siegelbruchHallo Wolf,
alle sollten es wissen, dass die Pressemedien jetzt, über die Wahrheit, bezüglich der Sexualität, aufgeklärt sind, deswegen setze diesen Brief hier doch bitte mal auf deine Seite.
Siegelbruch

Hallo wertes Bildzeitungsteam,

bezüglich Ihres Beitrags: „Erste Politiker fordern Porno-Schranke im Internet“, möchte ich Sie und auch alle Politiker, die der bevormundenden Art, mal auf eines hinweisen. Es geht nicht darum die Pornographie im Netz schwer zugänglich zu machen, als Vorstufe zum völligen Verbot (wie z. B. das Rauchen, wo dann sogar zur Debatte steht, es in den eigenen vier Wänden zu verbieten). Es sollte darum gehen (nach der Jahrtausendlüge über die Sexualität) nun endlich die Wahrheit über die Sexualität auf den Tisch zu packen, dann kann sie auch nicht mehr zu scheinbar unlauteren Zwecken missbraucht werden. Also, lesen Sie die Wahrheit über die Sexualität (im Anhang PDF-Datei) und wenn Sie keine Stütze der Lüge, die der Jahrtausende, und somit kein Wegbereiter der Pornographie sein möchten, dann veröffentlichen Sie diese. Tausende kennen diese Wahrheit schon, zählen Sie also nicht zu denen, die der Zeit hinterherhängen.

Hier etwas im vorab:

Ja die Frauen wiederholen es ständig, in Gedanken oder auch lautstark: „Die Männer wollen immer nur das Eine, sie sind für uns geile Schweine!“ Und wenn die Männer dann durch diese Suggestion komplexbehaftet und handlungsunfähig geworden sind (= sie gehen in Selbstvorwürfen förmlich depressiv unter, weil sie glauben was sie von den Frauen gehört haben, und dass es sich ja dann wohl so gehört, was den Frauen stört), dann werden die Frauen plötzlich heiß, weil keine von ihnen mehr einen potenten Mann des reiferen Alters (der aus seinen Kinderschuhen schon herausgewachsen ist) für sich an Land zu ziehen weiß (völlig hässliche Männer legen sie dabei natürlich auch gleich auf Eis). Die meisten Männer, die der Karriere, haben sich nämlich, um kein Ärgernis zu sein und um ihren Aufstieg nicht zu gefährden, von den, ihnen suggerierten, Schmutz, ganz offiziell abgewendet, ja die Frau zahlt für ihren Unterstellungsfluch einen hohen Preis, wobei sie dann selbst nur noch, neben ihren fluchgezeugten Mann, den der Vernunft und hohen Moral, zugrunde zu gehen weiß. Wer die Wahrheit über die Sexualität, wegen seiner moralischen Suggestionsblockaden nicht herausbekommt (er hat diesbezüglich eine Denksperre eingebaut) und sich somit von ihrem aufbauenden System des Austauschs abschneidet, das ist der, der den Alterungsprozess und Tod erleidet.

Nein, ab einem gewissen Alter kann der Mensch nicht mehr zurück, denn was sollen die Alten von ihm denken, die all ihre Aufmerksamkeit nur noch der Sitte und Moral schenken. Und somit wird er sich zu ihnen gesellen, um schön zu trinken und schön zu essen, um somit darüber alles andere zu vergessen.

Pornographie? Sie ist ein Kontrastprogramm, weil in der häuslichen Ehe immer wieder das Moralprogramm durchgespielt wird.

Ohne die Wahrheit zu kennen, ist es nun mal so, dass der Moral predigende Politiker blind herumirrt, und die Menschen mit Moralerlassen verwirrt, früher war es die Kirche, die hat sich auch unfehlbar geirrt.

Siegelbruch