Lieber Wolf, 
ich bitte dich diesen Text auf deine Seite zu stellen.
 
Danke LG Gabriele

Ja, ja die Liebe was ist sie überhaupt, GESCHENKE, UMARMUNG, SEX, LIEBE WORTE, u.s.w. oder vielleicht eine Krankheit, vor der man sich fürchten und schützen muß, um nicht angesteckt zu werden.

Tja, wenn man die Menschheit so betrachtet, könnte man meinen die Liebe wäre eine Krankheit, denn sehr viele reagieren mit Abwehr, Wut und Angst gegen SIE.

Aber natürlich ist es auch kein Wunder, denn man wurde sehr verletzt und kleingehalten.

Als kleines Kind wird einen schon beigebracht, sei stark, zeig bloß keine Gefühle, dann kannst du auch nicht verletzt werden.

In der Schule, nur den starken gehts gut, denn die, die Gefühle zeigen und zulassen, sind Mamababys und müßen gehänselt und sogar gebrügelt werden.

Und so geht es immer weiter, stark sein, keine Gefühle zeigen denn es ist peinlich und muß sich dafür schämen.

Irgendwann heiratet man vielleicht und ist überglücklich, läßt Gefühle zu, sagt „ICH LIEBE DICH“, es geht gut und man bleibt zusammen oder man trennt sich wieder, entweder wieder eine Enttäuschung oder eine ewige Liebe, die meistens in Langeweile, Gewohnheit, ein bißchen Sex und Frust wechselt.

Ist das wirklich Liebe, nein, das ist für mich keine Liebe, aber es kann keinen verübelt werden, denn die Enttäuschungen waren da und es wurde uns nichts gesagt von der wahren Liebe.

Ich denke jeder von uns hat SIE schon gefühlt, Schmetterlinge im Bauch, Tränen vor Freude oder Rührung, wenn der ganze Körper durchgerüttelt wird vor Glücksgefühlen, die Schönheit der Natur, Sonnenauf-oder Untergänge zu beobachten, sich über spielende Tiere oder Kinder zu erfreuen u.s.w., SIE überkommt einen einfach im Herzen, ohne sich Gedanken darüber zu machen, das ist für mich Liebe.

Doch gerade JETZT, wo sich das Wissen über unser wahres Wesen durchsetzt, sollten wir uns nicht mehr kleinhalten lassen oder für irgend etwas schämen wie Gefühle, Tränen oder sonstiges.

Die meisten Menschen wissen nicht, was vor sich geht, also müßen wir uns zeigen und zwar mit offenen Herzen, ohne Angst zu haben oder uns zu schämen, denn wenn wir es nicht schaffen, wer dann.

Ich finde wir sollten es entlich zulassen uns zu outen und das zu leben, was wir sind.

DIE LIEBE

Quelle: Leserpost per mail

Advertisements