EE_Jophiel_11_kTeil II von II

Geliebte Menschen,

wir sind vereint in der Liebe, in der Wahrheit, die die Liebe für uns bereit hält. Wir sind eins allewiglich und seit Äonen. So spreche ich aus dieser Einheit zu euch, und das bedeutet, es spricht aus euch selbst heraus, es spricht eure ewige Seele, die eins ist mit uns, den Erzengeln und Meistern, in Ewigkeit.

.

Ich bin ERZENGEL JOPHIEL mitten unter euch. Und wisset:

.
Noch ehe ihr eure Hausaufgaben vollständig erledigt habt, werdet ihr euch einfinden im Himmel.

.
Zum gestern Gesagtem ist heute hinzugefügt:
Jedes unerlöste Thema, das in euch noch wirkt,
wird durch elektromagnetische Felder, die durch das
Haarp-Programm ausgelöst werden, verstärkt. Die weltweiten
Wettermanipulationen sind nur ein Teil der Wahrheit und reichen
in die Anfangszeit dieses Projektes hin. Heute ist es den
Haarp-Technikern möglich, direkt in euer Magnetfeld einzudringen,
genau an jenen Stellen, wo ihr Unsicherheiten, Ängste oder Zweifel
aufweist. Diese werden dann verstärkt und sehr oft erreichen euch
dadurch Zustände von denen ihr ganz bestimmt wisst, dass sie
nicht zu euch gehören.
Das gilt es zu wissen, denn auch dadurch erschließt sich
euch die Dringlichkeit an euren Themen weiterhin beharrlich
zu arbeiten. In Ewigkeit. Dieser Teil der Verkündigung,
ist somit abgeschlossen.
Geliebte Menschen!
Wenden wir uns nun den globalen und universellen Ereignissen zu.
Dafür ist es nötig den Aufbau der Welten zu verstehen. Stellt euch
jetzt ein Schachbrett vor, mit schwarzen und weißen Figuren darauf.
Nun stellt euch weitere Schachbretter vor, und auch darauf befinden
sich schwarze und weiße Figuren. Nun versucht euch vorzustellen,
wie diese Schachbretter mitsamt den Figuren, ineinander verschachtelt
sind. Und nicht nur ineinander, sondern auch nebeneinander ist das
eine vom anderen Durchdrungen ohne dass sich die Bretter oder die
Figuren selbst berühren.
Wie Hüte, die ineinander gestaffelt sind und wobei die Hutreihen
Dicht nebeneinander stehen und sich durchdringen und das nicht
nur vertikal und horizontal sondern ringsum und in unendlichen
elliptischen Bahnen. Alles ist durchdrungen von solchen
Schachbretthologrammen und den Figuren, die beispielhaft den
Aufbau der Welten und den Wesenheiten darauf darstellen.
Überall im All befinden sich also diese Hologramme, und ganze
Universen sind voneinander durchwirkt ohne sich dabei zu „berühren“.
Derart ist das Universum aufgebaut und die Leere, so ihr in den
Himmel blickt, ist reine Illusion. Leerer Raum existiert nicht.
Stellt euch nun das Aufstiegsszenario des Weiteren so vor,
indem ihr beobachtet, wie schwarze Figuren eines Brettes ihre
Position im Hologramm oder das Hologramm selbst wechseln und
dabei herrscht eine unglaubliche Betriebsamkeit. Alles wirkt
durcheinandergeworfen und „zufällig“, geschieht aber in einer sich
selbst ordnenden Logik. Genauso tun es die weißen Figuren.
Auch diese wechseln ihre Hologramme.
Beobachtet nun wie die schwarzen Figuren auf bestimmte
Hologramme reflektieren und wie sie sich magnetisch davon
angezogen werden. Gleiches geschieht bei den weißen Figuren
und das geht solange, bis alle Ebenen entweder nur von weißen
oder nur von schwarzen Figuren belegt sind. Das bedeutet es,
so die Rede von den Trennungen der Welten ist und es bedeutet
auf nächst höhere Ebene, ihr selbst seid es, die durch euer
Bewusstsein die Aufmerksamkeit von einem in das andere
Hologramm verlagert. Zusammengefasst bedeutet dies:
Ihr entscheidet auf allen Ebenen selbst, wo ihr wirklich
sein wollt und wie ihr euch dort ausdrücken wollt.
Nun geschieht es also, dass sich die Welten trennen.
Und dieser Vorgang erreicht einen nächsten Höhepunkt.
Das bedeutet, dass sich, obwohl die Zuordnungen grundsätzlich
getroffen sind, dass sich sehr viele schwarze Figuren an die weißen
Figuren zu klammern beginnen, um ihrer getroffenen Wahl des
Hologramms zu entgehen. Bisher fand das „gewöhnliche“ Leben
dieser Menschheit nämlich auf einer gemeinsamen Zeitleiste statt.
Das Dunkle und das Lichtvolle koexistierten gewissermaßen.
Nun ändert sich das rapide, da das Dunkle von den
höher schwingenden Hologrammen verbannt wird.
Dies ist eine weitere Tatsache, die es zu berücksichtigen
gibt, jetzt, da die energetischen Übergriffe eine neue
Dimension erreichen.
Das heißt: Die Zeit des Aufstiegs setzt sich fort und ihr seid
dennoch konfrontiert mit sehr vielem, was schwer zu tragen
und schwer zu ertragen ist.
Diese Zeit des Übergangs ist die forderndste Zeit
für einen Lichtkrieger, da Illusion und Wirklichkeit
noch niemals so nah zueinander standen.
Wie lange dauert diese Phase an?
Diese Vorgänge enthalten individuelle Zeitspannen.
Das heißt, ein jeder Mensch wird gemäß seinen Aufträgen,
zu der dafür vorhergesehenen Stunde mit Namen für seinen
Aufstieg aufgerufen.
Kollektiv bedeutet dies, dass sobald die Ereignisse,
die auf den unteren 4D-Erden bereits geschehen sind die
oberen 4D-Erden mit voller Kraft erfassen, dass in diesen
sehr nahen Tagen, ein Aufstiegsschub von ganzen
Menschengruppen eingeleitet wird; damit sie sich, wie
die weißen Figuren beim Schachbild, aus den Hologrammen
die neuen Dramen beinhalten, entfernen.
Ich verkünde euch somit:
Ein jeder der das Licht gewählt hat bleibt
von den sich aufbauenden Dramen unberührt – ein jeder!
Warum? Da es NICHT eure Wahl ist.
Was steht bevor?
Das, was euch schon des Öfteren angekündigt
wurde und was aufgrund vieler Gegebenheiten immer
wieder aufgeschoben wurde: Der komplette Zusammenbruch
dieses Welt-Gesellschafts-Wirtschafts-und Religionssystems.
Absolut und komplett.
Und am Höhepunkt dieser Ereignisse, werden sich für
euch Wunder auftun, die ihr nicht in den kühnsten Träumen
herbeiziehen könnt. Ja, so geschieht es nun an euch.
So bitte ich euch, euch selbst und eurem Selbst zu vertrauen
– absolut zu vertrauen.

Vor allem deshalb, da jetzt eure Geduld strapaziert wird.
Ihr alle, ausnahmslos alle, die ihr diese Botschaft mit offenem
Herzen lest, habt euch schon gefragt:

„So kann es nicht mehr lange weitergehen auf dieser Welt!?“
Ja, und ihr liegt richtig, so ist es auch.
Daher vertraut dieser eurer Intuition und Intelligenz und
vertraut vor allem eurer göttlichen Kraft, die in euch wirkt. V
ertraut uns, die wir allgegenwärtig mit euch sind – vertraut.
Denn: Je stärker sich Umbrüche und Verwerfungen in
euer Leben mischen wollen, desto größer ist euer Schutz.
Ja, die Ereignisse nehmen ihren Lauf. Nichts bleibt wie es war.
Geht in Tuchfühlung zu den bereits von den epochalen Umwälzungen
erfassten Erden und überzeugt euch selbst von der Richtigkeit aller
Dinge.
Wie?
Meditiert darüber und baut eine vorübergehende Energieleiste
dahin auf. Beachtet eure Träume, sehr oft enthalten diese enormes
Wissen und ihr erlebt Situationen, die sich auf den niederschwingenden
4D-Erden entladen.
Bleibt wachsame Beobachter eures Alltag, der Synchronizität am
laufenden Band für euch bereit hält. Alles wird euch eingespielt,
so es euch zum besseren Verstehen diese Zeit führen soll.

Der Aufstieg ist jetzt. Weder morgen noch übermorgen – jetzt.
Dein Aufstieg ist jetzt. Weder morgen noch übermorgen – jetzt.

Bleibt wahrhaftige Abbilder eurer göttlichen Natur.
Entzieht euch jedem dunklen Einfluss, auch wenn er sich
einen lichtvollen oder bittersüßen Schein gibt. Erkennt vergifteten Honig.
Wendet euch immer an uns, die Erzengeln, den Meistern und Gott,
dann ist für alles gesorgt.
Diese Welt existiert für euch nur noch eine kurze Zeit,
da ihr eine neue Matrix gewählt habt. Und bis dahin gilt es
bewusst zu sein, denn viele kreuzen euren Weg und wollen
euren geplanten Aufstieg durchkreuzen.

Bleibt eurer Entscheidung jetzt aufzusteigen bis zum Schluss treu.
Das auch und vor allem dann, wenn euch suggeriert wird,
dass ihr eine Illusion anhängt.

Ich sage euch:
Es gibt keine größere Illusion in diesen Tagen,
als die von euch in dieser Matrix erfahrene Realität für
die Wirklichkeit zu halten.
Daher – kommt.
Wir haben das Ziel nahezu erreicht.
Unendlich ist die Liebe zu euch Menschen,
ERZENGEL JOPHIEL

Epilog 27.07.2013, 9.30PM:
Soeben habe ich die Botschaft der gestrigen Lichtlesung in den
Computer getippt und als ich die Datei schließe, sehe ich, wie eine
hellbraune mittelgroße Spinne auf meinem Schreibtisch krabbelt.
Ich beachte sie zunächst kaum, dann jedoch krabbelt sie über
meinen Bildschirm und über das Gehäuse desselben, ohne aus
meinem Blickfeld zu verschwinden, solange, bis ich erkenne,
was dies zu bedeuten hat.
Deutung/Hohes Selbst/Jahn:
Die Fäden allen Lebens werden neu gesponnen.
Alles Dunkle verschwindet im Loch, das sich in der Mitte
des Spinnennetzes befindet und alles Lichtvolle wird vom
Netz eingefangen. Die Spinne und deren Netz als Sinnbild,
dass alles Leben miteinander verbunden ist, und heute erinnern
wir uns wieder daran. Diese Deutung betrifft jene Menschen,
die erwacht sind, denn für alle Menschen, die ihren Aufstieg
verweigern, ist die Spinne die todbringende Schicksalsbotin,
in deren Netz (Karma) sich die Menschen erneut verfangen.
Befreiung oder Gefangenschaft – je nach Wahl,
die Spinne symbolisiert dies. (Ende der Deutung)
… währenddessen, so scheint es, hat sich die gerade
noch omnipräsente Spinne in der Luft aufgelöst oder
abgeseilt, denn sie ist nirgendwo mehr zu sehen…
Dies ist die Botschaft der Lichtlesung des 26.Juli 2013 in Wien.