Franz ErdlGestern Abend habe ich noch hochinteressante Themen bei mir gefunden, die alle mit 12er Serien blockiert waren. Da ging es um Telepathie, Hellwissen und Vorherwissen. Das hielt mich bis 3 Uhr morgens beschäftigt. Allerdings kamen in der letzten Stunde Störungen. Ich bemerkte 20 vernebelte Magiepakete. Und die kamen von 20 Magiern. Als ich die unschädlich gemacht hatte, kamen wieder 20. Als Karin zu mir kam, kamen über sie noch zwei Mal 80 Magier vor dem Einschlafen.

Heute Nachmittag ging es wieder los. 20, 20, 50, 50, 100 und immer mehr werdend. Ich merkte schon, es werden wohl wieder sehr Viele werden – und so war es auch.

Ich untersuchte lange, was denn mit diesen Magiern geschehen wird. Werden Manche geheilt, Andere aus dem Körper geholt? Die Antwort, die ich bekam: Alle werden im Laufe des Septembers sterben. Wenn das stimmt, das müsste ja schon auffallen.

Ich fand weiter heraus, dass es sich nicht nur um Profi-Magier handelt, sondern um alle, die heute noch versuchen mit schwarzer Magie Vorteile zu bekommen. Das sind zum Beispiel in meiner Nachbarschaft 31 Personen. Das ist wohl kein Durchschnittswert für ein kleines Dorf, denn hier wird extrem viel Magie gemacht.

Hier ist die Liste der Einzelarbeit, organisiert in Zehnerzeilen. Die Zeit zwischen zwei Gruppen war im Durchschnitt bei 2 bis 5 Minuten, am Ende eher langsamer werdend:

Quelle und weiter: http://www.psitalent.de/Logbuch11.htm