4dcc5-jesus-4-258x3001-150x15029. September 2013 von John Smallman

Hier in den geistigen oder nicht-physischen Reichen sind wir immer glücklich, zufrieden und in Frieden und Freude, jetzt aber könnte man uns als euphorisch bezeichnen, da wir die fantastischen Fortschritte beobachten, die Ihr darin macht, die übrigen Aspekte Eurer selbst loszulassen, die Euch nicht länger dienen, da der Moment des Erwachens naht. Dieser Moment ist wahrhaftig viel näher als die meisten von Euch sich vorstellen, denn Ihr auf Kurs seid und genau in Eurem Göttlichen Zeitplan liegt und Euch freudige Euphorie erwartet.

Wenn Ihr Euch Auszeiten für regelmäßige und häufige Besuche in Eurem Inneren Raum der Stille nehmt, konzentriert Euch auch weiterhin in jedem Augenblick auf die Absicht, zu lieben und Kanäle zu sein, durch die das Göttliche Feld der Liebe, das Euch alle umhüllt, sich ausbreiten und die ganze Menschheit umspannen kann – bedenkt, dass allein schon ein paar Sekunden, in denen Ihr Eure Zeit dieser Absicht widmet, außerordentlich wirksam sind. Was Ihr beabsichtigt, geschieht – immer. Dennoch seht Ihr Eure Absichten nicht immer besonders deutlich, und seid daher recht oft überrascht von den unerwarteten Ereignissen.

Eure Lebenswege und die Ereignisse, die Euch auf ihnen begegnen, wurden sehr sorgfältig geplant und orchestriert, bevor Ihr inkarniert seid, aber sobald Ihr in dieses menschliche Leben geboren wurdet, gewannen Eure Egos zunehmend an Einfluss, und die Wünsche und Neigungen, denen sie zu folgen entschieden, greifen häufig in die Absichten Eures Wahren Selbst ein. Eure Egos sind sehr notwendige Aspekte Eures Lebens als Menschen, aber allzu gelingt es ihnen, Euch von Euren spirituellen Absichten abzulenken, weshalb wir – Eure spirituellen Führer, Mentoren und Schutzengel – Euch auch weiterhin daran erinnern, wie wichtig es ist, dass Ihr Euch die Zeit nehmt, nach innen zu gehen und Euch wieder mit Eurem spirituellen Zentrum zu verbinden.

Jene Zeiten, die Ihr still und in Frieden in Eurem stillen, inneren persönlichen Raum verbringt, ist von wesentlicher Bedeutung bei der Ausbildung von Eures Egos, damit es sich mit Eurem höheren Sein [mind] ausrichten kann und anstelle eines ablenkenden Energieflusses zu einem kooperativen wird. Es ist ein wenig wie ein Kind, das ständige Anerkennung und Bestätigung braucht, während es aufwächst, so dass es sich voll und ganz zu dem weisen und liebevollen erwachsenen Menschen hin entwickeln kann, den seine Eltern sich von ihm erhoffen. In der Zeit, die in der Meditation, der Kontemplation oder der Reflexion verbracht wird, geht es ums Ego-Training: wenn Ihr diesen ruhigen Inneren Raum mit Begeisterung, liebevoller Absicht und Selbst-Akzeptanz betretet, statt mit den negativen Selbst-Urteilen, mit denen Ihr Euch so massiv auf Eure scheinbaren Unzulänglichkeiten fokussiert, werdet Ihr Euer Ego wie ein aufgeregt wartendes Kind vorfinden, das sehr willig kooperiert.

Ein Menschenleben in der Illusion ist ein sehr schwieriges Unterfangen. Ursprünglich, im Moment der scheinbaren Trennung von Eurer Göttlichen Quelle, wart Ihr Eins und suchtet eine andere Erfahrung oder Ausdrucksmöglichkeit des Bewusstseins. Und dies habt Ihr durch die Trennung, durch Eure Aufspaltung in Myriaden einzelner bewusster Wesen erreicht, jedes Einzelne mit einem freien Willen. Euer wahres Eins-Selbst wünscht sich, zu erwachen, aber um das zu tun, muss es all die Myriaden individueller Einheiten, jede ein wesentlicher und unersetzlicher Teil von sich selbst, zusammenbringen. Euer wahrer Vereinter Geist [true One-Mind], das einzige Kind Gottes, hat einen Willen, der eins ist mit dem von Gott, und der in vollkommener Übereinstimmung mit Seinem Willen ist. Auf der Erde, innerhalb der Illusion, müssen alle diese einzelnen Wesenheiten mit ihrer Willensfreiheit ihre individuellen Willen in Übereinstimmung miteinander bringen, mit dem Wahren Selbst, dessen Ihr alle Teil seid.

Liebe ist das Göttliche, kreative Feld unendlicher Energie, in dem alles existiert; Sie ist alles, was es gibt; es gibt nichts außerhalb von Ihr, weil es kein Außerhalb gibt, und alles, was nicht in perfekter Ausrichtung mit Ihr ist, unwirklich ist. Allerdings erscheint die Illusion, die von diesem Einen Kind Gottes mittels Imagination ins Sein gebracht wurde, völlig real für alle Wesen, die sie erleben. Erwachen ist das Loslassen des Imaginären, des Unwirklichen – also Alles, jeder Aspekt einer Einheit, die nicht vollständig in Ausrichtung mit der Liebe ist. Eure Egos sind ein riesiges, imaginäres Feld scheinbar individueller Bedürfnisse, Wünsche und Sehnsüchte, die extrem häufig miteinander in Konflikt geraten, und diese Uneinigkeiten in Auseinandersetzungen, Meinungsverschiedenheiten und Kriegen aufzeigen. Ihr könnt das überall um Euch herum zu sehen, und es wird kontinuierlich in der gesamten menschlichen Geschichte veranschaulicht.

Zu erwachen ist, die Liebe und nur die Liebe zu sein und anzuerkennen. Wenn Ihr die Welt und alle Uneinigkeiten, die sie aufzeigt, beobachtet, mag es erscheinen, als gäbe es absolut keine Möglichkeit, sie alle in einer Weise aufzulösen, die allen gerecht wird. Aber das liegt daran, dass Ihr versucht, diese Probleme mit Euren aus dem Ego heraus argumentierenden Köpfen zu lösen. Und das ist unmöglich. Sie, Eure argumentierenden Köpfe, erzeugen Kompromisse, Urteile, Entschädigungen und den Standpunkt, dass einige Recht haben und andere Unrecht, wobei Letztere zu bestrafen sind. Und all diese Ansprüche können sich nur eigennützig, boshaft und entzweiend auswirken. Eure Geschichte der Menschheit zeigt das ununterbrochen und sehr deutlich.

Darum sagen wir Euch ständig, dass die Liebe die Antwort auf jedes Problem ist. Liebe ist das einzige Mittel zur Auflösung, und Sie ist äußerst und absolut wirksam, weil Sie Alles bedingungslos umfängt, ohne jegliches Urteil. Die Aussicht, nur Liebe anzubieten, unabhängig von der Situation, ist sehr beängstigend für die Menschen, weil sie die ganze Zeit – und zwar ständig – auf das Unwirkliche schauen und glauben, es sei real. In der Liebe, in der Wirklichkeit gibt es keinen Konflikt, alles ist in Göttlicher und perfekter Harmonie, und um zu erwachen, müsst Ihr die Liebe allumfassend und wahllos umarmen und teilen.

„Aber“, fragt Ihr, „wie kann das denn überhaupt funktionieren? Ich muss mich und meine Lieben doch sicherlich vor denjenigen verteidigen, die uns angreifen und uns vernichten würden!“ Nun. . . alle sind Eins, und was Ihr Anderen tut, tut Ihr Euch selbst. Also hört auf, anderen anzutun, was Ihr nicht wollt, dass sie Euch tun. Hör jetzt auf. Je länger Ihr damit weitermacht, Euch anzugreifen oder zu verteidigen, desto länger werdet Ihr unerwacht bleiben.

Ihr alle werdet jetzt immens vom Göttlichen Energiefeld der Liebe unterstützt, das Euch umhüllt und Euch ermutigt, an ihm teilzuhaben, und Ihr wisst dies. Wenn Ihr nach innen geht und Euch – selbst für den kürzesten Moment – von den Ablenkungen der Illusion trennt – Furcht, Angst, Sorgen, Wut, Urteil – findet Ihr Ruhe. Frieden ist, was Jeder sucht. Ihr habt Alle die Nutzlosigkeit böser Urteile oder Strafen bei einem verstörten Kind gesehen: sie verschlimmern seine Situation oder treiben es in den Untergang. Und Ihr Alle habt die besänftigende Wirkung still liebender Akzeptanz auf ein verstörtes Kind oder auf ein Tier gesehen. Das ist Liebe in Aktion! Übt dies ständig. . . und bringt Euer Erwachen voran.

Euer Euch liebender Bruder, Jesus.

Webseite: http://germanjsmallman.blogspot.de/2013/09/in-der-zeit-der-meditation-oder.html
Übersetzung: Yvonne Mohr