Hallo Wolf
Habe im Internet eine Rundmail verschickt, die ich auch an dich weiterleiten möchte:

Ich möchte auf einen im Internet kursierendem Aufruf hinweisen, eine Petition zu unterschreiben, bei der es angeblich darum geht zu verhindern, dass die Pharmaindustrie, oder besser gesagt, deren Lobbyisten, ein Gesetz, zum Verbot von Naturheilmitteln im Bundestag durchbringt.

Diese Petition ist offiziell nicht eingetragen. Konstruiert von einer dubiosen Wirtschaftsfirma, dient dieser Unterschriftenaufruf allein dazu, Emailadressen zu sammeln. Schade, wenn so ein wichtiges Thema dazu missbraucht wird, um persönlichen Profit daraus zu schlagen.

Ich möchte zu diesem Thema ein paar Worte schreiben. Nichts gegen die moderne Medizin, die wirklich großes vollbracht hat und vollbringt. Doch was die Pharmalobby sich herausnimmt, um ihre Drogen unters Volk zu bringen, ist ungeheuerlich. Es ist wichtig, sich klar zu machen, dass sie richtungsweisend in der Politik ist. In der Pharmaindustrie werden gigantische Umsätze gemacht. Und wo das Geld ist, ist die Macht. Sie ist sehr einflussreich und umtriebig, vor allem auch in der Politik, denn hier kann man Gesetze verabschieden, die auf alle angewandt werden. Hier ist es für uns wichtig, hinzuschauen und wach zu sein.

Die Pharmalobby profitiert von so einer Falschmeldung, denn bei einem erneuten Aufruf in diese Richtung, wo es wirklich ernst ist, reagieren vielleicht viele Menschen nicht und sagen sich: „Kenn´ ich schon. Sicher wieder eine Falschmeldung.“ Doch viele solcher Gesetze, die uns immer mehr entmündigen, liegen bereits in den Schubladen und sollen am Bürger, möglichst unbemerkt, vorbeigeschummelt werden, nach dem Motto:“Wer schweigt, stimmt zu“

Ich hoffe das dies nicht passiert, wir alle wach werden und bleiben und verstehen, dass wir eine gigantische Macht sind, die nicht zu stoppen ist, wenn wir zusammenarbeiten. Nichts gegen Wohlstand. Der sei jedem gegönnt. Doch zur Zeit werden wir von gierigen Mächten gelenkt und Gier ist unersättlich. Sie will immer mehr.

Doch ich mag nicht mehr. Dieses System möchte ich nicht mehr füttern. Ich möchte mein Leben wieder selbstverantwortlich in die Hand nehmen und diese alte Welt loslassen. Sie dient weder mir, noch uns allen. Selbst die, die zur Zeit scheinbar davon profitieren, sind im Grunde unglücklich, denn dieses Spiel ist wahrhaft abgefeiert.

Es gibt so viele Menschen, die genauso denken und es gibt so viele gute Ideen, bodenständige Visionen, für Gesellschaftssysteme, die Freiheit und Wohlstand für alle ermöglichen, ausgereifte Erfindungen, für saubere, kostenfreie Energiegewinnung und sinnvolle Regierungskonzepte, die in den Startlöchern warten. Wäre schön, wenn wir endlich mal starten.

Euch Allen das Allerbeste

Hellmut

Anlage: Eisenbergs Geständnis auf dem Sterbebett:“ADHS gibt es gar nicht“ und weitere Links zum Thema. ADHS gibt es gar nicht