Bewusste Schöpfer August 2013

Diese Titelfrage beinhaltet zugleich den Hinweis darauf, dass WIR UNS SELBST >aufhalten<. Das bedeutet anders ausgedrückt, dass wir uns selbst am Fließen mit dem beglückenden, ununterbrochen strömenden Lebensfluss behindern

Durch den Spiegeleffekt der dritten, materiellen Dimension wird uns all Das, womit wir uns aufhalten als „Instant Replay“ = als „sofortige Wiedergabe“ reflektiert. Dadurch können wir die dritte Dimension als unseren bedingungslosen Diener erkennen, durch welchen wir unser >bisher zu einem großen Teil unbewusstes< Wirken wahrnehmen = wiedererkennen können.

Wir haben es gewählt – das Spiel des Mensch-Seins in dieser Dimension zu erfahren. Dazu war es nötig, dass wir darauf vergessen haben, wer wir in Wahrheit sind und immer bleiben werden. Dem zu Folge konnte – durch die vergessene Kenntnis unseres bewussten Seins – „Unbewusstsein“ bzw. verwirrtes, verdrehtes Sein gelebt werden.

Der Anfang dessen wurde durch Sprache initiiert. Durch Worte konnte es >sozusagen garantiert< zu Missverständnissen kommen, wodurch der Einklang des bewussten = des wissenden Seins – zu einem unbewussten = unwissenden Sein möglich wurde……

Quelle und weiter: Ramona „Bei welchen Themen halten wir uns noch auf?“