Der bekannteste unter den Kentauren ist wohl Chiron, Erzieher der Helden, und weiser Leh- rer und Heiler. Er sticht unter allen Kentauren hervor, die meist in großen Gruppen zusam- men lebten. Doch zwei seiner Artgenossen spielten im Mythos auch wichtige Rollen: Pholus und Nessus, über den ich später erzählen werde. Alle drei gelten als Planetoiden, die nicht zum Asteroidengürtel gehören. Während Chirons Bahn zwischen Saturn und Uranus kreuzt, und als Brük- kenbauer zwischen der Alten und der Neuen Welt gilt, ist Pholus‘ Bahn wesentlich exzentrischer, wie wohl auch sein Wesen. Sein Perihel (größte Son- nennähe) liegt innerhalb der Saturnbahn; er über- kreuzt die Uranusbahn, und sein Aphel (größte Sonnenferne) verläuft bis über die Neptunbahn hin- aus. Man kann Pholus also als Wandler zwischen Saturn und Neptun sehen, dabei mit starken ura- nischen Elementen versehen. Bei Chiron gab es große Akzeptanz seiner Zwittergestalt, wobei das menschliche Verhalten überwog und sich in die Heilung des Schmerzes kanalisieren konnte. Bei Pholus hingegen dominiert das Anima- lische, der instinktive Trieb, der sich über alle Regeln, Normen und Grenzen hinwegsetzt…..

Quelle und weiter: Osira „Die Kentauren ~ Abhandlung über Pholus“
Advertisements