Erde-licht

Die Menschheit erwacht, die Menschheit geht ein ins Licht, jedoch ein großer Teil der Menschenkinder bleibt im Rad der Zeit gefangen – zu sehr genießen sie die Abenteuer, die dieses Konzept des Lebens, des Erlebens von Leben, bereit hält.

Gott ist groß und Gott ist mit der Menschheit, die sich nun in alle Richtungen bewegt.
Was wesentlich ist für alle, die jetzt der Zeit entfliehen: es geschieht in Leichtigkeit.

.

Ganz leicht gleitet ihr hinüber in die andere Welt.
Angehoben und verschoben werdet ihr „drüben“ erwachen und staunend feststellen, dass die Wohnungen für euch bereitet stehen.
So ihr heute, mit den heutigen Bedingungen und mit eurem heutigen Wissensstand den Wandel zu Ende zu denken versucht, bleibt ihr ratlos zurück, denn das, was ein menschlicher Verstand nicht zu fassen im Stande ist, ist die Norm in Gottes Sein, und diese Norm wird dieser Erhebung gerecht.

.

Das heißt: der Himmel öffnet sich und der Schöpfer holt

die Kinder, die des Spiels der Dualität überdrüssig sind,
nach Hause, zu sich – und bereitet ihnen ein Fest, ehe er
diesen Wesenheiten die neuen Wohnungen im Licht zuweist.

.

Lebt eure Tage bis dahin im Bewusstsein,
dass ihr euch selbst vollenden sollt, dass ihr selbst alle
Verblendungen auflösen sollt und das menschliche Sein
überwinden. Dann seid ihr gut vorbereitet für den Herrn,
der kommt, so ihr es nicht vermutet.

.

Die letzten Klärungen bringen die letzten Themen zu Tage,
bleibt wachsam, beständig und ausgerichtet auf eure Aufträge,
für alles Weitere sorgen wir, die wir sind:

.

DIE HÜTER DER ERDE
.
Quelle Text: LWV – DAS FEST, HÜTER DER ERDE