rat-derWir gehen ein ins Licht und wir alle finden uns am Tische des Herrn, um ein Fest zu begehen:

Das Fest der Ankunft.

Rückkehr und Ankunft nach einer unendlich langen Zeit; nachdem Raum und Zeit überwunden wurden.
Erleuchtung, Aufstieg und Einheit mit Gott, das steht nun an, für die Menschentöchter und die Menschensöhne, die dafür die Reife in der Endlichkeit erlangt haben und somit vorbereitet sind für das unendliche Sein.
Eine neue Leichtigkeit tritt ein auf dieser Welt.
Nur jene Wesenheiten, die sich inbrünstig der alten Zeit hingeben, bleiben den Gegebenheiten dieser trägen Energien ausgeliefert.
.
In diesen Tagen kommt es dazu, dass sich die Menschen von Angesicht zu Angesicht gegenüberstehen und sich dennoch nicht erblicken.
.
Die Hologramme erzeugen nun diese „Verwerfungen“..

So leben Menschen nebeneinander, und die, die im Lichte sind, sehen jene, die in der Dunkelheit bleiben, und die, die in der Dunkelheit sind, verlieren die Sicht auf das Licht und auf das Licht der Menschen.
So begibt es sich, dass von Zweien einer vom Felde genommen wird und einer am Felde bleibt.
Kaum zu verstehen, kaum zu begreifen diese Wahrheit, das Konzept der Hologramme, jedoch auch dieses Geheimnis rückt nun näher, denn ein erwachtes Bewusstsein wird in die Mysterien der Schöpfung eingeweiht.

Aufbruch für euch Menschen, ihr seid erwartet an der Tafel des Schöpfers.

Beachtet die Momente, an denen sich euch dieses Geheimnis enthüllt, denn wahrlich: Neben euch einher gehen Menschen, die euch nicht sehen – da sie auf einer anderen Ebene wirklich sind.
Geliebt seid ihr, die ihr nun in die Geheimnisse der Schöpfung eindringt, ihr, die ihr erwartet seid, geliebt, unendlich geliebt.
.
RAT DER 12
.
Quelle Text: LWV – FEST DER ANKUNFT, RAT DER 12