pure Angst.
So blicken sie gewohnheitsgemäß auf die offiziellen Leitlinien
und Erklärungen der Weltenlenker. Sie blicken auf die Medien oder
auf deren Lakaien in Wissenschaft, Kultur, Wirtschaft und Politik.
Auch dabei wirkt auf einer tieferen Ebene immer der ursprüngliche
Lebensplan, was man gekommen ist zu erkennen mit.
Tatsache ist jedoch, dass viele Menschen von den Dunklen
übernommen wurden, nur, da sie ihren Weg zur Selbsterkenntnis
aufgaben, nur, da sie anstatt auf ihre verwundeten Herzen hinzublicken,
die Herzen bis zu einem bestimmen Grade verschlossen, und so konnten
sie die Heilungen des Himmels und das Licht des Himmels nicht erreichen.
Das Erkennen der Wahrheit bedeutet, dass sich in dem Moment
ein Leben absolut ändert. Es dreht sich weg von der Lüge
und hin zur Wahrhiet, weg von der Finsternis und hin zum Licht.
Das bedeutet es, alle gewohnten Denkmuster und Verhaltensstrukutern
abzulegen. Und wer ist in der Lage dies zu tun, wer kann das von sich behaupten?
Und nur die, die den Betrug entlarven, die Lüge erkennen
und der Wahrheit, wie „Süchtige“ dienen, können nun weit
über die 4D-Begrenzungen hinaus Aufsteigen.
Nur die, haben das Rüstzeug und die Voraussetzungen
dazu, da jeder Selbstbetrug erkannt und in die Selbsterkenntnis
transformiert wurde.
Die Ankunft der unermüdlichen Sucher nach der
Wahrheit im Licht, findet in diesen Tagen statt.
Diese Menschen erheben sich wahrlich weit über die 4D-Erden
hinaus, denn auch auf den oberen 4D-Erden ist der Irrtum ein
treuer Gast, solange, bis in die letzten Konsequenz der Betrug
an der Menschheit erkannt ist.
Am Beispiel des derzeitigen amerikanischen Präsidenten lässt
sich die Wahrnehmung der Menschen gut ausmachen.
Viele wollen die Wahrheit immer noch nicht wahrhaben.
So suchen sie beharrlich nach Beweisen, um sich die Fakten
der Finsternis schönzureden oder so lange zurechtzubiegen,
bis sie wie eine „Wahrheit“ erscheinen. Dies machen sämtliche Medien
mit, was darauf hinweist, wie sehr die Angst dominiert und wie
unaufgeräumt die Menschen, die diesen Präsidenten immer noch
verfallen, sind.
Nachdem dieser Staatsmann grundsätzlich dazu angelegt war,
das System der Ausbeutung abzuschaffen, ging dieser in die Irre
und lehnte, als letzte Lösung, auch einen Seelentransfer ab,
was alle diese Verwerfungen auf diese Welt brachte.
Denn es entscheiden Wenige über das Wohl oder das Übel
auf den Welten – erst ab der 5. Dimensionsdichte des Seins,
wirken alle Energien der Menschen zum Wohle der Gesellschaft.
Diese Tendenz zeichnet sich bereits auf den höher schwingenden
4D-Erden ab, da sich die Menschen von diesen Anführern in Scharen
abwenden und deren Verschwörungen auf die Spur kommen wollen.
Auf den unteren Ebenen ist das nicht derart, oder nur in dem Ausmaß,
wie die Ebene bereits Licht geflutet und die Menschen vom Licht
berührt wurden.
Zusammengefasst heißt dies:
1.) Ein jeder Mensch hatte die Gelegenheit
aus dem Spiel der Finsternis auszusteigen.
2.) Ein jeder Mensch beginnt durch die Erlösung seiner tief
sitzenden emotionalen, mentalen und spirituellen Verwundungen
die Sehnsucht nach der Wahrheit herauszubilden.
3.) Ein jeder Mensch, der im Prozess seiner Transformation
stecken oder stehen geblieben ist, macht Rückschritte und das
bereits erlangte Wissen und die bereits erlange Transformationsarbeit
beginnt, wie ein untrainierter Muskel, zu verfallen.
4.) Auf den höheren 4D-Erden ist der Irrtum und ist
die Furcht vor der Wahrheit abgemildert präsent. Das Ausmaß diese Furcht
zu erleben, bestimmt ein jeder Mensch absolut autonom und ohne der omnipräsenten Manipulationen, die auf den unteren Ebenen existieren,
für sich selbst.
Dazu ergänzend folgendes: Die oberen 4D-Erden lassen
globale Manipulationen nur in einem geringen Ausmaß zu.
Das heißt, hier ist das göttliche Licht bereits derart manifest,
sodass das ausgeschlossen ist.
Somit liegt der endgültige Aufstieg über diese Ebenen
hinaus ausschließlich im Bereich des Einzelnen und wie
sehr die eigenen und letzten Schatten erlöst werden wollen.
Ja, in der Tat, den großen Engeln werden
in diesen Tagen große Flügen angemessen: 
Der Flug in die Freiheit hat begonnen.
Je unverstellter ihr auf das hinblicken könnt, was ist,
je näher seid ihr der Wahrheit und somit eurem Aufstieg,
denn wahrlich:
Wer seine eigene Wahrheit nicht schauen kann,
dem bleibt die Wahrheit Gottes auch weiterhin verborgen.
Ihr werdet euch wundern, wer im Himmel neben euch Platz
beziehen wird und ihr werdet euch noch mehr darüber wundern,
wer dieser letztendlichen Ankunft in Gott fernbleibt.
Bleibt in der Liebe zu allem Leben und wisset:
An euch erfüllt sich die Absicht Gottes mit dieser Welt.
Und es erfüllt sich die Absicht Gottes mit allen Welten,
die gleichzeitig existieren und den „leeren Raum“ ausfüllen.
Du bist viel mehr als du glaubst zu sein.
Öffne dich dieser Wahrheit, denn du durchdringst
mit deinem Wesen Zeiträume, Zeitlinien und Zeitfragmente.
Du bist eins mit der Schöpfung
– allgegenwärtiges, unvergängliches Bewusstsein.
Du bist das allwissende Leben, das den Tod nicht kennt.
Ich bin es,
der Begleiter der Menschen in diesen
entscheidenden Tagen der Menschheit.
Es ist gegeben.
In unendlicher Liebe
JESUS SANANDA
.
Advertisements