Franz ErdlSoweit ich es verstanden habe, müssen bis Ende des Jahres, oder früher, alle Walk-Ins entweder den Körper verlassen, oder sie erhalten das volle menschliche Energiesystem und werden dadurch zu einem legalen Menschen.

Ich möchte klarstellen, ich habe nicht das Monopol darauf Walk-Ins einzubürgern. Das kann jeder, der ein bisschen Seelenkontakt hat und von Herzen möchte, dass der Walk-In seine Verbindungen erhält. Ich habe nur den Vorteil, dass ich feststellen kann, wer ein Walk-In ist.

Es ist bereits mehrfach geschehen, dass das Herstellen der Verbindungen abgelehnt wird. Ich denke, es ist essentiell, zu wissen, warum jemand abgelehnt wird. Ob man daran noch etwas ändern kann, ist eine andere Frage.

Fall 1:

Da sind z.B. Menschen, die ich schon länger als Klienten kenne und die ich für „ganz in Ordnung“ halte. Jetzt stellt sich heraus, sie sind Walk-Ins und zum Chakren-Verbinden kommt aber keine Energie. Das heißt, auf der Seelenebene ist man nicht einverstanden…..

Quelle und weiter: http://www.psitalent.de/Aufraeumen16.htm

Advertisements