erzengel michael eemGeliebte Menschen!
An den finalen Weggabelungen dieser Epoche finden wir uns ein. Im Lichte der versammelten Meister, im Lichte der versammelten Erzengel, im Lichte der Heerscharen des Himmels, um in die Gewissheit dieses heiligen Moment zu gelangen und um daraus großen Nutzen für alle weiteren Momente der kommenden Zeit zu ziehen.

Die „finale Weggabelung“ beschreibt, worum es jetzt geht – um das „Finale“, das heißt, um das abschließende Spiel der Kräfte des Lichts, die die Dunkelheit in die ihnen zugeordneten Reiche verbannen. Ehe ich darauf näher eingehe, noch einige bedeutende Hinweise für jeden Einzelnen von euch, der sich als
Erbe des Himmels und Träger des Lichts begreift, dennoch aber sehr oft noch im Alltag scheitert.
Widmen wir uns dieser Tatsache in einigen Worten.
Der Grund, das „Grundübel“ jeder Unvollkommenheit ist, dass nur die wenigsten Menschen die hohen Lichtschwingungen, die sie in ihren Traumreisen erhalten oder u.a. bei Lichtlesungen erfahren und mitnehmen, im Alltag halten können. Das jedoch wird von einem Meister des Lichts vorausgesetzt. Wie also ist vorzugehen, wie diesen Zustand zu beenden?

Die eine goldene Regel ist: Erkennt euch selbst!
Das bedeutet, analysiert, definiert und spürt alle Situationen auf,
in denen euch eure Lichtkraft entgleitet, euch verlässt. Das bedeutet
Arbeit und die absolute Bereitschaft zur Wahrhaftigkeit. Seid euch
bewusst, nur die euch unbewusst schwächenden Zustände lösen
die Kettenreaktionen aus, die eure Lichtkraft mindert.
Jede „Kleinigkeit“, mag sie auch noch so unbedeutend erscheinen,
ist von Bedeutung. Macht „klar Schiff“, „mistet aus“, dann habt ihr
begriffen, worum es beim Prozess des Aufstiegs geht. Setzt jede
Situation, die euch Kraft und Licht zieht oder ziehen könnte, dem
Lichte der Wahrhaftigkeit aus. Erkennt, was ist, und handelt
entschlossen und KOMPROMISSLOS.
Und auf einen zweiten Punkt ist hinzuweisen.
„Meister des Lichts“ arbeiten mit ihrem Licht regelmäßig.
Das heißt, solange ihr eure Lichtkraft nur in bestimmten
Situationen abruft, seid ihr noch nicht allgegenwärtiger Lichtträger.
In der Praxis bedeutet dies, dass ihr überall und in jeder Situation
über euer – das euch von mir verliehene – Lichtschwert verfügen
dürft und sollt. Ruft es an und Unangemessenes geht.
Bedeutend ist, dass ihr euch eurer tatsächlichen Kraft immer
bewusst seid und niemals in Selbstzweifel oder euch schwächende
Gedanken oder Emotionen abgleitet. Dieser Zustand erfordert,
ehe er zum Selbstverständnis wird, intensives tägliches Training
und intensive tägliche Übung. Dann geht ihr daraus als Meister hervor.
Meister des Lichts sind die, die sich ausschließlich durch dieses
Bewusstsein ausdrücken und das „Menschliche“, auf das ihr euch
bei jedem „Scheitern“ gerne beruft, hat hier keinen Platz. Denkt
über diese Worte nach, meditiert darüber und sucht nach Erkenntnis.
Es geht darum, dass ihr euch endlich daran erinnert,
wer ihr tatsächlich seid.
Nun zu dem eingangs angeführten „finalen“
Vorgang im Aufstiegsprozess.
Bekannt ist, dass vor einigen Tagen der erste Mensch
mit Körper, Geist und Seele auf die fünfte Dimensionsebene
der Schöpfung aufgestiegen und von da wieder zurückgekehrt ist.
Diese Tatsache hat den Aufstiegsprozess enorm beschleunigt.
Heute stehen die, die tatsächlich bereit sind, diese Welt – nicht
aus Frustration, sondern aufgrund ihrer erfüllten Aufträge – zu
verlassen, bereit, um dieser Aufstiegsspur, die dieser geehrte
Menschen hinterließ, zu folgen. Diese Spur wurde in den
vergangenen Tagen von den Dunkelmächten „verwischt“.
Das heißt, es wurden 4D-Parallel-Hologramme erschaffen,
gewissermaßen „synthetisch“, damit sich die Aufsteigenden verlaufen.
Dies wurde durch mich in einer Botschaft bereits gegeben.
Der Sinn dieser Aktion der Dunkelmächte lag darin, den Aufstieg
erneut zu verzögern, die Menschen zu verunsichern und die Trennung
der Welten aufzuschieben, wodurch sie mehr Zeit gewännen, für sich
günstige Ereignisse zu erzeugen. Und die Ereignisse sind desto günstiger,
je mehr Menschen vom Weg ins Licht abfallen, denn die unerlösten
Angstemotionen dienen den Finsterkräften als Nahrungsquelle.
Obwohl die 4D-Ebenen nahezu entvölkert wurden und noch werden,
benötigen die Kräfte der Finsternis mindestens 500.000 Menschensklaven,
damit sie auf der Erde und von der Erde aus ihr Spiel fortsetzen können.
Durch die vielen Ebenen, die erschaffen wurden, gerieten diese Kräfte
selbst in die Angst, da sie sich alleine und ohne Diener auf der Welt
zurückbleiben sahen. Das heißt, es wurde und wird alle unternommen,
um die menschlichen Seelen vom Aufstieg abzuhalten.
In dieser letzten Sequenz, ehe sich die „Explosion eures Aufstiegs“
manifestiert, bieten diese Kräfte alle auf, was ihnen zur Verfügung steht.
Der momentane Konflikt im Nahen Osten weist darauf hin. Dieser weist
auch darauf hin, dass bei diesen Kräften Nervosität und Uneinigkeit
herrschen.
Die Auseinandersetzung in dieser Region der Welt ist aufgeschoben
nicht aufgehoben, denn dieser Krieg ist zentraler Bestandteil der
Dunkelkräfte, um zur Neuen Weltordnung zu gelangen.
Lasst euch also nicht täuschen, diese Welt steht am Vorabend
zu dem nächsten großen Krieg und weitere Ein-und Angriffe
werden folgen. Hier ist für euch, die ihr aufsteigt, das Wissen,
dass ihr damit nichts mehr zu tun haben werdet, bedeutend.
Es zu leugnen, ist unangemessen, sich davor zu fürchten ist es
genauso.
Wisset, ihr besitzt einen besonderen Schutz und nicht nur ihr,
auch einzelne Menschengruppen, Gemeinden, Länder und Staaten
haben von den geistigen Lichtebenen des Seins einen adäquaten
Schutz erhalten und werden bei Bedarf einzeln oder kollektiv aus
allen Dramen hinausgeschoben, angehoben und in die Nähe der
5. Dimension gebracht. Wer das Drama zurückweist und seine
eigenen Dramen erlöst hat, der ist bereit!
Das bedeutet für die kommenden Wochen:
1.) Die Ereignisse spitzen sich zu.
Es gilt die Nerven zu behalten.
2.) Die unerschrockene Betrachtung aller Ereignisse ist nötig,
da das Leugnen oder Verdrängen immer unerlösten
Angstprogrammierungen folgt.
3.) Alle „synthetischen Hologramme“, die die Heimkehr der
Menschen in das Licht vereiteln sollen, werden von den
Lichtebenen des Seins zerstört.
4.) Alle Menschen sind aufgerufen, die geopolitischen Vorgänge
zu durchschauen und ihren Unwillen ,da hinzublicken, abzulegen.
5.) Alle Menschen sind aufgerufen, ihre noch vorhandenen
Fehlprogrammierungen zu durchschauen und ihren Unwillen oder
ihre Überheblichkeit, es sei bereits alles geheilt, abzulegen.
6.) Alle Menschen sind aufgefordert, sich bereitzuhalten,
ohne dabei die alltäglichen Verrichtungen einzuschränken
oder zu vernachlässigen.
Einzuschränken und abzustellen sind:
a.) Begegnungen die unwahrhaftig sind.
b.) Worte die unwahrhaftig sind.
c.) Handlungen die unwahr sind.
Geliebte Menschen!
Die Fähigkeit im Außen erkennen zu können,
setzt die Tatsache in euch selbst erkannt zu haben voraus.

Nach wie vor gilt es, in euch selbst zu leuchten. Die Abschlussarbeiten
stehen an. Versäumt sie bitte nicht, schiebt sie nicht auf!

An der heutigen Weggabelung trennt sich erneut die Spreu vom Weizen.
Die letzten Schritte scheinen die schwierigsten, da es dabei das letzte
Gepäck abzuwerfen gilt, denn wahrlich: Gott erwartet euch ohne das
Werkzeug, das ihr euch selbst für die Reisen durch Zeit und Raum
erschaffen habt.
Bist du bereit, diese Ebene, diese Welt zu verlassen?
Dann komm – du bist erwartet.
Zum Abschluss dieser Botschaft seid euch versichert:
Der Aufstieg setzt sich unentwegt fort und ist durch nichts
zu vereiteln. Der Weg in das Licht ist euch geebnet und die Zeit,
in der sich euch alles, was heute im Unsichtbaren wirkt, enthüllt,
ist gekommen. Ihr Meister des Lichts: Seid euch bewusst, wer ihr seid!
Vor nichts fürchtet sich die Angst mehr als vor eurem Licht,
vor nichts fürchten sich die der Dunkelwelt angehören mehr,
als vor eurer Angstlosigkeit. Zersprengt die Ketten, löst den
gordischen Knoten, das Lichtschwert dazu habe ich euch
übertragen.
Wendet es an und ein kühler Wind wird euch jede Last nehmen.
Arbeitet damit, denn dazu wurde es euch gegeben.
Der Meister der Meister BABAJI weilt unter euch und wird euch in den
kommenden Tagen anleiten und euch in besonderer Weise beistehen
– und mit ihm der ganze Himmel, der dieser Menschheit dient.
Ich bin ERZENGEL MICHAEL
Die Welten werden durch mein Lichtschwert getrennt.
Tut es mir gleich und durchtrennt mit eurem Lichtschwert
alle „persönlichen“ Verbindungen zu den Welten, die euch bisher
Heimat boten und die ihr zu verlassen im Begriffe seid.
Dann seid ihr angekommen und wir stehen uns gegenüber
auf der fünften Dimensionsstufe des Seins.
Willkommen du Meister und König des Lichts!
Wie sehr wir dich lieben
ERZENGEL MICHAEL