ashtar136:00PM

Es beginnt neu, es baut sich neu auf, es geschieht und ereignet sich, nach dem Willen Gottes und zur Freude der Menschen.
Der Jugend gehört die Welt, den jungen Menschen ist die Zukunft und es gilt diesen Menschen ein ansehnliches Erbe zu hinterlassen – so wird gesprochen, so meint ihr, sei es richtig. Jedoch nur bedingt.
Denn wahrlich: Was auf die „Erwachsenen“ zutrifft, das trifft auch auf die noch jungen Seelen ab 14 Jahren zu. Diese sind eigenverantwortlich und selbstbestimmt und werden genauso zur Verantwortung gezogen, wie jeder Mensch, der sich nun in den Spiegel seiner Selbst blickt.
Der Irrtum, die Illusion, der Mangel an Erkenntnis sind einem Menschen zu eigen oder sind einem Menschen fern; je nach Bestimmung, Inkarnationsgeschichte und Entwicklungsgrad.
Und dennoch gilt es, diesen Menschen eine geordnete Welt zu hinterlassen, diesen Menschen, die ihre Jugend und ihr spätes Alter auf den oberen 4D-Ebenen erfahren, da sie sich vom Aufstieg abgesondert haben, um Erfahrungen zu erleben, die sie nicht missen möchten. Allein die individuelle Schwingung bestimmt den Ort, an dem sich ein Mensch einfindet, gleich ob jung oder alt.
Eine geordnete Welt zu übergeben bedeutet, euer Licht im Erdenboden der 4D-Ebenen zu verankern. Dieser Vorgang ist nun im Gange, denn das Erwachen erreicht auch diese Ebenen am Tage, an dem diese Frucht für diese Gesellschaften herangereift ist.
Somit ist festzustellen, dass es derzeit sehr viele Aktivitäten auf Seelenebene gibt, unsichtbar für die meisten Menschen und dennoch unwandelbare Wirklichkeit.
Nachdem ihr also Abschied genommen, euren Geschwistern verziehen und eure Hausaufgaben erledigt habt, gilt es nun euren Imprint auf den Ebenen, die ihr nun verlasst, einzubringen.
Dazu braucht euer Alltagsbewusstsein nichts weiter zu tun.
Das Wissen, dass dies nun so ist, ist dennoch sehr hilfreich,
denn manche körperliche oder seelische Erschöpfung liegt dem
Vorgang der Verankerungen euer Lichtenergien auf den oberen
4D-Reichen, die ihr in der Folge verlässt, zugrunde.
Dieser Prozess ist bereits fortgeschritten und im Abschluss begriffen.
Was geschieht mit den unter 14 –jährigen Menschenkindern?
Hier wird die größte Schar der Kinder direkt in die fünfte Dimension
erhoben, damit sie sich aus dieser Ebene neu entscheiden.
Alle Kinder unter 7 Jahren werden ausnahmslos erhoben.
Ab dem siebten Lebensjahr beginnt sich der karmischen Mantel
über einen Menschen zu legen, das bedeutet, dass allen Kindern
zwischen 7-14 Jahren dieser karmische Mantel entfernt wird,
ehe sie von Gott befragt werden, wohin die Reise gehen soll.
Hier gilt es eine optimale Gelegenheit zu bieten, damit ein
jeder das erhält, was seine ewige Seele gewählt hat.
Für alle und für alles ist gesorgt, die letzten Feinarbeiten,
ehe die Fahrt an Geschwindigkeit zunimmt, sind im Gange.
Ende und Anfang, nichts bleibt wie es ist, auch wenn sich bis
heute das exakt gegenteilige Bild aufrechterhält; da der Anschein
des Bösen aufrecht ist und da es scheint als bahne es sich den Weg;
wobei das Gute allmählich verblasst wie ein Schatten, der sich mit
allem was den Schatten wirft, auflöst. Nichts von dem ist wahr!
Wahr ist, dass sich die neue Welt bereits zeigt und dass
die Transformation der menschlichen Körper bereits so weit fortgeschritten
ist, dass die hohen Lichtschwingungen der 5D-Welt gehalten werden können.
Es geht weiter und ehe ihr es euch verseht, findet ihr euch im Himmel wieder
und ihr werdet staunen, wie die bisherige Zeit von euch abfällt und verblasst.
Und es wird diese heilige Erinnerung sein, die euch zu Diensten kommt,
so ihr zurückkehrt zu den Gestrandeten, um ihnen, nachdem sie den
neuen Trunk des Leides gelehrt haben, beizustehen.
Die Welt erhebt sich und auf der Straße werden zwei Menschen,
die sich gleichen, stehen, und nur einer wird sehen, was ist, und
der wird erhoben, für den anderen bleibt alles, wie es ist; und der
Aufstieg wird als größter Irrtum und als größtes Missverständnis
in Geschichte dieser zurückbleibenden Welten eingehen.
Menschen erwacht, Menschen blickt empor, Menschen lebt und liebt, ehe ihr vom Lichte hinaufgerufen, angehoben und von dieser Welt abgezogen werdet.
Ich bin das Leben.
Ich bin in Raum und Zeit und jenseits davon wirklich.
Ich bin allgegenwärtiges und allliebendes Bewusstsein.
Ich bin
ASHTAR