saint_germainGeliebte Menschen,

ich bin mit  euch, ich bin das ich bin
ASANA MAHATARI
Betrachten wir nun Jahns heutige Beobachtung:
Bericht:
Nach dem Schwimmen, setzte ich mich in den an das Fitnesscenter angrenzenden Park, um ein Sandwich zu essen und um zwei Telefonate zu tätigen. Nach einiger Zeit beobachte ich, wie sich mir eine braun, weiß, grau gemusterte Taube mit dunkelroten Füßchen nähert und wie sie beginnt weggeworfene Brotkrümel, die hier zuhauf herumliegen aufzupicken. Sehr schnell erhält ein großer unrunder Klumpen eines weggeworfenen Milchbrotes ihre ganze Aufmerksamkeit. 
Da dieses Stück jedoch längst eingetrocknet ist, rutscht es ihr immer weg und der Taube gelingt es nur sehr wenig davon zu essen. Ich wundere mich darüber, da ringsum Unmengen von ähnlichem Brot liegt, dass sie sich ausschließlich diesem  Stück so zuwendet. Plötzlich und wie aus dem Nichts, kommt  eine ältere und sehr ungepflegte Frau aus der „höheren Wiener Gesellschaft“; erkennbar an ihrem Schmuck, den Schuhen und dem edlen wenngleich längst abgetragenen Gewand, des Weges. Sie stampft förmlich den Weg entlang und ohne mich oder die Taube zu beachten, kickt sie, ohne es zu merken, das Brotstück wuchtig weg. 
Danach kommt die Taube wieder zurück und auch eine Amsel gesellt sich hinzu; beide Vögel widmen dem großen Milchbrot jedoch keinerlei Aufmerksamkeit mehr und ernähren sich nur noch von den weit kleineren Stücken der herumliegenden Brote. Diese Szene wird komplett, als sich ein Mann mit einem großen schwarzen Hund nähert, was Taube wie Amsel kurz zur Seite treten lässt, ehe er sich mit seinem Herrchen genauso unbemerkt wie sie gekommen waren aus den Staub macht. Danach bleibt die Taube beharrlich bei ihren kleinen Brotstücken und die Amsel fliegt davon (Ende des Berichts).
.
Betrachten wir nun diese bedeutende Szene die, die Entwicklung und den Status Quo der unteren 4D-Erden spiegeln.
.
Die Taube symbolisiert das Glück in Gott,
den Frieden der Welt und die Erleuchtung der Menschen.
Tauben leben nahezu überall auf der Welt und sind weit verbreitet.
So geschieht es nun, dass die Engel des Himmels, hier durch die
Taube repräsentiert, die Menschenkinder auf den unteren 4D-Erden
aufwecken zu versuchen.
Der Milchbrotklumpen weist auf die noch ineinander verschachtelten
4D-Hologramme der niederschwingenden 4D-Erden hin. Und dieser
rutscht immer weg – das bedeutet, die Menschen lassen sich nur
vereinzelt berühren (symbolisiert durch das uneffektive Picken daran),
was bedeutet, die Welten entziehen sich dem Weck- und Lockruf der
Taube beharrlich. Die Taube stochert im Brotstück herum ohne wirklich
viel Nahrung daraus zu beziehen. Jedoch, sie ist beharrlich, unnachgiebig
und konsequent; erst die Frau, die des Weges kommt, macht dem ein
Ende. Was bedeutet: Kapiert es, wir wollen nicht!
Das heißt weiter, durch die Menschen selbst wird jede Erkenntnis
vereitelt und verweigert. Gleich wie sich die geistigen Lichtebenen
auch anstrengen, die Menschen sind es, die in ihrer Ungepflegtheit,
in ihrem Schmutz (symbolisiert durch das äußere Erscheinungsbild
der Frau) bleiben wollen und jeden, der sie aufwecken und vom
Schatten in das Licht, vom Unglück in das Glück, von der
Verschmutzung in die Reinheit führen könnte, weisen sie die Tür.
„Lasst uns in Ruhe“, heißt das und schwupps, die niederschwingenden
4D-Erden (symbolisiert als Brotklumpen) wird von der Erkenntnis
(durch den Weckruf der Taube) weggekickt.
Und, das wird nicht einmal bemerkt, da ein unbewusster
Mensch das auch nicht bemerken kann; unbewusst ist eben
das Gegenteil von bewusst. Das dies durch eine ungepflegten
Frau geschieht, die sich nur dem Anschein einer „feine Dame
der Gesellschaft „ gibt, ist insofern bedeutend, da auf diesen Wellen
die weibliche Kraft unerlöst ist, mit Füßen getreten wird, besudelt
und verschmutz wahrgenommen wird. Erinnert euch, was allein
durch die katholische Kirche der weiblichen Kraft in allen Menschen
angetan wurde und auf den unteren 4D-Ebenen setzt sich dieses
Spiel fort. Zusätzlich erinnert auch die Amsel daran, dass es längst
Zeit wäre aufzubrechen, jedoch nichts. So beschäftigen sich diese
Vögel mit den weit kleineren, den feineren Stücken, die am Boden
liegen, was auf die oberen, die höher schwingenden 4D-Erden
hinweist.
Das bedeutet, die Engel des Lebens wenden sich nun den
höher schwingenden Hologrammen der 4D-Erden zu,
denn dort ist die Aufnahmebereitschaft für ihre Anleitungen weit
größer, was sich darin spiegelt, dass Taube und Amsel, ganz im
Gegensatz zum klobigen Milchbrotstück, diese Nahrung ganz leicht
aufnehmen können. Der große Schwarze Hund, der sich nicht einmischt
und so plötzlich wie er kommt wieder aus der Szene tritt, zeigt, das
3D-Hologramm (Planet der Hunde), dass sich in alle Szenen der 4D
Erden nicht mehr einmischen kann, auch wenn es wie bei einer
Zeit-Raumreise, eine höhere Ebene durchschreitet.

Hier findet keinerlei Berührung mehr statt.

Zusammengefasst ist dazu zu sagen:

Die Endphase in der Klärung der niederschwingenden 4D-Erden
hat begonnen. Wenige erwachen und viele schlafen weiter.
Das ist der Status dort, während es sich auf den höher schwingenden
4D Erden exakt gegensätzlich verhält. Das besondere Federkleid der
Taube weist auf die Besonderheit dieses kosmischen Vorganges insgesamt hin.
Denn eine Vielschichtigkeit wie diese, bei der Rückführung
eines Planeten in das Licht, ist bisher unerreicht im Sein und es bedarf
in der Tat von allen sehr gute Nerven –  bis zum Schluss, bis zum Abpfiff
dieses Spiels mit dramatischen Ausgang für die Einen mit der Ankunft
im Licht für die Anderen.
Und zuletzt noch der Hinweis darauf, dass die Taube auch die
Begleiterin der Seelen ist, die sterben, die ihren Körper verlassen

Die Taube symbolisiert den „Todesengel“ der kommt, so die Zeit eines
Menschen auf Erden abgelaufen ist. Das bedeutet, dass sehr viele
Menschen auf den niederschwingenden 4D Erden abberufen werden
und sie werden aufgefangen und begleitet von den kosmischen Boten,
von Engel, die dafür bereitstehen – denn wahrhaftig ist, dass die
Ignoranz und der Unwille zum Erwachen auf diesen hier beschriebenen
Ebenen des Seins, weit verbreitet sind. Und erneut der Hinweis,
dies steht ganz im Gegensatz zu den oberen 4D-Erden. Hier werden
große Wunder wahr, denn die Menschen werden der Weltdiktatur
nicht zustimmen, sie werden sie verweigern und eine neue Welt
erschaffen.

Behaltet die Nerven, bleibt euren Aufträgen treu ergeben,
fokussiert nicht auf das Ziel, denn das bedeutet nur, dass es noch fern ist.
Die Wahrheit ist: Euer Aufstieg hat begonnen und hat alle Welten,
die es betrifft erfasst. JETZT. Vergangenes vorbei, Zukünftiges
unmöglich, Gegenwärtiges, die alles bestimmende Wirklichkeit.
Licht das ihr seid, setzt sich durch.

Die Dunkelheit bleibt jenen, die sich darin ausgebreitet
haben und diese irrtümlich dem Lichte zuordnen.  

Wir wollen das nicht, kapiert es!
Das ist die Botschaft der Menschen auf den
niederschwingenden 4D Erden, an die geistige Welt,
an die Lichtreiche, die mit der Erhebung betraut sind.
Diesem Wunsch muss entsprochen werden und demgemäß
geschieht es nun. Botschaften und Wissen dazu wird gegeben,
damit ihr orientiert seid und es auch bleibt.
Was der 3D-Erde wiederfahren ist, das wird sich in abgeschwächter
Form auf den unteren 4D-Wiederholen, soweit nicht neu, neu hinzu
kommt, dass diese Geschehnisse weit näher an den 3D- Szenarien
sein werden als ursprünglich vermutet.
Gott ist groß, die Liebe, das Licht und das Leben.
Die Wahrheit, die von jenen, die sich erneut dem Sterben
ausliefern, unerkannt bleibt.
Denn der Weckruf der Taube stößt bei jenen,
die davon erreicht werden sollen, auf taube Ohren.
Ich bin die Liebe und das Licht.
Ich lenke den golden- violetten Transformationsstrahl
in die noch verwundeten Menschenherzen

– bis an das Ende aller Zeiten.

Ich bin

ASANA MAHATARI
Advertisements