Franz Erdl25. Juli 2013

Ich habe mal geprüft, wie viele Elite und Mittel-Elite Leute schon ausgetauscht wurden, während der Massenaustausch-Aktionen. In dieser Phase habe ich ja nicht geprüft, wo die kleineren Gruppen hingehörten.

USA: 600
Deutschland: 500
Frankreich: 500
Großbritannien: 200
Italien: 100

Austausch-Probleme

Die A-Rebellen, die hereinkommen, bringen Seelen-, Mental- und Astral-körper mit. Sie bringen auch die oberen Chakren mit, ab dem Dritten. Das erste und zweite Chakra übernehmen die Rebellen vom Wirtkörper. Diese Chakren konnten aber von den vorherigen Besitzern nicht benutzt werden, sie sind also auch nicht mit deren Karma beladen. Im Prinzip kann nur der physische Körper mit Störenergien beladen sein.

Also, der physische Körper braucht energetische Reinigung und die unteren beiden Chakren müssen erst mal in Schwung kommen. Die sind Jahrzehnte lang nicht benutzt worden. Soweit ich herausfinden konnte, brauchen die Neuen so ein bis zwei Wochen, bis sie wirksam etwas im Außen verändern können. Wir brauchen also noch ein bisschen Geduld (Grrrr).

Die Deltas

In Logbuch 1 und Logbuch 2 wurden jeweils eine Rasse aus einer anderen Galaxie geheilt. Die eine Rasse sind die Invasoren, deren Walk-Ins ja im Moment entfernt werden. Die andere Rasse ist von diesen versklavt worden. Da ich für diese noch keinen Namen habe, nenne ich sie nach dem griechischen Buchstaben Delta.

Ich bin in letzter Zeit vielen Delta-Walk-Ins begegnet, privat und über Klienten. Die meisten sind positiven Geistes und können in die Menschheit aufgenommen werden. Das habe ich dann auch getan. Sogar Einer, der bis vor Kurzem noch schwarze Magie gemacht hat, wurde von den Wowos akzeptiert. Bei noch jemand hatte ich Zweifel, aber die Person wurde auch akzeptiert. Es ist wohl so, dass diese Leute gezwungen sind, sich Energie zu holen und das geht halt nicht immer ganz sauber. Hätten sie diese Probleme nicht, würden sie sich wohl anders verhalten. Eine Person jedoch wurde nicht akzeptiert. Die hätte ich aber auch selbst abgelehnt.

Austauschprogramm:

Spät abends am 24: 150 für Kolumbien – Regierung

Am 25.:

Aus Österreich meldet meine Vertrauensperson:

20 – Österreich – Politik

15 – Italien – Banken

Bei mir:

80 Schweiz – Wirtschaft

100 Neuseeland – Wirtschaft

100 Schweiz – TV und Presse

220 Dom. Rep. – Banken und Finanz

70 Mexiko – Drogenbosse und Banker (Die scheinen stark vernetzt zu sein)

30 Mondbasen

Wer rechnet denn mit so was? Ich habe die Erde abgesucht und nichts gefunden. Auf Weltraum hat es dann endlich reagiert. Um Weiteres heraus zu finden, musste ich erst mal Vernebelung wegräumen. Ich fand dann 10 Basen mit insgesamt 30 Walk-Ins und 10 Menschen. Als Zweck fand ich Waffensysteme. Aber dann nichts Genaueres mehr.

Ich hatte keine Energie bei Strahlenwaffen. Auch nicht bei Raketen oder ballistischen Waffen. Ich hatte leicht Energie bei Atombomben und dass man sie mit Ufos abwerfen kann. Aber es war nicht 100% überzeugend.

Ich kann diese 10 Basen wahrnehmen und die Reptozucht-Basis. Sonst keine mehr.

80 England – Wirtschaft

Ich erwarte noch ein Betthupferl.

26. Juli 2013

Mein Betthupferl waren 200 Mexikaner – Regierung

Heute aus Österreich:

9 – Presse

30 – Banken

Bei mir lief folgendes Austauschprogramm:

100 – Neuseeland – Wirtschaft, Industrie

90 – Russland – Milliardäre, Banken

30 – Spanien – Presse

250 – Österreich – Rundumschlag: TV, Presse, Wirtschaft, Banken

81 – Mondbasen

Ich fand 9 Basen mit je 9 Mann Besatzung. Die Basen scheinen der Überwachung zu dienen. Es gab also doch noch welche. Allerdings musste ich Vernebelung auflösen, um ein bisschen an den Zweck der Basen zu kommen. Ich nehme an, wegen der Vernebelung konnte ich sie vorher nicht finden.

45 – Mondbasen

5 Basen zu je 9 Personen. Den Zweck kann ich nur sehr vage wahrnehmen. Eventuell haben die dort Laser um Satelliten auszuschalten. Vielleicht auch zur Verteidigung gegen unerwartete Angriffe? Aber ich bin unsicher hier.

200 – Raumbasen

Das sind 10 Raumbasen mit je 20 Personen. Wahrscheinlicher Zweck: Bombenlager (nuklear, denke ich). Sollen auch im Einsatzfall mit Ufos abgeworfen werden.

Mond- und Raumbasen zeigen einen Bezug zum Pentagon. Das überrascht wohl Niemanden. Überrascht wären aber wohl die Russen und Chinesen gewesen über unerwartete Angriffe aus dem All in einem möglichen Ernstfall. 

Ich habe gerade nach weiteren vernebelten Basen gesucht und wurde fündig. Bisher habe ich zehn weitere Mondbasen und zehn weitere Raumbasen gefunden. Da wird heute Abend wohl noch Einiges passieren.