Friede, der ewig ist, Licht, in dem alle Geschöpfe nach Erleuchtung streben und Liebe, die jeden und alles einnimmt.

Das ist die Situation, nachdem der Aufstieg erfolgt und die katastrophalen Ereignisse, die nun diese Zeit- und Raumspur erreichen, erfüllt ist.
Geliebte Menschen,
die ihr Kinder Gottes seid und somit die ewigen Erben aller
Schöpfungen, die aus der Urquelle allen Seins hervorgegangen sind.
Die Bedeutung dieser Tage wird im Lichte des großen kosmischen
Bogens erfasst. Jede davon abweichende Betrachtung ist nur eine
Szene, die kaum auf das Gesamte schließen lässt.
Wir sind DIE ELOHIM und wir sprechen zu euch Menschengeschwister,
die ihr den Aufstieg und die Rückkehr in die Reiche des Lichts jetzt
erlangt habt.
Sorgt euch keinen Moment, denn der Moment des Wandels
dieser Welt, ist ein Moment der Gnade Gottes, und wer jetzt bereit
ist zu sterben, der wird seine Wiedergeburt erfahren und wer jetzt
am Leben klammert, der wird sein Leben verlieren –  wie ein Spieler,
der alles auf eine Karte setzt und aus einem gezinkten Spiel immer
als Verlierer hervorgeht.
Es ist Zeit, die Zeit nach dieser Zeit ins Blickfeld zu nehmen.
Es ist Zeit, euch Bericht zu erstatten, was euch erwartet,
so die Mühen dieser Ebenen überwunden sind:
1.) Friede, der ewig ist.
2.) Grenzenlose Freiheit, auf allen Ebenen eures Seins.
Sei es in Gedanken, die sich sofort ausformen, sei es in Bildern,
die sofort Leben erhalten, sei es in Schöpfungsabsichten,
die sich sofort zum Wohle aller Welten ausgestalten.
3.)Menschen, die sich selbst genügen, und alles erhalten,
was ihre Verwirklichung fördert; Avatare, die sich jeden
Moment ihrer Selbst bewusst sind und die, so sie vom Schöpfer
gerufen werden, aufbrechen, um auf anderen ihnen zugeordneten
Welten das Licht zu bringen und die Liebe zu sähen.
4.)Die Welt ist der Spiegel Gottes, und jedes Lebewesen schwingt
im Einklang mit der Urschwingung der Quelle, was bedeutet, dass
es zur Aufrechterhaltung der „Ordnung“ keinerlei Komitees,
Regierungen oder Hoher Räte  bedarf, da sich alles aus sich heraus,
das heißt, durch das Selbst ordnet.
5.)Hierarchien, dienen allein dazu, damit die Menschen an
ihren Aufgaben für die Gesellschaft erkennbar bleiben, und
werden niemals zum Eigennutz oder zur Selbstbestätigung angewandt
– in der hier beschriebenen Epochen, benötigt das Selbst der Menschen
keine Bestätigung mehr, da es sich selbst erkannt hat.
6.)Mulitidimensionalität ist der Alltag. Ihr lebt auf vielen Welten
gleichzeitig und ihr seid euch dessen auf allen Ebenen voll bewusst.
7.) Zurück zur Urquelle allen Seins, ist für viele das erklärte Ziel,
denn viele von euch Menschenkindern, haben den letzten aller
großen Kreise, durch den Aufstieg in das Licht, vollendet.
Mit diesen sieben Orientierungslinien, die euch Gewissheit
sind und Freude, segnen wir Dich, der du bereit warst dieses
Erdenlos durch viele Leben mitzutragen, mitzuprägen und
mitzuerleuchten. Und wir segnen dich, der du nun die geheiligten
Hallen der Erleuchtung betrittst – jetzt, da sich die Welten verschieben
und die Wege der Menschen für Äonen außer Sichtweite geraten.
Wir haben die Aufgabe, die Menschheit mit Licht zu versorgen,
bis dass sie sich von sich aus, aus dem Drama der Zeiten erlösen
kann und dieser Punkt in der Raumzeit ist nun erreicht.
Die HEILIGEN HALLEN VON AGHARTHA erwarten euch.
Wir stehen aufgereiht wie damals, als ihr aufgebrochen
seid zu diesem Abenteuer, heute, da ihr zu uns zurückkehrt.
Wir sind
DIE ELOHIM