Anunnaki-Manipulation in der DNA

Die Anunnaki-Manipulationen sind sehr gezielt bei ein paar wenigen Elementen gemacht worden. Es geht hierbei nicht um die im ersten DNA-Artikel erwähnten Stopp-Elemente, sondern es wurden bestimmte Daten abgeändert. Die Seele hat die Original-Daten und will die Fehler korrigiert haben.

Beispiel einer Anunnaki-Manipulation:

Elemente 210, 14270 und 15450 sind manipuliert. Eine Korrektur kann bis zu 30 Elemente beinhalten.

Mantis-Manipulation

Eine Mantis-Manipulation erkennt man sofort. Sie sieht ungefähr so aus:

Zu diesen Manipulationen wird man entführt und in einem Raumschiff von einem Mantis bearbeitet. Offenbar wackelt das Raumschiff sehr und die Manipulation wird ein bisschen grob ausgeführt, wie man sieht. Diese Manipulationen werden im ersten und zweiten Chakra gemacht. Die Seeleninformation wird nicht angerührt.

Quelle und komplett: http://www.psitalent.de/DNA.htm