4dcc5-jesus-4-258x3001-150x1502Ihr rast dem Ziel entgegen, dem Moment eures Erwachens in die Erkenntnis dessen, wer Ihr wirklich seid. Ihr alle habt jahrzehntelang beharrlich gearbeitet, und nun seid Ihr auf Eurem Heimweg ins Himmelreich, Eurer wahren Heimat. Es spielt keine Rolle, welches Wort Ihr dafür wählt, in dem Versuch, Euer Ziel zu definieren, denn Wörter sind untauglich für angemessene Beschreibungen oder Begriffe der Wirklichkeit. Wohl aber werdet Ihr in Kürze die Belohnungen erleben, die Ernte Eurer wunderbaren Bestrebungen für Jeden von Euch, und auch für den recht großen Teil derjenigen Menschen, die trotz aller Anstöße, Anleitungen und Weckrufe, die sie über die Äonen erhalten haben, entschieden haben, weiter zu schlafen. Jeder Mensch hat die Erdebene betreten, um den Lektionen gegenüberzutreten und zu lernen, die er braucht, um seinen Weg nach Hause in die Realität zu finden und zu meistern. Und jeder Mensch ist auf seinem Heimweg; es ist lediglich so, dass Viele sich dafür entschieden haben, ihn mit geschlossenen Augen und in der recht unbedachtsamen Art des Schlafwandlers zu gehen.  Sie haben Krankheiten, Unfälle und den Verlust geliebter Menschen erfahren, aber statt sich nach innen ihrem Zentrum der spirituellen Weisheit und des Wissens zuzuwenden, um die Lektionen zu erlernen, die diese Situationen ihnen bieten, haben sie gewählt, sich als Opfer eines vorbestimmten Schicksals zu sehen, auf das sie absolut keinen Einfluss haben.

Diese Wahl hat sie entweder in ein übermächtiges Gefühl der Apathie geführt, wodurch sie ihre Macht an Andere abgeben, oder sie hat heftige Wut hervorgerufen, die sie zu dem Entschluss verleitet, ihr Leben kontrollieren zu wollen – was ein unerreichbarer Traum zu sein scheint – und so tun sie ihr Möglichstes, Andere zu manipulieren und zu kontrollieren. Folglich haben sich verheerende Mengen symbiotischer Beziehungen etabliert, die sich über die Äonen des menschlichen Lebens auf der Erde fortsetzten. Die Ergebnisse sind offensichtlich, von Eurer frühesten Geschichte an bis hinein in die Gegenwart.

Aber Euer gemeinsames Ziel, das Ziel eines jeden Menschen, gefasst bevor er inkarnierte, war es, zur Realität zurückzukehren. Jeder von Euch wussteehe Ihr Euch verkörpert habt, dass die Illusion eine dunkle, fesselnde und bezaubernde Arena ist, eine Arena, in der es möglich war, absolut ohne jeden Zweifel zu glauben, Ihr wärt allein und auf Euch selbst gestellt, für die Dauer eines einzigen kurzen Lebens, gefolgt von Tod und Zerfall, und dann von endgültigem und unwiederbringlichem Erlöschen, hinein in völlige Dunkelheit, Nichts, Leere oder aber in den Abgrund unerträglichen Terrors.

Ihr  erfandet Götter, um Euch dieses furchtbare “Wissen” zu erleichtern, Ihr habt zu ihnen gebetet und habt ihnen Opfer dargebracht, in der Hoffnung, dass sie Euch vielleicht einen Weg zeigen, dem Unvermeidlichen zu entkommen, aber alles war vergeblich. Niemand ist jemals von den Toten zurückgekehrt, um Eure Ängste zu mildern. So schien es jedenfalls. Doch wie Ihr gut wisst, hattet Ihr alle viele Erdenleben – als wesentlicher Teil des Erwachens-Prozesses.

Die Illusion ist ein Ort tiefer Dunkelheit. Es gibt Regionen, in denen Ihr vorgeben könnt, dieses Leben sei gut, dieses Leben sei schön, oder sogar, dieses Leben sei akzeptabel. Und doch kann niemand das schwere Leid und Elend übersehen, das Milliarden Menschen in jenen Regionen erleben, wo völlige Armut oder unaufhörliche Kriege beheimatet sind. Wenn Ihr ehrlich mit Euch selbst seid, ist es offensichtlich, dass Viele unentrinnbar in der Falle der Armut und der Versklavung und des daraus resultierenden Leides, das durch die materiellen Bedürfnisse und Wünsche derer verursacht wird, die in den “fortschrittlicheren”, industrialisierten Nationen leben, gefangen sind. Die Apathischen werden regiert von den Wütenden. Natürlich ist das eine sehr starke Vereinfachung. Nichtsdestoweniger gab es über die Äonen hinweg immer die Begünstigten und die Benachteiligten, wobei Letztere gegenüber den Ersteren in der Überzahl waren. In den letzten Jahrzehnten ist dies für diejenigen, die ihre Augen öffneten, immer deutlicher geworden, und jetzt hat Euer kollektives Bewusstsein die Entscheidung getroffen, dass dieser Zustand nicht länger statthaft ist. Diese Entscheidung ist es, die Euch sehr schnell nach vorne in Euer Erwachen führt. Sie bedeutet, dass Ihr gemeinschaftlich die Angst loslasst und die Liebe empfangt.

Liebe, Realität, ist das endlose Energiefeld, in dem alles, was Gott erschafft, seine ewige Existenz hat. Alles, was nicht im Einklang mit diesem Energiefeld ist, ist unwirklich, illusorisch. Innerhalb der Illusion ist es und war es schon immer möglich, all das zu erleben, was lieblos ist, all das, was in direktem Widerspruch zur Liebe steht, denn das war der Zweck der Illusion – Trennung von Gott, Eurer Quelle, und Seines Göttlichen Energiefeldes, in dem sich alles in unendlichem Frieden (der “Frieden, alles Verstehen übersteigt”), Harmonie und Fülle befindet.

Um zu erwachen, müsst Ihr Alle jegliches Anhaften oder Festhalten an Standpunkten, die richten, verdammen, ablehnen oder Wiedergutmachung von einem Anderen verlangen, aufgeben. Das Feld der Liebe, das Euch an dieser Stelle Eurer Evolution umhüllt, ist eine direkte Folge Eures zunehmenden Bewusstseins und Eures Wunsches nach Liebe, um durch sie die Schrecken zu ersetzen, von denen Ihr scheinbar umgeben seid. Es wird sich weiterhin intensivieren, da sich immer größere Zahlen von Euch dem Licht zuwenden, sich nach innen wenden, um Eure wahren Gefühle zu entdecken und zu akzeptieren, Gefühle der Liebe, die schon immer da gewesen sind, und denen Ihr jetzt erlaubt, sich selbst Ausdruck zu verleihen.

Diese Rückkehr zur Liebe – die Entscheidung, die Liebe zu empfangen, die die Menschheit vor sehr kurzer Zeit kollektiv getroffen hat – ist das, was Euren Drang heimwärts so wirkungsvoll beschleunigt. Ihr eilt heimwärts, und nichts steht Euch jetzt mehr im Weg. Konzentriert Euch auf den jetzigen Moment und füllt ihn mit Freude, mit Liebe und mit dem Wunsch zu erwachen, und bringt ihn ins Sein. Ihr habt unbegrenzte und überreichliche Unterstützung von Allen in den geistigen Welten.

Euer euch liebender Bruder, Jesus

Jesus durch John Smallman, 02.08.2013
Übersetzung: Yvonne Mohr
Quelle Text: http://www.torindiegalaxien.de/0813/02jesus.html
Advertisements