b-fulfordvon Benjamin Fulford am 12.08.2013

Übersetzung von politaia.org mit der Bitte um gebührende Skepsis beim Lesen.

Die Leute der FED versuchen verzweifelt, mit Milliarden von Fiat-Dollar-Bestechungsgeldern etwas von ihrer Macht behalten.

Trotz meiner Bitte, nur gestört zu werden (Fulford hat sich eine Auszeit genommen, deswegen keine Berichte in den letzten Wochen, Anm. d. Ü.), wenn es wichtig wäre, erhielt ich Telefonanrufe aus Asien und Europa sowie über Boten überbrachte Nachrichten in meine abgelegene Hütte. Sie alle deuten darauf hin, dass eine fundamentale Änderung im globalen Machtgefüge stattgefunden hat. Laut Quellen in Asien und bei der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) hat beispielsweise das Kriminellensyndikat des Federal Reserve Board mit dem Versuch begonnen, historische Schatzpapiere [die den Asiaten im Austausch für ihr Gold gegeben wurden]  aufzukaufen und  den Inhabern der Bonds Milliarden zu bieten. Den Inhabern hatte man früher erzählt, sie sollten verschwinden, wenn sie ihre Bonds einlösen wollten.

Laut Quellen aus dem MI5, die mit den Bondkäufern der FED in direktem Kontakt stehen, sei das ein Versuch von seiten der FED-Betreiber, angesichts des aus ihrer Sicht unvermeidlichen Wandels im globalen Finanzsystem, noch irgendetwas von ihrer Macht zu behalten.

Die FED-Leute bieten nun Milliarden für die historischen Schatzpapier-Kisten, die sie üblicherweise für ein paar Hunderttausend Dollar aufzukaufen pflegten, wenn sie sich dafür entschieden, den möglichen Verkäufger nicht gleich umzubringen. Das mag eine Versuchung für die Inhaber der Bonds darstellen, aber sie sollten bedenken, dass die FED-Leute letztendlich froh sein können, wenn sie mit heiler Haut davonkommen.

Jedenfalls hat die White Dragon Society (WDS) den Inhabern der Schatzpapiere geraten, die Bonds nicht für einen Bruchteil des Nennwertes zu verkaufen, der in die Billionen geht. Stattdessen wird die WDS sich mit Repräsentanten der FED, mit Vertretern asiatischer Geheimgesellschaften, mit Vertretern der Illuminaten und mit Repräsentanten des Komitees der Dreihundert im Herbst treffen, um den Versuch einer Lösung zu unternehmen, die alle Seiten befriedigt. In der Zwischenzeit ist es für die Leute empfehlenswert, den Rest ihrer Ferien zu genießen und ihre Kräfte dafür aufzutanken, was wahrscheinlich in mehrfacher Hinsicht einen historischen Fall darstellt.

Der große geopolitische Wandel, der den plötzlichen Meinungsumschwung bei der FED herbeiführte, war der Schritt von Putin und den gnostischen Illuminaten sowie ihrer Verbündeten, welcher die US-Konzern-Regierung zwangen, Botschaften überall imNahen und  Mittleren Osten zu schließen. Dies hat – für jedermann sichtbar – den größten geopolitischen Wandel im Westen seit dem Fall der Sowjetunion unterstrichen.

Westeuropa, das beim Rest der Welt hochverschuldet ist, hängt nun in Sachen Energie von Putin und seinen Verbündeteten ab. In der Quintessenz bedeutet dies, dass Westeuropa und der Nahe und Mittlere Osten nicht mehr unter der militärischen Kontrolle der Kabale stehen.

Obwohl das Pentagon immer noch die bei weitem größte Militärmacht der Erde darstellt, will es nicht mehr für die Öl-Interessen der Kabale im Nahen und Mittleren Osten arbeiten. Anstelle dessen konzentriert sich das Pentagon darauf, bei der großen Verlagerung der Finanzmacht nach Asien und zu den anti-faschistischen Mächten im Westen erfolgreich die Kurve zu kriegen.

Der Hintergrund für diese Entwicklung liegt darin begründet, dass den asiatischen Königsfamilien und anderen betroffene Kreisen nach 100 Jahren Lügen und Manipulation durch die Eignerfamilien der FED augenscheinlich Gerechtigkeit widerfahren wird. In anderen Worten: Bonds im Werte von Hunderten von Billionen Dollar, die von der FED im Austausch gegen asiatisches Gold ausgegeben wurden, werden wahrscheinlich dazu eingesetzt, das Federal Reserve Board in den Bankrott zu treiben. DasNeil Keenan-Gerichtsverfahren ist Teil dieser Aktion.

Um dem Ruin zu entgehen, ziehen des die FED-Familien vor, soviele dieser Schatzpapiere wie nur möglich aufzukaufen, so daß sie im Falle eines Bankrotts des Federal Reserve Board immer noch auf Billionenwerte in Form der Bonds sitzen, die sich plötzlich von historischen Antiquitäten zu Quellen großer Macht gewandelt haben.

Ein großer Teil der Bonds im Werte von mehreren Billionen Dollar wurden der WDS zugesagt. Zusätzlich dazu ziehen Goldbesitzer und militärische Kräfte gemeinsam mit der WDS bezüglich ihrer Projekte an einem Strick. Es geht um massive Projekt zur Beendigung der Armut und Umweltzerstörung. Die Menschheit soll auf den Pfad der exponentiellen Expansion in das Universum gesetzt werden. Vergleichen Sie das mit den Projekten der Kabale, des niemals endenden “Krieges gegen den Terror” oder des Betrugs mit der globalen Erwärmung. Die oberste Führung der Kabale hoffte einfach, die Macht unendlich lange in den Händen halten zu können, indem sie 5 Milliarden Menschen umbringen und den Rest versklaven wollten. Hierfür gibt es außerordentlich genaue Aufzeichnungen.

Unter solchen Umstaänden ist es eine gute Idee, sich zurückzulehnen und das große Bild zu betrachten. Das globale Sozialprodukt – inklusive der Gelder in den Offshore-Finanzzentren – liegt bei weniger als 100 Billionen Dollar jährlich. Plötzlich Dutzende oder Hunderte von Billionen Bollars in die Weltwirtschaft zu investieren, würde große und für jedermann sichtbare Änderungen bewirken.

Wenn das Geld einfach wie Freibier verschenkt würde, gäbe es eine große Party und danach einen großen Kater. Zum Schluss wären wieder die alten Gangster an der Macht.
Wenn man jedoch jährlich nur eine Billion Dollar in Entwicklungsprojekte stecken würde, hieße das, man würde das Zwanzigfache der Gelder der Weltbank investieren (die Weltbank ist die größte von der Kabale kontrollierte Entwicklungsorganisation). Dies alleine würde genügen, um die Armut zu beenden.

Wenn wir etwas weiter gehen, müssen wir uns deutlich machen, dass die sogenannten globalen Institute, wie der IWF, dieWeltbank, die UNO, der Internationale Gerichtshof usw. heimlich von den Familien des Federal Reserve Board kontrolliert wurden. Das 20. Jahrhundert war größtenteils ihr Werk. Das brachte uns zwei Weltkriege, einen Kalten Krieg, den Terrorismus, konstant kleine Kriege und die Anhäufung der Reichtümer der Welt und der Macht in den Händen eines kleinen Inzucht-Mafia-Klans. Während der gleiche Zeit versagten sie bei der Beseitigung der extremen Armut und sahen der Auslöschung von 30% aller Spezies in der Welt zu.

Um es nochmals kurz zusammenzufassen: Die Leute an den Spitzen der Militärmächte in der Welt haben entschieden, dass die Menschen, für die sie arbeiteten und welche die magischen Gelddruckereien der privaten FED kontrollierten, entmachtet werden müssen.

Die großen Verzögerungen, die sich bis jetzt zeigten, geschahen weniger aus Sympathie zu den Leuten an der Macht, sondern wegen der Uneinigkeit, was als nächstes geschehen solle. Die Zwistigkeiten finden nun ein Ende. Es gibt noch keine festen Termine, wann die großen und sichtbaren Veränderungen passieren, aber sie werden passieren.
Es gibt noch eine Menge Dinge, über die wir nicht berichten dürfen, aber verlassen Sie sich darauf, dass die Guten auf der Siegesstrasse sind und dass der faschistische Staatsstreich im Westen im Gefolge von 9/11 gescheitert ist. Genießen Sie ihren Sommerurlaub.

Quelle Text: http://www.politaia.org/englische-reporte/fulford/fulford-update-vom-12-08-2013-massive-bestechungsoperationen-mit-fiat-dollars/

Advertisements