Russische Wissenschaftler der Raumfahrtagentur ROSCOSMOS haben nun in einem Report festgestellt, dass Komet C/2012 S1 (=ISON) eine Anzahl von „unerklärten orbitalen Korrekturen“ in der Nähe vom Mars gemacht hat. In einem Artikel der EU Times heißt es darüber am Schluss:

„Dieser ROSCOSMOS Report fasst seine Ergebnisse zusammen, indem er feststellt, dass es „von der Theorie nicht ausgeschlossen werden kann“, dass Komet ISON kein „schmutziger Eisball“ ist, sondern tatsächlich vielleicht ein interstellares Objekt unter intelligenter Kontrolle auf einer Mission nach Phobos für eine noch unerklärte Mission ist.“


Tolecs Video bei YouTube: Tolec speaks about Comet Ison, Xanterexx biosphere

Eine Simulation der Bahn von ISON:  jahrhundertkomet.de/kometen/ison

Quelle Text und weiter: http://spiritgate.de/docs/tolec-komet-ison.php