Lieber Wolf,
„Ashtar lässt grüßen…!“ Die heutige Botschaft wurde gegeben als Antwort auf einen sehr persönlich ausgesprochenen  Herzenswunsch, –
sie betrifft aber sicher auch viele  weitere „Suchende“, die sich nicht sicher sind,  ob sie „gut genug“ sind, und ob ihre spirituelle Suche
und ihre tiefe Sehnsucht überhaupt bemerkt werden…
Mit herzlichen Grüßen,
Christine Stark
27.Juli 2013

ashtar13Ashtar lässt grüßen… 27.Jui 2013

„Geliebter Bruder des Lichts, wir haben Christine eben gebeten, sich die Kommentare auf einer spirituellen Webseite anzuschauen, die sie sonst nicht gelesen hätte.

Mein Lieber, Du wünschst Dir eine persönliche Antwort.
Und dies bereits zum zweiten Mal.
Nein, Christine hat den Text zum beigefügten Link zwar ausgedruckt, wir haben sie aber gebeten, hier die Antwort zu geben, die ihr unvoreingenommen in den Sinn kommt.
Sie hat also Deinen Text noch nicht gelesen.

Lieber Freund,
wir leben, wie Du weißt, in einer Zeitqualität, die ausschließlich und nur noch das unterstützt, was authentisch, ehrlich und: „ Zum höchsten Wohle aller Beteiligten“ ist!
Früher war es anders. Lug und Betrug und Ellbogenverhalten hatten sichtbaren Erfolg – und scheinen es auch jetzt noch zu haben. Doch die Dinge sind nicht, wie sie scheinen!

Geliebter Bruder, der Du das Licht und die Erkenntnis der „Wahrheit“ so sehnlichst suchst,
dass es fast schmerzt –

bitte frage Dein Herz:

Hast Du damals, als Du zum ersten Mal eine Antwort durch Christine von mir wolltest,
wirklich eine echte Antwort gewollt? War es wirklich Dein tiefster Herzenswunsch, als Du diese Bitte geäußert hast?

Christine las dies damals sehr wohl, aber ihre Seele ging mit dieser Bitte nicht in Resonanz.
Sie verspürte vielmehr, dass mit der Frage von Dir eine „Prüfung“ und ein „Test“ verbunden sein sollten. Und Du weißt selbst sehr wohl, dass sich nichts „beweisen“ lässt, wenn derjenige nicht dafür wahrhaft empfänglich ist.

Du bist sehr ehrlich in Deinem Herzen. Wir, meine Sternenbrüder und ich, fühlen die Qual Deines Herzens, und auch Christine ist damit in Resonanz.

Es geht hier nicht darum, was Du geschrieben hast – es geht um Dich! Um Dich ganz persönlich. Und die wahre Frage Deines Herzens ist:
Sehen sie mich?
Sehen sie mich wirklich?
Erkennen Sie, dass es mir ernst ist mit meiner Suche nach dem Licht?
Und bin ich wirklich würdig, Eure Liebe und Eure Zuwendung zu bekommen?

Ja, geliebter Bruder des Lichts!
Ja, so ist es! Du bist unendlich geliebt. Und Vater – Mutter – Gott schaut tief in Dein liebendes, suchendes Herz! Und diesmal ist Deine Frage echt gewesen und von Herzen.

Vater- Mutter- Gott liebt seine Kinder wahrhaft.
Und auch wenn die Kinder die Weisheit ihrer Eltern nicht wirklich verstehen können, weil ihnen in diesem Leben die Erfahrung fehlt, so können sie doch fühlen, ob deren Worte, ihre Ermahnungen und ihre Warnhinweise in Liebe gegeben werden, –

wenn sie nicht gerade ihr Herz verschließen!
Wenn sie nicht gerade beschlossen zu haben, trotzig ihre Ohren zuzuhalten.
Immer aber werden wahrhaft liebende Eltern alles daran setzen, um ihren Kindern Wachstum und wachsendes Verständnis zu ermöglichen!

So wie Kinder nicht vollständig die Erfahrungen ihrer Eltern als Hintergrund haben können, und deshalb nie vollkommen auf dem gleichen „Verstandes Level“ sein können, so ist es auch den weisesten Menschen nicht möglich, AllesWasIst in seiner Gesamtheit zu erfassen und zu verstehen! Dies gilt es zu akzeptieren!

Aber die Liebe, die in allem enthalten ist, spürt“ bereits das kleinste Kind, und der winzigste Vogel! „Wenn Ihr werdet wie die Kindlein…“ – Vertrauensvoll, unschuldig und echt –
werdet Ihr die wahre Liebe von „SchöpferGott“, wie wir auf den Plejaden Ihn/Sie nennen, spüren.

Geliebter Freund,
Du kennst die Möglichkeiten, Christine direkt anzusprechen, wenn es Dir danach ist.
Und Du darfst gewiss sein, eine Antwort zu bekommen auf die konkreten Fragen, die
Dein Herz bewegen. (Wir haben Christine hier wieder etwas „überrumpelt“, aber sie
kennt uns bereits und ist das gewohnt. – „Wenn das Internet nicht wieder streikt …“, lässt sie Dir ausrichten.)

In Liebe und Licht,
ICH BIN Ashtar, Dir wohl vertraut!“

© Christine Stark, 27. Juli 2013 Es ist erlaubt, diese Botschaft zu verbreiten, solange diese Botschaft vollständig und völlig unverändert wiedergegeben wird, und der Name des Autors, sein Copyright, seine Website http://www.christine-stark.de und dieser Hinweis mit angeführt werden. Danke dafür, dass wenn Sie diese Botschaft posten, den oben angegebenen Website-link mit anführen.
Quelle Text:  siehe oben
Advertisements