ashtar13Was ihr wollt, das hat keinen Einfluss auf euren Aufstieg, was ihr seid, das gibt die Richtung vor und gibt eurem Weg die Kraft. 

Willkommen geliebte Menschen zu dieser ungewöhnlichen Botschaft.
Ich bin ASHTAR
Nun, es ranken sich viele Irrtümer – immer noch – den Aufstieg betreffend. Und der größte aller Irrtümer ist der, dass ihr euren Aufstieg auf Verstandesebene bestimmen, verfügen und erlangen könnt. Nein!
Es ereignet sich, sobald ihr seid, sobald ihr in euch selbst angekommen seid, sobald ihr Erwartungen auflöst und Vertrauen gewinnt. 
Nun, es gibt Menschen, die jedes Detail des Aufstieges „planen“. Glaubt ihr wirklich, dass das derart aussieht?
Nun, die Lösung ist, in das bedingungslose Gottvertrauen zu treten. Was bedeutet, dass ihr euch selbst immer bereithaltet und dass ihr den Ruf Gottes erwartet – und dieser kommt, so sicher, wie Flut der Ebbe folgt.
Was noch, ihr geliebten Lichtkrieger, denn fürwahr das seid ihr.
Gebt alle Gedanken zum Aufstieg auf! Warum?

Damit ihr euch von allen Erwartungen, Zeitachsen und vermuteten Ereignissen, die diesem Vorgang zugrunde liegen, befreit.

Warum ist dies jetzt von immenser Bedeutung?
Da ihr euch in Konzepten verliert, noch ehe sich euch das Konzept Gottes enthüllt.
Die größte Herausforderung eines Menschen besteht darin, in Zeiten der größten Anspannungen entspannt zu bleiben! 
Kommt, seid und wirkt, und lasst euch von eurem Verstand nicht länger vorführen, was bedeutet, diesem seinen angestammten Platz in eurem Sein zuzuweisen – und das ist: Schweige, so ich es dir auftrage, stehe mir bei, so ich deinen Blickwinkel abrufe.
Menschen in der Hand des Schöpfers!
Es ist so weit. Aufbruch und Abbruch.
Wer beides erlangen will, scheitert.
Denn der, der sich zu Gott aufmacht, merkt kaum, dass er alles abgebrochen hat, und der, der wegen Gott alles abbricht, der hat noch nicht erkannt.
Ja, die Wahrheit und nur die Wahrheit – jetzt, da sich die Schleier vor euren Augen lösen und da ihr erkennt, was ist, und was nicht ist, was niemals war und was nicht sein kann, da es in sich nicht ist. SEID.
.
Ich bin
ASHTAR
Quelle Text: SEID, ASHTAR